Alles zum Thema Friedrich Goldschmidt

Beiträge zum Thema Friedrich Goldschmidt

Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) verabschiedete jetzt Friedrich Goldschmidt in den Ruhestand

Abschied nach 37 Jahren beim Landkreis

Friedrich Goldschmidt geht in den Ruhestand. (mum). Mit einer Feierstunde hat Landrat Rainer Rempe jetzt den Fachbereichsleiter Ordnung Friedrich Goldschmidt verabschiedet. Der 65-Jährige geht in den Ruhestand - nach mehr als 37 Jahren beim Landkreis Harburg. Rempe würdigte das Engagement und die Arbeit Goldschmidts zum Wohl des Landkreises und seiner Bürger. Über drei Jahrzehnte war der Jurist in verschiedenen Leitungspositionen der Kreisverwaltung tätig. Goldschmidts Nachfolge ist...

  • Jesteburg
  • 06.03.19
Panorama
Der Kunstpfad in Jesteburg sorgt seit Jahren für kontroverse Diskussionen

Der Zoff um den Kunstpfad eskaliert: Keine Genehmigung für Straßenkunst

Nach Landkreis-Verbot: UWG Jes! kritisiert Ex-Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper. mum. Jesteburg. Das Chaos um den Jesteburger Kunstpfad wird immer größer. Nachdem Kuratorin Isa Maschewski Anfang des Monats ihren Rücktritt erklärt hat, verhärten sich in der Gemeinde die Fronten. Unter anderem wirft UWG-Jes!-Chef Hansjörg Siede dem damaligen Gemeindedirektor und jetzigen Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper Untätigkeit vor. Dessen Konter ist deutlich: "Sie setzen mit diesen Behauptungen...

  • Jesteburg
  • 26.06.18
Politik
Jesteburgs Blick auf den Landkreis: Wer in der „Mitte“ wohnt, hat es zu einer weiterführenden Schule weit

Dann eben mit dem Kopf durch die Wand

Jesteburg kämpft weiterhin um die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe / Jetzt soll ein Modellversuch die Lösung bringen. mum. Jesteburg. Fehlende Hartnäckigkeit kann man den Jesteburgern wahrlich nicht in Bezug auf ihre Oberschule vorwerfen. Die Frage ist nur, ist aus dieser positiven Eigenschaft mittlerweile ein irrationaler Fanatismus geworden? Seitdem sich die Oberschule mit gymnasialem Zweig um die Einrichtung einer Oberstufe bemüht, hagelt es kontinuierlich und zudem deutliche...

  • Jesteburg
  • 24.11.17
Panorama
Landrat Rempe korrigiert die Zahlen für die Leitstellen-Technik nach oben
4 Bilder

Technik-Desaster: Landrat Rainer Rempe hat falsche Zahlen genannt

(bim). Die Zahlen waren falsch! Statt 800.000 Euro kostet die neue Technik in der Einsatzleitzentrale im Winsener Kreishaus den Landkreis rund 2,2 Millionen Euro. Das räumte Landrat Rainer Rempe jetzt im WOCHENBLATT-Gespräch ein. Absicht, Versehen oder Fehl-Information? Dem gingen WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader, Redaktionsleiter Oliver Sander und Redakteurin Bianca Marquardt bei einem Gespräch mit dem Landrat und den zuständigen Fachbereichsleitern im Kreishaus auf den Grund. Das...

  • Tostedt
  • 24.11.17
Politik
Mit dem Bescheid fing alles an: Eine einfache Nachfrage kostet Jörg Hildebrand jetzt viel Geld

Bußgeldbescheid: Beim Landkreis Harburg nachgefragt und gleich angeklagt

mi. Landkreis. „Wer geblitzt wird, bezahlt am besten sofort. Das ist in jedem Fall günstiger als eine Nachfrage zu stellen, die hat mich 200 Euro gekostet.“ Jörg Hildebrand hatte statt ein angedrohtes Verwarngeld von 30 Euro zu bezahlen, beim Kreis nachgefragt, wo genau er geblitzt worden ist. Er war stutzig geworden, weil er die Angabe des Kreises „Kilometer 18,4“ auf der A7 bei Flensburg lokalisierte. Doch anstatt einer einfachen Klarstellung, dass er auf der A7 am Maschener Kreuz geblitzt...

