Feuerwehr Fliegenberg-Rosenweide

Beiträge zum Thema Feuerwehr Fliegenberg-Rosenweide

Blaulicht
In Stelle brannten am Samstag rund 500 Quadratmeter 
Waldboden
  3 Bilder

Feuerwehren gefordert
Waldboden in Stelle und Moorfläche in Seevetal brannten

bim. Stelle. Zu einem Unterholzbrand im Bereich des Ortsteils „Kieselshöh“ in Stelle rückten am Samstag fünf Feuerwehren aus zwei Gemeinden aus. Sie verhinderten erfolgreich ein weiteres Ausbreiten des Feuers. Gegen 16.30 Uhr waren die Freiwilligen Feuerwehren Stelle, Ashausen und Fliegenberg/Rosenweide sowie die Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren aus Maschen und Ohlendorf zu dem Unterholzbrand alarmiert worden. Aufmerksame Passanten hatten in dem großen Waldgebiet eine Rauchentwicklung...

  • Stelle
  • 01.06.20
Blaulicht
Die Feuerwehren aus Stelle und Fliegenberg-Rosenweide löschten den brennenden Schuppen

Schuppen in Stelle brannte nieder

bim. Stelle. Ein dicht neben einem Wohnhaus stehender Schuppen mit darin gelagerten Fahrrädern und Gartengeräten ist am Sonntagnachmittrag in Stelle vollständig niedergebrannt. Um 15.34 Uhr waren die Feuerwehren aus Stelle und Fliegenberg-Rosenweide zu dem Brand in der Hainfelder Straße alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Feuer auch schon auf ein angrenzendes Gartenrondell übergegriffen. Unverzüglich leiteten die Feuerwehrkräfte einen Löschangriff ein, vier...

  • Stelle
  • 04.07.16
Panorama
Geehrte, Beförderter und Gratulanten (v. li.): Gemeindebrandmeister Stephan Martens, Lasse Pahl, Horst Schrader, Ulrich Bruns, Rolf Meyer und Sören Brendel

Ausgezeichnete Brandschützer

thl. Fliegenberg. Drei Brandschützer sind im Rahmen der Hauptversammlung der Feuerwehr Fliegenberg/Rosenweide ausgezeichnet worden: Ehrenortsbrandmeister Rolf Meyer erhielt das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40-jährige Mitgliedschaft. Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielten Ulrich Bruns und Horst Schrader. Daneben Lasse Pahl zum Löschmeister befördert und zudem als Gerätewart wiedergewählt. Ortsbrandmeister Sören Brendel sprach von einem...

  • Stelle
  • 08.04.15
Politik
Das Feuerwehrhaus in Fliegenberg entspricht nicht mehr den heutigen Standards

Neues Domizil für die Retter?

thl. Fliegenberg. Die Raumverhältnisse im Domizil der Feuerwehr Fliegenberg-Rosenweide sind sehr beengt. Das ist seit Ende 2012 bekannt. Eine geplante Erweiterung des 1971 errichteten und zweimal erweiterten Gebäudes konnte bisher nicht umgesetzt werden, weil Grundstücksverhandlungen mit dem Eigentümer im vergangenen Jahr scheiterten. Deswegen befasst sich der zuständige Fachausschuss jetzt erneut mit dem Thema und machte sich vor Ort ein Bild vom Gerätehaus. Eine Empfehlung traf man zwar...

  • Stelle
  • 05.08.14
Panorama
Hängt wieder im Ballsaal: der hölzerne Vogel

Stelle: Entführter Vogel hängt wieder am Stammplatz

thl. Stelle. Ende gut, alles gut! Der im Oktober beim Steller Feuerwehrball von Fliegenberger Rettern aus dem Schützenhaus entführte hölzerne Vogel ist mit zwischenzeitlich verheilten kleineren Blessuren wieder zurück in seinem alten Gefilde. Das Symbol des Schützenwesens und der Brauchtumspflege hängt an seinem angestammten Platz im Ballsaal. "Mit der persönlichen Entschuldigung der 'Entführer' ist der Vorfall für das Schützenkorps erledigt", sagt Präsident Holger Fischer. "Das Verhältnis...

  • Stelle
  • 03.12.13
Panorama
Tatort: das Steller Schützenhaus

Vogel-Klau im Steller Schützenhaus

thl. Stelle. Ein durchaus nicht alltäglicher Vorfall beschäftigt derzeit die Feuerwehren Stelle und Fliegenberg sowie das Steller Schützenkorps. Dabei geht es um - einen hölzernen Vogel und die Tatsache, was passieren kann, wenn der Promillegehalt im Blut bei einigen Leuten zu sehr ansteigt. Die Geschichte: Die Steller Brandschützer feierten kürzlich ihren alljährlichen Ball im Schützenhaus und luden, so wie es gute Sitte ist, u.a. auch die Kameraden aus dem benachbarten Fliegenberg ein. Erst...

  • Stelle
  • 05.11.13
Panorama
Über die Ehrungen freuen sich (v. v. li.): Stelles Bürgermeister Uwe Sievers und Rudolf Behr sowie (hinten v. li.) Vize-Abschnittsleiter Torsten Lorenzen, Gemeindebrandmeister Stephan Martens, Bernhard Bardowicks, Hans Dormann, Hermann Timmann, Hans Wischendorff und Sören Brendel

Viele Ehrungen bei den Rettern

thl. Fliegenberg. Eine Vielzahl von hohen Ehrungen verdienter Retter gab es auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Fliegenberg-Rosenweide. Nahezu einmalig: Rudolf Behr gehört der Wehr seit 75 (!) Jahren an. Dafür erhielt er das entsprechende Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. Jetzt jeweils 50 Jahren sind Bernhard Bardowicks, Hans Dormann, Hermann Timmann und Hans Wischendorff Mitglied in der Feuerwehr. Auch sie bekamen das entsprechende Ehrenzeichen...

  • Stelle
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.