feuerwehrgerätehaus

Beiträge zum Thema feuerwehrgerätehaus

Panorama
Drei Spaten statt viele Gäste: Am Montag fand der erste Spatenstich für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Egestorf statt. Die Samtgemeinde Hanstedt investiert etwa 2,3 Millionen Euro in den Umbau des ehemaligen Firmengebäudes
  2 Bilder

2,3 Millionen Euro werden investiert
Symbolischer Spatenstich für neues Feuerwehrgerätehaus in Egestorf

mum. Egestorf. Drei Spaten stehen vor einem Gebäude. In Zeiten von Corona ist alles anders. Am Montag fand der symbolische erste Spatenstich für die Um- und Neubaumaßnahmen für das neue Feuerwehrgerätehaus in Egestorf statt - ohne Gäste. Nach dem Kauf des ehemaligen Firmengebäudes im Gewerbegebiet Egestorf "Im Buchenring", den Planungen, der Baugenehmigung und den Ausschreibungen der Gewerke ging es nun endlich los. "Die Hoffnungen der Samtgemeinde Hanstedt, natürlich auch gestützt auf die...

  • Hanstedt
  • 07.04.20
Panorama
Freuen sich, dass der Neubau in Angriff genommen wird (v. li.): stv. Ortsbrandsmeister Torsten Lange, Bürgermeister Dirk Seidler, die
Feuerwehrleute Marie Diedrichsen, Tim Diedrichsen, Jonas Irrgang, Philipp Schult, Peter König, Gerrit Schwickert, Hans-Jürgen Indorf, 
Sven Meyer, stv. Gemeindebrandmeister Dirk Behmer und Ortsbrandsmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe

Freude aufs neue Feuerwehrgerätehaus
Jahreshauptversammlung 2020 der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen

as. Tötensen. „Herzlich willkommen zur vermutlich letzten Jahreshauptversammlung unserer Ortswehr Tötensen im Woxdorfer Weg.“ So eröffnete Ortsbrandmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe die diesjährige Jahreshauptversammlung. „Mit Blick nach vorn freuen wir uns auf das neue Feuerwehrgerätehaus“, so der Wehrführer. "Wir hoffen, zum Jahresende den Tannenbaum im Hagemannsweg 1 aufstellen zu können." Der symbolische erste Spatenstich läutete bereits den Start der Neubaumaßnahme ein. Darüber hinaus...

  • Rosengarten
  • 01.04.20
Panorama
  2 Bilder

Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Tötensen
Endlich geht es los!

as. Tötensen. Große Freude herrscht bei der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen: Endlich wurde mit den Arbeiten für das neue Feuerwehrgerätehaus am Hagemannsweg 1 begonnen. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben Feuerwehrführung, Förderverein, Verwaltung, Politik und ausführende Firmen jetzt den Startschuss für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses gegeben. Bis Ende 2020 soll das 3.300 Quadratmeter große Gebäude fertiggestellt werden. Das alte Gerätehaus am Woxdorfer Weg entspricht nicht...

  • Rosengarten
  • 10.03.20
Politik
Der Entwurf für das geplante Feuerwehrgerätehaus in Hittfeld

Freiwillige Feuerwehr
So wird das neue Feuerwehrhaus in Hittfeld aussehen

ts. Hittfeld. Bronzefarbene Dächer, eine anthrazitfarbene Hallenfassade und eine Klinkerfassade an dem Gebäude - so wird der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hittfeld aussehen, das an dem Weg "Hittfelder Quelle" entstehen wird. Die Gemeindeverwaltung hat den Entwurf im Bauausschuss des Gemeinderats öffentlich vorgestellt. Dass es gebaut wird, ist bereits beschlossene Sache. Die Kosten belaufen sich auf mehr als 4,5 Millionen Euro. Auf insgesamt 1.500 Quadratmetern bietet es den...

  • Seevetal
  • 26.11.19
Politik

14 Millionen Euro sind das Limit

Investitionsrahmen für Samtgemeinde Jesteburg. mum. Jesteburg. Der Rat der Samtgemeinde Jesteburg hat am Donnerstagabend einen Investitionsrahmen beschlossen. 14 Millionen Euro stehen für die kommenden vier Großprojekte Schulneubau in Bendestorf und Jesteburg, gemeinsamer Bauhof in Bendestorf (Neubau), Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Bendestorf und Rathaus-Erweiterung in Jesteburg zur Verfügung. "Das ist die maximale Summe, die wir investieren können, ohne die Samtgemeindeumlage zu...