  • Rosengarten
  • 16.02.16
Panorama
Wer ins Winsener Kino geht, wird ab sofort an die Schutzegel für sichere Straßen im Landkreis Harburg erinnert. Natalie Grzesiak und Friedrich Goldschmidt besprachen jetzt die Kooperation

Schutzengel kommen leichter ins Kino - Aktion des Landkreises Harburg

(mum). Seit 2009 lädt der Landkreis Harburg alle Mädchen im Kreisgebiet zwischen 16 und 24 Jahren ein, sich als Schutzengel für ihre Freunde stark zu machen. Die jungen Frauen erhalten einen so genannten Schutzengel-Ausweis, der sie daran erinnern soll, für verantwortungsbewusstes Fahrverhalten einzutreten, wenn Altersgenossen ihr fahrerisches Können überschätzen oder sich übermüdet oder sogar alkoholisiert hinter das Lenkrad setzen sollten. Viele Geschäftsinhaber, Unternehmer und Kommunen...

  • Winsen
  • 11.12.15
Panorama
Bei der Verabschiedung (v. li.): Friedrich Goldschmidt (KVHS-Bereichsleiter), Beate Middendorf-Höltmann und Andrea Röhrs (KVHS-Vorsitzende des Beirates)

Direktorin der Kreisvolkshochschule geht in den Ruhestand

(as). Beate Middendorf-Höltmann, Direktorin der Kreisvolkshochschule (KVHS), wurde nach 15 Jahren in der Leitung der kommunalen Bildungseinrichtung des Landkreises Harburg von Friedrich Goldschmidt (KVHS-Bereichsleiter) und Andrea Röhrs (KVHS-Vorsitzende des Beirates) in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2000 hat sie zahlreiche Modernisierungsprozesse angestoßen und eine solide wirtschaftliche Basis für die KVHS geschaffen. Auch die überregionalen Kooperationsprojekte, z.B. das...

  • Buchholz
  • 07.08.15
Panorama

Bahlburg wächst weiter

thl. Bahlburg. Über 100 Bahlburger kamen jetzt zur Bürgerversammlung ins Dörpshus. Unter den Gästen begrüßte Ortsvorsteherin Ulrike Hermann u.a. Bürgermeister André Wiese sowie die Bahlburger Ratsmitglieder Norbert Benthack (Grüne), Ottmar Frey (Winsener Liste) und Otto Schmidt (CDU). In ihrem Rückblick auf 2014 berichtete die Ortsvorsteherin über die Umstellung von 38 Straßenlampen auf LED-Technik, die Asphaltierung des Zollweges und die Aufbringung von neuen Tempo 30-Piktogrammen in den...

  • Winsen
  • 17.02.15
Panorama
Zahlreiche Bürger kamen zum Aufstellen der Protestplakate

Bahlburger machen mobil gegen Y-Trasse

thl. Bahlburg. Große Einigkeit demonstrierten jetzt die Bahlburger im Widerstand beim Aufstellen der Protestkreuze und Großplakate gegen die von der Bahn AG geplanten Trassenvarianten zur Y-Trasse. Die geplante Neubaustrecke von Ashausen über Roydorf, Luhdorf, Bahlburg, Vierhöfen und die Gellerser Dörfer nach Unterlüß bzw. Suderburg führt nur wenige hundert Meter an den Häusern vorbei. Die Bürger haben nach mehreren Informationsveranstaltungen des Bürgerbündnisses "Nordheide gegen...

