Feuerwehrmann

Beiträge zum Thema Feuerwehrmann

Panorama
Dennis Drescher brennt für seinen Beruf Foto: jab
5 Bilder

Dennis Drescher aus Harsefeld engagiert sich beruflich und privat für das Wohl seiner Mitmenschen
Leben retten ist sein Leben

jab. Harsefeld. Sie kämpfen an vorderster Front: Die Feuerwehrleute der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren. Einer, der sich sowohl beruflich als auch ehrenamtlich dort engagiert, ist Dennis Drescher (30) aus Harsefeld. Allerdings macht bei ihm das Lebenretten nicht beim Löschen und Bergen Halt. Auch nebenberuflich und bei seinem Hobby setzt er sich für das Wohl seiner Mitmenschen ein. "Menschen helfen liegt mir und es macht mir Spaß, für sie da zu sein", sagt Dennis Drescher. Dabei hat er...

  • Harsefeld
  • 09.08.19
Panorama
Tarek weiß schon recht gut, wo sich die einzelnen Geräte befinden
2 Bilder

"Er gehört zu uns": Flüchtling als Feuerwehrmann / Junger Syrer ist jetzt Mitglied bei der Harsefelder Ortswehr

jd. Harsefeld. Die Integration von Flüchtlingen ist eine große Aufgabe, die es in den kommenden Jahren zu bewältigen gilt. Doch bloß darüber zu reden, nützt wenig. Handeln ist jetzt gefragt - so wie es die Freiwillige Feuerwehr Harsefeld getan hat: Die nahm einen jungen Syrer in ihren Reihen auf. Der 22-jährige Tarek ist seit drei Monaten Mitglied der Ortswehr. Er hat bereits fleißig Deutsch gebüffelt, doch die Fachausdrücke für die Feuerwehr-Gerätschaften gehen ihm noch nicht so leicht über...

  • Harsefeld
  • 21.10.16
Blaulicht
Dieses Wohnhaus in Obermarschacht brannte am 12. September 2013 nieder. Zwei Tage später verhaftete die Polizei den Jugendlichen

Nur eine Tat gestanden

thl. Lüneburg/Bütlingen. Einmal habe er Strohballen angezündet, die weiteren Brände habe er aber nicht gelegt. Diese Aussage machte laut Gerichtssprecher Dr. Volker König ein 17-jähriger Feuerwehrmann am ersten Prozesstag vor dem Landgericht Lüneburger. Der Jugendliche aus Bütlingen soll laut Anklage zwischen dem 2. und 12. September vergangenen Jahres insgesamt sieben Brände gelegt und damit die Bürger der Elbmarsch in Angst und Schrecken versetzt haben. Der Prozess findet unter Ausschluss der...

  • Elbmarsch
  • 13.03.14
Blaulicht
Dieses historische Gebäude am Ortseingang von Bütlingen brannte als erstes nieder

Feuerteufel von Bütlingen steht ab März vor Gericht

thl. Lüneburg/Bütlingen. Vor der 2. Großen Jugendkammer des Lüneburger Landgerichtes beginnt am Dienstag, 11. März, die Hauptverhandlung gegen den mutmaßlichen Feuerteufel von Bütlingen. Der Prozess ist nicht öffentlich. Dem 17-jährigen Feuerwehrmann wird vorgeworfen, im September vergangenen Jahres in der Elbmarsch innerhalb von zehn Tagen sieben Brände gelegt zu haben. Dabei brannte u.a. auch drei Wohnhäuser nieder. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 700.000 Euro. Die Kammer hat...

  • Elbmarsch
  • 30.01.14
Blaulicht
Auch dieses Reetdachhaus fiel dem Feuerteufel zum Opfer

Anklage gegen Feuerteufel von Bütlingen erhoben

thl. Bütlingen/Lüneburg. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat beim Landgericht der Salzstadt Anklage gegen einen 17 Jahre alten Feuerwehrmann aus Bütlingen erhoben. Der Vorwurf lautet auf sechsfache, teilweise besonders schwere Brandstiftung und eine Sachbeschädigung. Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass der Jugendliche in der Zeit zwischen dem 2. und 12. September in der Samtgemeinde Elbmarsch insgesamt sieben Brände gelegt hat. Dabei brannten zwei Reetdachhäuser und ein...

  • Elbmarsch
  • 03.01.14
Panorama
Gemeindebrandmeister Uwe Schievink (re.) und sein Stellvertreter Michael Bulst

Ruhiges Jahr für die Feuerwehr

bc. Neu Wulmstorf. Von einem ruhigen Jahr für die vier Feuerwehren der Gemeinde Neu Wulmstorf berichteten jetzt Gemeindebrandmeister Uwe Schievink und sein Stellvertreter Michael Bulst. Die vier Wehren Neu Wulmstorf, Elstorf, Rade und Rübke verzeichneten im vergangenen Jahr einen Rückgang um 29 Einsätze. 151 Mal rückten die Retter in 2012 aus. Besonders bei zahlreichen schweren Verkehrsunfällen waren die Feuerwehren gefordert. Dank der guten Ausrüstung und qualifizierten Ausbildung retteten...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.03.13
Panorama
Georg Becker (2. v. r.) mit v. li. stv. Gemeindebrandmeister Andreas Brauel. Ortsbrandmeister Torsten Hüsing und stv. Kreisbrandmeister Kay Wichmann.

Georg Becker ist seit 70 Jahren bei der Feuerwehr

Helmstorfer Bandschützer ehren verdientes Mitglied mi. Helmsorf. Mit 14 Jahren trat trat er in die Freiwillige Feuerwehr Helmstorf ein. Heute ist Georg Becker (84) immer noch dabei. Seit 70 Jahren hält der Helmstorfer den örtlichen Brandschützern nun schon die Treue. Seine aktive Dienstzeit beendete er vor 22 Jahren und wechselte in die Altersabteilung. Georg Becker hat viele interessante Einsätze in Helmstorf und Umgebung mitgemacht. Für sein langjähriges Engagement wurde er jetzt vom...

  • Seevetal
  • 11.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.