Friedrich Goldschmidt

Beiträge zum Thema Friedrich Goldschmidt

Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) verabschiedete jetzt Friedrich Goldschmidt in den Ruhestand

Abschied nach 37 Jahren beim Landkreis

Friedrich Goldschmidt geht in den Ruhestand. (mum). Mit einer Feierstunde hat Landrat Rainer Rempe jetzt den Fachbereichsleiter Ordnung Friedrich Goldschmidt verabschiedet. Der 65-Jährige geht in den Ruhestand - nach mehr als 37 Jahren beim Landkreis Harburg. Rempe würdigte das Engagement und die Arbeit Goldschmidts zum Wohl des Landkreises und seiner Bürger. Über drei Jahrzehnte war der Jurist in verschiedenen Leitungspositionen der Kreisverwaltung tätig. Goldschmidts Nachfolge ist...

  • Jesteburg
  • 06.03.19
Politik
Jesteburgs Blick auf den Landkreis: Wer in der „Mitte“ wohnt, hat es zu einer weiterführenden Schule weit

Dann eben mit dem Kopf durch die Wand

Jesteburg kämpft weiterhin um die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe / Jetzt soll ein Modellversuch die Lösung bringen. mum. Jesteburg. Fehlende Hartnäckigkeit kann man den Jesteburgern wahrlich nicht in Bezug auf ihre Oberschule vorwerfen. Die Frage ist nur, ist aus dieser positiven Eigenschaft mittlerweile ein irrationaler Fanatismus geworden? Seitdem sich die Oberschule mit gymnasialem Zweig um die Einrichtung einer Oberstufe bemüht, hagelt es kontinuierlich und zudem deutliche...

  • Jesteburg
  • 24.11.17
Panorama
Landrat Rempe korrigiert die Zahlen für die Leitstellen-Technik nach oben
  4 Bilder

Technik-Desaster: Landrat Rainer Rempe hat falsche Zahlen genannt

(bim). Die Zahlen waren falsch! Statt 800.000 Euro kostet die neue Technik in der Einsatzleitzentrale im Winsener Kreishaus den Landkreis rund 2,2 Millionen Euro. Das räumte Landrat Rainer Rempe jetzt im WOCHENBLATT-Gespräch ein. Absicht, Versehen oder Fehl-Information? Dem gingen WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader, Redaktionsleiter Oliver Sander und Redakteurin Bianca Marquardt bei einem Gespräch mit dem Landrat und den zuständigen Fachbereichsleitern im Kreishaus auf den Grund. Das...

  • Tostedt
  • 24.11.17
Panorama
Bei der Verabschiedung (v. li.): Friedrich Goldschmidt (KVHS-Bereichsleiter), Beate Middendorf-Höltmann und Andrea Röhrs (KVHS-Vorsitzende des Beirates)

Direktorin der Kreisvolkshochschule geht in den Ruhestand

(as). Beate Middendorf-Höltmann, Direktorin der Kreisvolkshochschule (KVHS), wurde nach 15 Jahren in der Leitung der kommunalen Bildungseinrichtung des Landkreises Harburg von Friedrich Goldschmidt (KVHS-Bereichsleiter) und Andrea Röhrs (KVHS-Vorsitzende des Beirates) in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2000 hat sie zahlreiche Modernisierungsprozesse angestoßen und eine solide wirtschaftliche Basis für die KVHS geschaffen. Auch die überregionalen Kooperationsprojekte, z.B. das...

  • Buchholz
  • 07.08.15
Politik
Rund 13 Millionen kostete die umstrittene Oberschule in Jesteburg. Sieben Millionen kamen aus der Kreiskasse. Jetzt fehlt anderswo das Geld für dringend notwendige Struktur-Investitionen

Schulen im Landkreis Harburg - Die fetten Jahre sind vorbei

mi. Landkreis. Bei Schulerweiterungs- und Neubauten kann künftig nicht mehr geklotzt, sondern muss gekleckert werden: Nach langer Diskussion einigten sich die Mitglieder des Kreisschulausschusses jetzt auf deutliche finanzielle Einschnitte. Die Sporthalle für das Albert Einstein Gymnasium (AEG) in Buchholz wird bis auf Weiteres nicht gebaut, die Oberstufe der IGS Winsen anstatt in einem Neubau in Pavillons untergebracht. Die Entscheidung über die Erweiterung der IGS Hittfeld wurde vertagt. ...