  • Winsen
  • 12.12.14
Panorama
21 „Glücksbringer“ vor dem Winsener Schloss: Die neubestellten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger - flankiert von Ronald Oelkers (Ordnungsamtsleiter Landkreis Harburg, li.) und Friedrich Goldschmidt (re.)
2 Bilder

„Glücksbringer“ im Kreishaus

Friedrich Goldschmidt übergibt Bestellungsurkunden an 21 bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger. (mum). Schornsteinfeger bringen Glück sagt der Volksmund. Umso größer war die Freude im Winsener Kreishaus Anfang der Woche: Friedrich Goldschmidt (Bereichsleiter Ordnung) überreichte 21 Bezirksschornsteinfegern die Bestellungsurkunden für ihre Kehrbezirke. Die Bestellung gilt ab dem 1. Januar 2015 für die kommenden sieben Jahre. Das „Gesetz zur Neuregelung des Schornsteinfegerwesens“ im Jahre...

  • Jesteburg
  • 14.11.14
Politik
Rund 13 Millionen kostete die umstrittene Oberschule in Jesteburg. Sieben Millionen kamen aus der Kreiskasse. Jetzt fehlt anderswo das Geld für dringend notwendige Struktur-Investitionen

Schulen im Landkreis Harburg - Die fetten Jahre sind vorbei

mi. Landkreis. Bei Schulerweiterungs- und Neubauten kann künftig nicht mehr geklotzt, sondern muss gekleckert werden: Nach langer Diskussion einigten sich die Mitglieder des Kreisschulausschusses jetzt auf deutliche finanzielle Einschnitte. Die Sporthalle für das Albert Einstein Gymnasium (AEG) in Buchholz wird bis auf Weiteres nicht gebaut, die Oberstufe der IGS Winsen anstatt in einem Neubau in Pavillons untergebracht. Die Entscheidung über die Erweiterung der IGS Hittfeld wurde vertagt. ...

  • Rosengarten
  • 25.10.14
Panorama
Bei der Eröffnung (v. li.): Stephan Schrader (Vorstandsmitglied Förderverein), Jan Bauer (Vors. Förderverein), Armin May (2. Vors. Stiftungsvorstand), Heiner Schönecke (2. Vors. Förderverein), Friedrich Goldschmidt (Vorstandsvors. Stiftung), Svenja Stadler (MdB), Geschäftsführerin Imke Winzer, Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Bürgermeister Wilfried Geiger, Rainer Rieger (ehrenamtl. Mitarbeiter), Landrat Rainer Rempe, Prof. Thomas J. C. Matzen und Dr. Christian Kuhse (beide Stiftungsrat)
26 Bilder

Ein Traum wird Wirklichkeit: Eröffnung der Zukunftswerkstatt Buchholz

kb. Buchholz. "Ab und zu gehen Träume tatsächlich in Erfüllung." Imke Winzer, Geschäftsführerin der Stiftung Zukunftswerkstatt Buchholz, war ihre große Freude bei der Eröffnung der Zukunftswerkstatt am vergangenen Samstag anzumerken. Zu dem feierlichen Anlass hatte sie sich ein letztes Mal in ihre roten Gummistiefel geschwungen. "Die haben mich durch die gesamte Bauzeit begleitet", erzählte Winzer. Die Zukunftswerkstatt ist eine einzigartige Einrichtung, die Kindern und Jugendlichen die...

  • Buchholz
  • 22.09.14
Politik

Erst 2,5 Millionen jetzt 5,6 Millionen Euro - Gesamtschule Hittfeld erheblich teurer als geplant

mi/rs. Landkreis. Die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Seevetal (Hittfeld) wird mehr als doppelt so teuer als Politik und Verwaltung ursprünglich angenommen haben. Statt geplanter 2,5 Millionen Euro sollen jetzt 5,6 Millionen fließen. Neuer Tiefpunkt einer, wie Fachleute meinen, desaströsen Schulpolitik im Landkreis Harburg, wo nach Wegfall der Schuleinzugsbezirke der Elternwille oberste Priorität besitzt und Kosten offenbar keine Rolle mehr spielen. Rückblick: 2013...

