Fredenbeck

Beiträge zum Thema Fredenbeck

Politik
Kanalarbeiten in der Straße Am Bruch: Polier Wilfried Mehren (Mitte) mit Baggerfahrer Bernd Freemann und seinem Mitarbeiter Lutz Weber
  3 Bilder

Neue Straße für 670.000 Euro in Schwinge

Dorferneuerung in Schwinge schreitet voran / Forstkampweg fertig / Neuer Kanal "Am Bruch" tp. Schwinge. Im Rahmen der Dorferneuerung in Schwinge bei Fredenbeck wurde mit der Sanierung des Forstkampweges erneut ein wichtiges Projekt abgeschlossen. Weitere Vorhaben stehen auf der Agenda. Seit November 2016 wurde unter Regie des Bauunternehmens J.D. Hahn, Hechthausen, auf ca. 370 Metern die Kanalleitungen erneuert, die Straße und der Gehweg in der Tempo-30-Zone mit Naturstein gepflastert. Die...

  • Fredenbeck
  • 25.07.17
Panorama
Schlüsselübergabe (v. li.): der stellvertretende Ortsbrandmeister Arne Broda, Samtgemeinde-Chef Ralf Handelsmann, Gerätewart Henry Dankers, Ortsbrandmeister Matthias Höft, Mirco Krull (Fahrzeugfirma Schlingmann), Vize-Kreisbrandmeister Henning Klensang und Gemeindebrandmeister Sven Dammann
  2 Bilder

Zwei neue Feuerwehrflitzer in Helmste

Freude über Löschgruppenfahrzeug und Mannschaftsbus tp. Helmste. Doppelten Grund zur Freude hatten kürzlich die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Helmste: Die Retter feierten die Inbetriebnahme von zwei neuen Einsatzfahrzeugen. Ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug ersetzt den Vorgänger, ein Löschgruppenfahrzeug aus dem Jahr 1991. Der ca. 210.000 Euro teure Lkw verfügt über einen Löschwassertank mit 1.200 Litern Fassungsvermögen, einen Lichtmast mit vier LED-Strahlern sowie hydraulisches...

  • Fredenbeck
  • 19.07.17
Politik
Praxisschild von Dr. Hofer in Stade: Der Allgemeinmediziner hat nun eine Zweigstelle in Kutenholz   Foto: tp

Landarzt-Praxis in Kutenholz: Betrieb ist gesichert

Zwischenlösung: Dr. Hans-Georg Hofer bietet mehrmals wöchentlich Sprechstunden an tp. Kutenholz. Patienten im Geest-Dorf Kutenholz (Samtgemeinde Fredenbeck) können aufatmen: Der Allgemeinmediziner Dr. Hans-Georg Hofer stellt vorübergehend den Betrieb der Arztpraxis in der Ortsmitte sicher. Wie mehrfach berichtet, standen die Räume längere Zeit leer, sodass auch der benachbarte Apotheker Existenzsorgen bekundete. Nachdem es der Politik und Verwaltung trotz großer Bemühungen nicht gelungen...

  • Fredenbeck
  • 18.07.17
Politik
Der Deinster Bahnhof als Pendlerstation zwischen Stade und Bremervörde - das ist noch Zukunftsmusik
  2 Bilder

Zurück auf die Schiene: Vision vom Pendlerzug zwischen Stade und Bremervörde

Neues Leben auf alten Gleisen: Minister Olaf Lies bekundet Interesse / Studie zu Fahrgastzahlen tp. Stade/Fredenbeck. Heißt es auf der Bahnstrecke Stade-Bremervörde bald wieder "zusteigen bitte"? Mitglieder der regionalen Lenkungsgruppe für das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILE) der europäischen Förderregion Moorexpress-Stader Geest, die sich vergangene Woche am Deinster Bahnhof trafen, glauben, dass es zahlreiche Anreize gibt, Passagiere aufs Gleis zu locken. Die...