  • Jesteburg
  • 28.06.19
Politik
Noch steht die ehemalige Schützenhalle, bis Ende 2020 soll hier das neue Feuerwehrgerätehaus entstehen Foto: jab

Pläne für Feuerwehrgerätehaus vorgestellt
Die Konstruktion aus Backstein und Stahl überzeugt die Ausschussmitglieder in Horneburg

jab. Horneburg. Flach geneigtes Dach, graues Blech, Backsteinwände und sieben Tore - so soll das neue Feuerwehrgerätehaus in Horneburg nach den Plänen von Architekt Christoph Frenzel aussehen. Gemeinsam mit der Feuerwehr in Horneburg wurde ein Plan entwickelt, der den Ansprüchen der eigentlichen Nutzer entspricht. Dieser wurde kürzlich im gemeinsamen Ausschuss für Bauen und Umwelt sowie Feuerwehr und Ordnung vorgestellt. Das neue Feuerwehrgerätehaus werde zum Teil als Stahlkonstruktion und...

  • Horneburg
  • 21.06.19
Panorama
Schützenverein und Samtgemeinde sind sich einig und
unterschreiben den Kaufvertrag Foto: jab

Das Feuerwehrgerätehaus kann kommen

Kaufvertrag einverständlich unterschrieben jab. Horneburg. Nach langen Diskussionen rund um das neue Feuerwehrgerätehaus für die Ortswehr (das WOCHENBLATT berichtete) ist nun endlich ein Ende in Sicht. Am vergangenen Mittwoch unterschrieb der Schützenverein Horneburg gemeinsam mit dem Bürgermeister der Samtgemeinde Horneburg den Kaufvertrag zum Gelände der Horneburger Festhalle. Bürgermeister Matthias Herwede nannte den Schritt einen "Meilenstein". Der Vertrag sei fair und gut für beide...

  • Horneburg
  • 28.02.19
Panorama
Ein neues Feuerwehrgerätehaus ist laut Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones dringend notwendig Foto: as
  2 Bilder

"Da kommt was auf uns zu"

Ortsbürgermeister Axel Krones fordert ein neues Feuerwehrhaus für die Ortswehr Ehestorf-Alvesen as. Ehestorf. Das Feuerwehrgerätehaus der Ortswehr Ehestorf-Alvesen stößt an seine Grenzen, ein Neubau ist unumgänglich. Davon ist Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones überzeugt. Im Ausschuss für Feuerschutz der Gemeinde Rosengarten beantragte der aktive Feuerwehrmann jetzt die Planung für ein neues Gebäude. "Das Feuerwehrhaus ist zu klein für die neuen Fahrzeuge und unsere Feuerwehrleute",...

  • Rosengarten
  • 12.02.19
Politik
In dem ehemaligen Gebäude der Firma RMA soll die Feuerwehr einziehen. Die Samtgemeinde 
rechnet mit Kosten in Höhe von zwei Millionen Euro Fotos: Samtgemeinde Hanstedt
  2 Bilder

Zukunftsweisend für die Egestorfer Feuerwehr

Samtgemeinde will Firmen-Gebäude kaufen / Kosten liegen inklusive Umbau bei zwei Millionen Euro. mum. Egestorf. Manchmal müssen Entscheidungen auch schnell getroffen werden. Dass Verwaltung und Rat der Samtgemeinde Hanstedt dies durchaus können, haben sie mit der Entscheidung zum Kauf des Gebäudes der Firma RMA in Egestorf jetzt bewiesen. Der bisherige Standort der Stützpunktfeuerwehr Egestorf mit ihren drei Fahrzeugen an der Schätzendorfer Straße platzt aus allen Nähten. Deshalb waren...