  • Rosengarten
  • 08.07.14
Panorama
Bei der Begrüßung (v. li.) Friedrich Goldschmidt mit Zeljko, Ancila und Laura Krizanovic, die in Neu Wulmstorf leben und aus Kroatien stammen

64 Neubürger aus 23 Staaten wurden in Winsen begrüßt

ce. Winsen. Insgesamt 64 frischgebackene deutsche Staatsangehörige erhielten jetzt im Rahmen einer Feierstunde im Winsener Kreishaus ihre Einbürgerungsurkunden. Willkommen geheißen wurden sie von Kreisverwaltungsdirektor Friedrich Goldschmidt. Die neuen Kreis-Bewohner stammen aus Afghanistan, Venezuela, China, Frankreich, Griechenland, dem Irak, Kamerun, Kosovo, dem Iran, Kasachstan, Kroatien, dem Libanon, dem Kongo, den Niederladen, Liberia, Polen, Tunesien, der Russischen Förderation, der...

  • Winsen
  • 27.06.14
Politik

Neue Sporthalle im Buchholzer Schulzentrum

Schulausschuss empfiehlt neue Raumplanung für IGS und Albert-Einstein-Gymnasium os. Winsen/Buchholz. Der Kreis-Schulausschuss war sich schnell einig: Einstimmig votierten die Politiker auf der jüngsten Sitzung für eine neue Raumplanung an der IGS und am Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) in Buchholz. Im Schulzentrum am Buenser Weg soll u.a. eine neue Dreifeld-Turnhalle gebaut werden. Die IGS wird in Zukunft Räume der benachbarten Förderschule Birkenschule mitnutzen. Diese nimmt ab dem...

  • Buchholz
  • 20.06.14
Panorama
Hier ist zu wenig Platz. Der Anbau soll Anfang 2015 fertig sein

Mehr Platz für Lebensretter: Elstorfer Wache wird vergrößert

bc. Elstorf. Die Johanniter-Rettungswache an der B3 in Elstorf wird vergrößert. Da Grundstück und Gebäude der Gemeinde Neu Wulmstorf gehören, erstellt die Kommune den Anbau. Am Dienstag hat der Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung grünes Licht für das Projekt gegeben - bei einer Gegenstimme von CDU-Mann Hans-Heinrich Kanebley. Letztendlich entscheidet die Ratsversammlung. Der Anbau ist notwendig, damit die Johanniter ihren zweiten Rettungswagen nicht mehr unter freiem Himmel parken...

  • Neu Wulmstorf
  • 30.04.14
Blaulicht
Bei der Übergabe der Fahrzeuge (v. li.): Uwe Schiemann (Ortsbrandmeister Maschen), Jürgen Meinber, Dieter Reymers (Kreisbrandmeister) und Friedrich Goldschmidt (Landkreis Harburg)

Neue Fahrzeuge für die Kreisfeuerwehr

kb. Maschen. Zwei neue Wechselladerfahrzeuge im Gesamtwert von 341.000 Euro wurden jetzt in Maschen von Friedrich Goldschmidt als Vertreter des Landkreises und Jürgen Meinberg, Vorsitzender der Kreisausschusses für Ordnung und Feuerschutz, an die Kreisfeuerwehr übergeben. Die Fahrzeuge sind in Maschen statitioniert und sollen vorrangig zum Transport der Abrollbehälter "Gefahrgut" und "Dekontamination" dienen. "Die Beschaffung der neuen Fahrzeuge war dringend nötig, weil die alten Fahrzeuge...

  • Seevetal
  • 01.04.14
Panorama
Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ist künftig Kooperationspartner der Zukunftswerkstatt

Neues Netzwerk für die Bildung

Zukunftswerkstatt kooperiert mit dem "Haus der kleinen Forscher" os. Buchholz. Im Landkreis Harburg entsteht ein neues Netzwerk für die frühkindliche Bildung: Die Zukunftswerkstatt Buchholz gibt künftig als lokaler Partner der bundesweiten Stiftung "Haus der kleinen Forscher" den pädagogischen Fach- und Lehrkräften der Kitas und Horte die Möglichkeit, sich ständig fortzubilden und die Begeisterung der Kinder am Forschen zu fördern. Wie berichtet, entsteht am Schulzentrum am Kattenberge in...