  • Stade
  • 20.06.17
Politik
Die Biogasanlage soll um einen dritten, etwa zwölf Meter hohen Turm erweitert sowie um ein Blockheizkraftwerk werden

Angst vor Transportlärm in Wedel

Samtgemeinderat in Fredenbeck entscheidet über Expansion der umstrittenen Biogasanlage tp. Fredenbeck. Mit der umstrittenen Erweiterung der Biogasanlage im Ortsteil Wedel befassen sich die Mitglieder des Rates der Samtgemeinde Fredenbeck auf der Sitzung am Mittwoch, 21. Juni, um 19.30 Uhr im Rathaus in Fredenbeck. Es geht um die Erweiterung der Anlage von einer Leistung von 550 auf 1.100 Kilowatt, sodass sich künftig die rechnerisch mit Strom versorgten Haushalte auf rund 2.000 verdoppelt....

  • Fredenbeck
  • 20.06.17
Panorama
Spielleute der Gruppe "Die Ehemaligen"
  8 Bilder

Dorffest mit persönlichem Charme in Fredenbeck

Geselligkeit, Musik und Spiel bei Sonnenschein in der Ortsmitte tp. Fredenbeck. Der Geest-Ort Fredenbeck ist immer noch ein Dorf, in dem fast jeder jeden kennt. Die Pflege von Geselligkeit und das Treffen von Freunden und Bekannten stand am Sonntag bei dem Dorffest mit persönlichem Charme im Mittelpunkt. Der Spielmannszug "Die Ehemaligen" gab bei strahlendem Sonnenschein ein Platzkonzert, das besonders beim älteren Publikum gut ankam. Für Kinderbelustigung war unter anderem am Stand der...

  • Fredenbeck
  • 13.06.17
Politik
Der trockengelegte Fredenbecker Mühlenteich wächst allmählich mit Kraut zu
  2 Bilder

Mühlenteich in Fredenbeck wird keine Kuhweide

Nach Trockenlegung: Familie Neumann berät mit Behörden und Politik tp. Fredenbeck. Langsame Fortschritte macht die Familie Neumann bei ihren Bemühungen, den wegen eines technischen Defektes trockengelegten Mühlenteich in Fredenbeck (das WOCHENBLATT berichtete) wieder mit Wasser und Leben zu füllen. Nachdem das Wasser vor mehreren Monaten abgelassen wurde, beginnt der kleine Teich zu verlanden. Die auf Fische als Nahrung angewiesenen Vögel sind verschwunden. Abhilfe noch zu Beginn der...

  • Fredenbeck
  • 02.05.17
Panorama
Robert Werner, Leiter Konstruktion Werkzeugbau bei der Firma Auhagen
  7 Bilder

Deinste: Kleiner Bahnhof kommt ganz groß raus

Moorexpress-Station auf der Stader Geest jetzt als Modell / Holzfassade überzeugte Macher aus dem Erzgebirge tp. Deinste. Das ist einmalig in der Region: Als einziger im Süden Hamburgs ist der Bahnhof im Dörfchen Deinste bei Fredenbeck jetzt als Modell erhältlich. Jubelstimmung daher in dem von zehn Jahren gegründeten Förderverein Deinster Bahnhof: "Dies ist eine Würdigung der Arbeit unserer 120 Mitglieder", sagt der Vize-Vorsitzende Uwe Gooßen (57), der maßgeblich mit half, die...

  • Stade
  • 28.04.17
Politik
Der Grünen-Ratsherr Florian Schild von Spannenberg zeigt auf die Sägespuren am Stamm einer Stieleiche
  3 Bilder

Säge-Attacke auf acht junge Stieleichen in Fredenbeck

Ratsherr Florian Schild von Spannenberg: "Das ist gezielte Sabotage" / Grüne erstatten Anzeige gegen Unbekannt tp. Fredenbeck. Mit Wut und Empörung reagiert der Grüne im Rat der Gemeinde Fredenbeck, Florian Schild von Spannenberg (38), auf einen hinterhältigen Fall von Vandalismus an Bäumen am Kiefernweg in dem Geest-Ort. In der vergangenen Woche beschädigten unbekannte Umwelt-Frevler acht junge Stieleichen durch tiefe Schnitte mit der Säge. Laut Polizei, die den Schaden auf mehrere tausend...