  • Hanstedt
  • 04.12.18
Panorama
In Drestedt fehlt Personal, in Wenzendorf ist das Feuerwehrhaus zu klein: Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers und 
Samtgemeinde-Brandmeister Carsten Beneke (kl. Foto re.)  stehen vor vielen Entscheidungen Fotos mi/archiv
  3 Bilder

Personalmangel und alte Gebäude / Wehren Drestedt und Wenzendorf stehen vor schweren Entscheidungen

Wehr fehlt das Personal / Arbeitsgruppe über gemeinsame Zukunft mit Brandschützern aus Wenzendorf mi. Drestedt/Wenzendorf. Immer mehr Freiwillige Feuerwehren in Niedersachsen haben mit ernsthaftem Personalmangel zu kämpfen. Es fehlt an aktiven Kräften und oft auch am Nachwuchs. Auch in der Samtgemeinde Hollenstedt macht man sich Gedanken um die Zukunft der Wehren in Drestedt und Wenzendorf. Wie es mit den beiden Wehren weitergeht, soll jetzt eine Arbeitsgruppe klären....

  • Hollenstedt
  • 28.08.18
Panorama
Ortsbrandmeister Renke Möker und sein Stellvertreter Sven Spierling (links) freuen sich über ihr neues Gebäude
  8 Bilder

Neubau begeistert alle! - Einweihung Feuerwehrgerätehaus in Beckdorf mit einem Tag der Offenen Tür

sc. Beckdorf. Endlich durfte in Beckdorf gefeiert werden - die Freiwillige Feuerwehr weihte ihr neu erbautes Gerätehaus mit der Bevölkerung ein. Mit einem Tag der Offenen Tür am Samstag, 2. Juni, luden die Kameraden und Kameradinnen auf das Gelände des Feuerwehrgerätehauses im Beckdorfer Gewerbegebiet am Steinkamp, um den interessierten Besuchern ihre neue Einsatzzentrale zu zeigen. Mit einer Ausstellung von Feuerwehrfahrzeugen aus Beckdorf, Apensen, Sauensiek und Harsefeld, zeigte die...

  • Buxtehude
  • 11.06.18
Politik
Eine Veranstaltungsmanagerin gibt es mit Vanessa Heider in Horneburg bereits. Eine Veranstaltungsstätte wird noch gesucht

Horneburg: Veranstaltungsstätte wird weiter gesucht

lt. Horneburg. Die Suche nach einer neuen Veranstaltungstätte für den Flecken Horneburg gestaltet sich schwierig. Wie berichtet, wurde die Entscheidung darüber jüngst vertagt, weil es noch zu viele offene Fragen gibt. Fest steht, dass Stechmanns Gasthaus in Absprache mit dem Eigentümer zur neuen Veranstaltungststätte umgebaut werden könnte. Planer Bernd Ritzenhoff hat im Rahmen einer vom Flecken beauftragten Modernisierungsvoruntersuchung das Gebäude bereits in Augenschein genommen. Da das...

  • Stade
  • 20.03.18
Politik
Zufrieden: Stadtbrandmeister André Emme und sein Stellvertreter Christian Matzat

Buchholz: Große Hilfe für die Feuerwehren

Einstimmiges Votum für Feuerwehrbedarfsplan / Bessere Erreichbarkeit der Einsatzorte am dringlichsten os. Buchholz. "Das ist jetzt der Auftakt für ein hochkomplexes Werk, das einige Jahre in Anspruch nehmen wird. Insgesamt wurde uns ein guter Weg aufgezeigt, den wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr gehen werden." Das sagte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse in der jüngsten Sitzung des Stadtrates. Einstimmig votierten alle Mitglieder für den Feuerwehrbedarfsplan, der ein...

  • Buchholz
  • 20.02.18
Politik
An der Festhalle in Horneburg soll es angeblich Fledermäuse geben

Feuerwehrgerätehaus Horneburg: Haben Fledermäuse Einfluss auf die Planungen?

lt. Horneburg. Die Alarmglocken dürften bei dem ein oder anderen Feuerwehrmitglied schrillen, seit Horneburgs Bauamtsleiter Roger Courtault jüngst im Bauausschuss der Samtgemeinde folgendes mitgeteilt hat: Beim Naturschutzamt des Landkreises ist der Hinweis eingegangen, dass es am Festplatz in Horneburg Fledermäuse geben soll. Dort, wo womöglich das neue Feuerwehrgerätehaus gebaut werden könnte. Der Standort am Schützenweg wird, wie berichtet, von der Feuerwehr favorisiert. Die endgültige...