  • Buchholz
  • 12.03.14
Panorama
"Technik am Fahrrad" lautet ein Angebot der "Zukunftswerkstatt": Die Bildungseinrichtung ist dank zahlreichen Spenden gut aufgestellt

Dank Spenden bestens aufgestellt: Die "Zukunftswerkstatt"

EWE-Stiftung, „Ich kann was!“-Initiative und Lions-Club Hamburg-Nordheide unterstützen „Zukunftswerkstatt“. mum. Buchholz. Gute Nachrichten für die „Zukunftswerkstatt“ in Buchholz: Die EWE-Stiftung, die „Ich kann was!“-Initiative und der Lions-Club Hamburg-Nordheide haben finanzielle Unterstützung zugesagt. Wie berichtet, entsteht bis Sommer 2014 am Schulzentrum am Kattenberge ein außerschulischer Lernstandort, an dem Schüler aus dem gesamten Landkreis Harburg mit vielen praktischen...

  • Buchholz
  • 22.11.13
Panorama
Gute Laune beim Richtfest (v.li.): Jan Bauer (Vorsitzender des Fördervereins), Geschäftsführerin Imke Winzer und Mit-Initiator Heiner Schönecke
11 Bilder

Deutliche Baufortschritte: Richtfest bei der Zukunftswerkstatt

os. Buchholz. „Jetzt brauchen wir unsere Vorstellungskraft nicht mehr zu bemühen. Die Baufortschritte sind deutlich zu sehen.“ Das sagte Friedrich Goldschmidt vom Landkreis Harburg am Montag beim Richtfest für die Zukunftswerkstatt in Buchholz. Rund 50 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft kamen zur kleinen Feierstunde ins Schulzentrum am Sprötzer Weg. Wie berichtet, entsteht in Buchholz ein außerschulischer Lernstandort für den gesamten Landkreis Harburg. Die Zukunftswerkstatt will...

  • Buchholz
  • 25.10.13
Wirtschaft
Die Talentschmiede: Schüler lernen Berufe kennen und knüpfen Kontakte zu Betrieben

Startschuss für "Talentschmiede U20"

Projekt des Landkreises Harburg und Süderelbe AG fördert Hauptschüler beim Berufseinstieg (kb). Der Landkreis Harburg und die Süderelbe AG gehen neue Wege bei der Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Dank der Förderzusage des Landes Niedersachsen können 30 Hauptschüler aus acht ausgewählten Schulen im Landkreis Harburg erstmals an der „Talentschmiede U20“ teilnehmen. Ausbildungsbetriebe der Region können über das Modellprojekt frühzeitig geeignete Bewerber finden und sich in...

  • Seevetal
  • 11.10.13
Panorama
Finden die Arbeit von Holger Krohn (re.) unterstützenswert (v. li.): Ricarda Steffen (Stabsstelle Klimaschutz Landkreis Harburg), Stefan Weinreich und Friedrich Goldschmidt (Landkreis Harburg)

Für eine faire Zukunft

Schulbildungsprojekt "Fair Future" besuchte Schulen im Landkreis / Wie groß ist Ihr ökologischer Fußabdruck? kb. Hittfeld. "Habt Ihr heute schon Ressourcen verbraucht?" Mit dieser Frage eröffnete Holger Krohn vom Verein Multivision jetzt eine spannende Veranstaltung am Hittfelder Gymnasium. Er war mit dem Bildungsprojekt "Fair Future - Der ökologische Fußabdruck" zu Gast in Hittfeld, um die Jugendlichen u.a. über die Folgen ihres Konsums, den Klimawandel, Umweltschutz und den Rohstoffverbrauch...

  • Seevetal
  • 24.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.