  • Fredenbeck
  • 25.04.17
Politik
Uhu-Küken in einem Korb auf einer Astgabel
  5 Bilder

Viel Wind um eine Eule in Helmste

Sturm wehte Horst um: Naturschützer rufen Profi-Kletter zum Nestbau für Uhu-Paar tp. Helmste. Für diesen Vogel ist ihr kein Aufwand zu groß: Naturschützerin Ute Soltau (62) aus dem Dörfchen Helmste bei Fredenbeck erteilte einem Berufskletterer den Spezialauftrag, in 30 Metern Höhe eine Nisthilfe für einen Uhu anzubringen. Noch in dieser Woche soll die Aktion mit Schwindelfaktor durchgeführt werden. Bereits bei den Planungen der umstrittenen, inzwischen abgeschlossenen Erweiterung des...

  • Fredenbeck
  • 14.03.17
Wirtschaft
Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  5 Bilder

Kritik an "Billigschnitzeln aus der Luxusküche"

Staatssekretär vor Stader Bauernverband: "Landwirte brauchen Planungssicherheit" / Amtliches Tierwohl-Label tp. Fredenbeck. Die Milchkrise war gerade überstanden, da löste die umstrittene „Bauernregel“-Kampagne von Umweltministerin Barbara Hendricks eine Welle der Empörung aus: Landwirt zu sein, ist heute schwer. Dennoch habe die Branche Zukunft, gab sich der Staatssekretär im Bundes-Landwirtschaftsministerium, Dr. Hermann Onko Aeikens, überzeugt. Er war am Mittwoch Gast bei der Stader...

  • Stade
  • 03.03.17
Politik
Die frühere Gaststätte in Nachbarschaft des Bahnhofes
  3 Bilder

Heimkinder in Kutenholz unerwünscht?

Ex-Gaststätte: Eigentümer stellen Verhandlungen mit der Jugendhilfe ein / Wohnraum in alter Bäckerei Der private Kinder- und Jugendhilfeträger „B + S Soziale Dienste“ sucht Gebäude und Grundstücke für seine Betreuungsaufgaben, die er im Auftrag des Landkreises Stade wahrnimmt. Nun hat die Firma B + S im Geest-Dorf Kutenholz die leerstehende Bäckerei und die frühere „Gaststätte Tribke“ an der Langen Straße für die Unterbringung von Jugendlichen ohne Familienanschluss ins Visier genommen. B+S...

  • Fredenbeck
  • 28.02.17
Politik
Naturfreund Dr. Günter Kapper stört sich an der unschönen Optik des Teiches nach der Trockenlegung: "Ein Modderloch"
  6 Bilder

Mühlenteich in Fredenbeck "ein Modderloch"

Technischer Defekt: Historisches Gewässer trocken gefallen / Kostenfrage ungeklärt tp. Fredenbeck. Naherholungsgebiet und Veranstaltungsort, Wohnraum und Museum: Die stillgelegte historische Wassermühle am Rand des Naturschutzgebietes Fredenbecker Mühlenbach wird vielfältig genutzt - und ist vor allem eins: Wahrzeichen mit Postkartencharakter. Nun ist die Idylle in Fredenbeck in Gefahr. Wegen eines technischen Defektes an der Stau-Vorrichtung, dem Wehr, haben die Eigentümer das Wasser des...

  • Stade
  • 31.01.17
Panorama
"Fass mich nicht an!": Sexuelle Gewalt in einer Theaterszene in de Geestlandhalle
  3 Bilder

Fredenbeck: Präventionstheater gegen sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen

Vorbild-Projekt an der Geestlandschule: Ohne gute Gefühle läuft gar nichts! tp. Fredenbeck. Die Bühnenszenen sind schonungslos: Ein männlicher Jugendlicher greift eine Schülerin an, beleidigt und bedrängte sie. Plakativ stellte die "Osnabrücker Theaterpädagogische Werkstatt" im Rahmen des Präventions-Theaterstücks "Ein Tritt ins Glück" die Facetten sexueller Gewalt unter Jugendlichen vor Achtklässlern der Geestlandschule in Fredenbeck dar. Rund 100 Schüler sahen in der vergangenen Woche das...