  • Stade
  • 13.02.18
Politik
Positiv ist Matthias Herwede (Dritter v. re.) die gute Zusammenarbeit mit den Studenten der 
Hochschule 21 in Buxtehude in Erinnerung geblieben

Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister blickt zurück und voraus auf wichtige Ereignisse

lt. Horneburg. Im vergangenen Jahr ist viel passiert in der Samtgemeinde Horneburg, doch ein Ereignis hat für Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede alles andere vorläufig in den Schatten gestellt. "Im Oktober ist unser Auszubildender Robin Lüssenhop im Alter von nur 19 Jahren plötzlich verstorben", sagt Herwede. Das sei für alle ein schwerer Schock gewesen, und es werde einem bewusst, wie unwichtig manch anderes dagegen sei. Der angehende Verwaltungsfachangestellte hatte zuletzt noch an...

  • Stade
  • 02.01.18
Panorama
Svenja Robien und Sohn Elia auf dem Feuerwehrauto
  4 Bilder

Gelungener Einstand im neuen Apensener Feuerwehrhaus

Tag der Offenen Tür im Gerätehaus in Apensen sc. Apensen. Mit einem großen Besucherandrang wurde am Sonntag, 10. September, das neue moderne Feuerwehrgerätehaus in Apensen offiziell den Bürgern und Bürgerinnen präsentiert. Über das enorme Interesse in der Bevölkerung freute sich Ortsbrandmeister Johann Mehrkens sehr.  Die Freiwillige Feuerwehr Apensen ludt, nach der vorherigen internen Einweihungsfeier, zum Tag der Offenen Tür in ihr neues Domizil ein. Die Besucher kamen auf das großzügige...

  • Buxtehude
  • 18.09.17
Panorama
Schlüsselübergabe (v.l.): Peter Winter, Johann Mehrkens, Torsten Plumbohm und Christian Taschendorf
  7 Bilder

Einweihung des neuen modernen Feuerwehrgerätehauses in Apensen

sc. Apensen. "Ein Sprung von der Steinzeit in die Neuzeit", so kommentierte der Ortsbrandmeister von Apensen Johann Mehrkens zur Einweihung des lang ersehnten Feuerwehrgerätehauses der Samtgemeinde. Die Freiwillige Feuerwehr feierte intern am Samstag, 2. September, den abgeschlossenen Umzug in das neue großzügige Gebäude in der Neukloster Straße.  "Wir sind jetzt hervorragend aufgestellt", sagte Kreisbrandmeister Peter Winter. Ein wichtiges Ziel in der Modernisierung der Feuerwehren sei...

  • Apensen
  • 11.09.17
Politik
Die Planskizze des Gerätehauses. Der geplante Anbau befindet sich rechts   Skizze: Samtgemeinde Harsefeld

Mosaikstein der Dorferneuerung - Politik berät über Reither Feuerwehrgerätehaus

jd. Reith. Ein großes Vorhaben für einen kleinen Ort: Im Dörfchen Reith laufen die Planungen für das Projekt "Neue Ortsmitte" auf Hochtouren. Die Gemeinde Brest, zu der Reith gehört, ist gemeinsam mit der Nachbarkommune Kutenholz in das niedersächsische Landesprogramm der Verbund-Dorferneuerung aufgenommen worden (das WOCHENBLATT berichtete). Eine der geplanten Maßnahmen dieses Programms ist es, die zentralen öffentlichen Gebäude in Reith zu einem dörflichen Zentrum zusammenzufassen. Dazu...

  • Harsefeld
  • 28.07.17
Panorama
Johann Mehrkens im Herzstück des Gerätehauses: der Fahrzeughalle   Fotos: jd
  2 Bilder

Die Möbel stehen bereits: Apenser Ortswehr zieht Ende Juli ins neue Gerätehaus um

jd. Apensen. Er ist stolz wie ein Häuslebauer, der sich darüber freut, endlich sein Eigenheim beziehen zu können: Bei dem Neubau, in dem Johann Mehrkens künftig der Hausherr ist, handelt es sich um das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Apensen. Mehrkens ist Ortsbrandmeister und musste wie die 78 Aktiven seiner Ortswehr seit Jahren auf das neue Gebäude warten. Auch in der Endphase gab es noch Verzögerungen: Die Fertigstellung war zuerst für Dezember 2016 vorgesehen, dann auf den April...

  • Apensen
  • 25.07.17
Panorama

Der Anfang ist gemacht: Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Appel

(mi). Große Freude bei den Brandschützern der Gemeinde Appel: Nach fünfjähriger Planungsphase trafen sich die Brandschützer zum ersten Spatenstich für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses. Das neue Domizil der Feuerwehr entsteht auf einem Grundstück im Gemeindeteil Grauen. Beim symbolischen Spatenstich griffen (Foto v. li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers, Architekt Stefan Weinert, Gemeindemitarbeiterin Uta Bier, Architekt Claus Juraschek, Ortsbrandmeister Arne Gewert und ...

  • Hollenstedt
  • 23.05.17
Panorama
Das Feuerwehrgerätehaus am Woxdorfer Weg ist zu klein für die Tötensener Wehr und entspricht nicht mehr den geltenden Vorschriften

Ortsfeuerwehr stellt ihren Entwurf für das neue Feuerwehrgerätehaus vor

as. Tötensen. Dass die Feuerwehr Tötensen ein neues Feuerwehrgerätehaus benötigt, ist unumstritten. Das Gebäude am Woxdorfer Weg entspricht nicht mehr den geltenden Normen und ist zu klein geworden. Schon 2014 war festgestellt worden, dass eine Sanierung und Erweiterung des bestehenden Gebäudes nicht wirtschaftlich ist. Nachdem im vergangenen Jahr ein Grundstück am Hagemannsweg als Standort für das Feuerwehrgerätehaus gewählt wurde, haben Ortsbrandmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe, stv....

  • Rosengarten
  • 09.05.17
Politik
Die Architektur-Studenten um Prof. Jasper Herrmann (Mitte) machten sich beim Ortstermin ein Bild vom Feuerwehrgerätehaus
  3 Bilder

Buxtehuder Studenten planen neues Feuerwehrgerätehaus für Horneburg

lt. Horneburg. Einer spannenden Aufgabe stellen sich 20 Architekturstudenten der Buxtehuder Hochschule (HS) 21. Auf Einladung der Samtgemeinde Horneburg dürfen sie drei verschiedene Varianten für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Horneburg planen. Im Rahmen einer Semesterarbeit und unter der Leitung von Prof. Jasper Herrmannn überlegen sie sich, wie man das Gebäude in der Ortsmitte sanieren, an gleicher Stelle oder an anderer Stelle neu bauen könnte. "Wir versprechen uns davon kreative Ansätze...

  • Stade
  • 18.04.17
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers
  2 Bilder

Jahresrückblick der Samtgemeinde Hollenstedt

mi. Hollenstedt. Wer in die Zukunft schauen will, darf den Blick für Vergangenes nicht verlieren, heißt es. Rückblickend war 2016 für die Samtgemeinde Hollenstedt ein positives Jahr, teilte Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers in seinem Jahresrückblick mit. Viele wichtige Projekte konnten abgeschlossen werden und für andere wurden die politischen Weichen für eine Umsetzung im kommenden Jahr gestellt. Das Wichtigste zuerst: Die Samtgemeinde wächst. Obwohl in den vergangenen zwölf Monaten...

  • Hollenstedt
  • 03.01.17
Panorama
Zugführer Frank Umlandt (li.) und sein Stellvertreter Stefan Tietje mit Umzugskartons
  3 Bilder

Umzug der Stader Retter in knapp drei Stunden

Feuerwehr Campe ist am neuen Standort in Riensförde tp. Stade. Umzugsfieber herrschte am Wochenende bei der Stader Feuerwehr. Der Zug II hat am Sonntag mit seinem Fuhrpark das neue Domizil in Riensförde bezogen. In nur knapp drei Stunden waren die Einsatzfahrzeuge und die zugehörigen Geräte im Neubau. "Alles hat gut geklappt", resümiert Zugführer Frank Umlandt (45), der die Aktion mit seinem Stellvertreter Stefan Tietje von langer Hand minutiös geplant hatte. Wie mehrfach berichtet, ließ...

  • Stade
  • 03.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.