  • Stade
  • 13.12.16
Panorama
Bei einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen wurde  ein Autofahrer in Estorf schwer verletzt
  4 Bilder

B74-Sanierung fast überstanden: "Wir machen drei Kreuze"

Weniger Verkehrsunfälle als im Vorjahr trotz Gefahr auf engen Umleitungsstrecken auf der Stader Geest tp. Landkreis Stade. Verirrte Lastwagen, genervte Pendler, die Umwege auf engen, dunklen Dörfer-Pisten in Kauf nehmen mussten: Die Sperrung der Bundesstraße B74 wegen Bauarbeiten zwischen Stade-Wiepenkathen und Bremervörde stellte Verkehrsteilnehmer auf eine Geduldsprobe. Nach rund zweimonatiger Sanierung wird die Strecke voraussichtlich am Freitag, 2. Dezember, und damit zwei Tage vor dem...

  • Stade
  • 25.11.16
Panorama
Lutz Börner mit dem Notfallschild am Clubhaus

Das 100. Notrufschild im Landkreis Stade steht in Deinste

tp. Deinste. Das 100. Notruf-Schild des Landkreises Stade steht auf dem Golfplatz in Deinste. Der Vorsitzende des Seniorenbeirates Fredenbeck und Schilder-Aktivist Lutz Börner brachte die rote Tafel mit weißer Schrift gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Fredenbeck, der Rettungsleitstelle Stade und der Golfanlage an. Insgesamt gibt es auf dem Areal sieben verschiedene Anlaufpunkte mit den Notrufnummern von STD-2400 bis STD-2406. Wie mehrfach berichtet, lassen sich anhand der systematisch...

  • Stade
  • 29.10.16
Politik
Johann Schlichtmann ist Mitglied der Projektgruppe Tourismus
  2 Bilder

Idee vom Badesee in Oldendorf wieder aktuell

Projekt hat hohe Priorität im Standortmarketing / Geschätzte Kosten: 150.000 Euro tp. Oldendorf. Bürgermeister Johann Schlichtmann bringt seine Vision vom Badesee in Oldendorf erneut aufs Tapet. Im Rahmen des Standortmerketings der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, bei dem Bürger gemeinsam Ideen für ein schöneres Lebensumfeld sammeln und umsetzen, wird das Vorhaben erneut diskutiert. Johann Schlichtmann ist Mitglied in der aus einem Dutzend Ehrenamtlichen bestehenden Projektgruppe...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.10.16
Politik
Gerhard Behrmann, CDU-Chef in der Samtgemeinde Fredenbeck, vor der Niedersachsenschänke. Dort wurde am Abend die Wahlparty eröffnet

CDU ist stärkste Kraft in der Samtgemeinde Fredenbeck

Fraktionschef Gerhard Behrmann: "Bürgerbeteiligung und Transparenz umgesetzt" tp. Fredenbeck. Bei den Kommunalwahlen 2016 wird die CDU im Rat der Samtgemeinde Fredenbeck voraussichtlich mit mehr als 49 Prozent der Stimmen gewinnen. Damit wären die Christdemokraten stärkste Kraft in dem Gremium vor der SPD mit 31 Prozent, den Grünen mit acht, der Freien Wählergemeinschaft (FWG) "Pro Bürger" mit neun und der FDP mit ca. zwei Prozent. Gegen 23 Uhr waren alle 17 Wahlbezirke ausgezählt, sodass...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.09.16
Service
Der ehrenamtliche Busfahrer Günther Reichert in Oldendorf

Bürgerbus auf der Stader Geest als Hamburg-Zubringer

Fahrplan-Anpassung an den Pendlerzug Metronom tp. Oldendorf. Der ehrenamtliche "Bürgerbus Osteland" in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten entwickelt sich zum Zubringer für den professionellen Pendlerverkehr nach Hamburg. Der Bus fährt ab Dienstag, 1. März, nach einem neuen Fahrplan. Die Streckenführung wurde für eine bessere Erreichbarkeit des Metronom in Himmelpforten leicht geändert. Morgens startet der Bus 25 Minuten später: Los geht es um 7.55 Uhr am Lämmerhof in Oldendorf, um...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.02.16
Politik
Ulf Thiele als Gastredner

Schlauer Bauer beim politischen Aschermittwoch in Fredenbeck

tp. Fredenbeck. Rund 120 Gäste feierten in der Niedersachsenschänke in Fredenbeck den politischen Aschermittwoch des CDU-Kreisverbandes Stade. Der Kreisvorsitzende und CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried begrüßte als Hauptredner Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen und Landtagsabgeordneter. Thiele schlüpfte in die Rolle des Bauern "Johann Janssen". In seiner Rede spannte er humorvoll einen Bogen über verschiedene politische Themen: Internet, Maut, Schulpolitik,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.02.16
Panorama
Ging als erster an den Start: der Harsefelder Bürgerbus

Projekt "Bürgerbus" nimmt Fahrt auf:In Horneburg fährt bald der vierte Mini-Bus im Landkreis

jd. Horneburg. Das vierte "Bürgerbus"-Projekt im Landkreis Stade kommt jetzt richtig ins Rollen: In Horneburg laufen die Planungen für die einzelnen Linien und Haltestellen an. Damit wird das Liniennetz der von ehrenamtlichen Fahrern gesteuerten Mini-Busse, die den Nahverkehr der KVG ergänzen, zwischen Oste und Aue immer engmaschiger. Den Anfang machte im Herbst 2013 Harsefeld: Dort ging der Bürgerbus in Rekordzeit an den Start. Während in anderen Gemeinden jahrelang geplant wurde, legten...

  • Harsefeld
  • 19.10.15
Blaulicht
In Fredenbeck wurde ein Reetdachhaus vermutlich nach einem Blitzschlag ein Raub der Flammen
  3 Bilder

Gewittersturm: Reetdachhaus in Fredenbeck brennt nieder

tk. Landkreis Stade. Nachbarn hörten einen lauten Knall. Binnen weniger Minuten stand ein Reetdachhaus in Fredenbeck an der Alten Dorfstraße in Flammen. Das Haus und ein angrenzendes Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Vermutlich war ein Blitz die Ursache. Das war das größte Unglück, das die Gewitterfront anrichtete, die die am Dienstagnachmittag über den Landkreis Stade hinwegzog. 100 Feuerwehrkräfte aus mehreren Ortswehren unternahmen alles, um das Haus zu retten. Der Einsatz...

  • Buxtehude
  • 06.05.15
Politik
Das Neubaugebiet in Helmste soll vom Birkenweg aus erschlossen werden
  2 Bilder

Kleiner Bauboom auf der Stader Geest

Neue Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser in Düdenbüttel und Deinste sb/tp. Düdenbüttel/Deinste. Heiß begehrt sind Bau-Grundstücke auf der Stader Geest: Der Rat der Gemeinde Düdenbüttel (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) hat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Erschließung von 25 Baugrundstücken freigemacht. In Deinste soll am Birkenweg ein Neubaugebiet mit 26 Plätzen entstehen. Wie berichtet, laufen die Bauarbeiten an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten auf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.15
Panorama

Jugend-Musical ohne Oldendorf

tp. Fredenbeck. In dem WOCHENBLATT-Artikel "Start mit vielen guten Ideen" von Mittwoch, 23. Oktober, über Tina Schild von Spannenberg, neue Jugendpflegerin in der Gemeinde Fredenbeck, hat sich ein Fehler eingeschlichen: Das Jugend-Musical "Alarm im Skaterpark" war ein gemeinsames Projekt der Jugendpflege-Einrichtungen in Himmelpforten, Hammah und Harsefeld. Die Geestgemeinde Oldendorf war - entgegen der Berichterstattung - jedoch nicht daran beteiligt.

  • Fredenbeck
  • 29.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.