  • Rosengarten
  • 25.10.14
Panorama
Bei der Eröffnung (v. li.): Stephan Schrader (Vorstandsmitglied Förderverein), Jan Bauer (Vors. Förderverein), Armin May (2. Vors. Stiftungsvorstand), Heiner Schönecke (2. Vors. Förderverein), Friedrich Goldschmidt (Vorstandsvors. Stiftung), Svenja Stadler (MdB), Geschäftsführerin Imke Winzer, Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Bürgermeister Wilfried Geiger, Rainer Rieger (ehrenamtl. Mitarbeiter), Landrat Rainer Rempe, Prof. Thomas J. C. Matzen und Dr. Christian Kuhse (beide Stiftungsrat)
  26 Bilder

Ein Traum wird Wirklichkeit: Eröffnung der Zukunftswerkstatt Buchholz

kb. Buchholz. "Ab und zu gehen Träume tatsächlich in Erfüllung." Imke Winzer, Geschäftsführerin der Stiftung Zukunftswerkstatt Buchholz, war ihre große Freude bei der Eröffnung der Zukunftswerkstatt am vergangenen Samstag anzumerken. Zu dem feierlichen Anlass hatte sie sich ein letztes Mal in ihre roten Gummistiefel geschwungen. "Die haben mich durch die gesamte Bauzeit begleitet", erzählte Winzer. Die Zukunftswerkstatt ist eine einzigartige Einrichtung, die Kindern und Jugendlichen die...

  • Buchholz
  • 22.09.14
Politik

Neue Sporthalle im Buchholzer Schulzentrum

Schulausschuss empfiehlt neue Raumplanung für IGS und Albert-Einstein-Gymnasium os. Winsen/Buchholz. Der Kreis-Schulausschuss war sich schnell einig: Einstimmig votierten die Politiker auf der jüngsten Sitzung für eine neue Raumplanung an der IGS und am Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) in Buchholz. Im Schulzentrum am Buenser Weg soll u.a. eine neue Dreifeld-Turnhalle gebaut werden. Die IGS wird in Zukunft Räume der benachbarten Förderschule Birkenschule mitnutzen. Diese nimmt ab dem...

  • Buchholz
  • 20.06.14
Panorama
Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ist künftig Kooperationspartner der Zukunftswerkstatt

Neues Netzwerk für die Bildung

Zukunftswerkstatt kooperiert mit dem "Haus der kleinen Forscher" os. Buchholz. Im Landkreis Harburg entsteht ein neues Netzwerk für die frühkindliche Bildung: Die Zukunftswerkstatt Buchholz gibt künftig als lokaler Partner der bundesweiten Stiftung "Haus der kleinen Forscher" den pädagogischen Fach- und Lehrkräften der Kitas und Horte die Möglichkeit, sich ständig fortzubilden und die Begeisterung der Kinder am Forschen zu fördern. Wie berichtet, entsteht am Schulzentrum am Kattenberge in...

  • Buchholz
  • 12.03.14
Panorama
"Technik am Fahrrad" lautet ein Angebot der "Zukunftswerkstatt": Die Bildungseinrichtung ist dank zahlreichen Spenden gut aufgestellt

Dank Spenden bestens aufgestellt: Die "Zukunftswerkstatt"

EWE-Stiftung, „Ich kann was!“-Initiative und Lions-Club Hamburg-Nordheide unterstützen „Zukunftswerkstatt“. mum. Buchholz. Gute Nachrichten für die „Zukunftswerkstatt“ in Buchholz: Die EWE-Stiftung, die „Ich kann was!“-Initiative und der Lions-Club Hamburg-Nordheide haben finanzielle Unterstützung zugesagt. Wie berichtet, entsteht bis Sommer 2014 am Schulzentrum am Kattenberge ein außerschulischer Lernstandort, an dem Schüler aus dem gesamten Landkreis Harburg mit vielen praktischen...

  • Buchholz
  • 22.11.13
Panorama
Gute Laune beim Richtfest (v.li.): Jan Bauer (Vorsitzender des Fördervereins), Geschäftsführerin Imke Winzer und Mit-Initiator Heiner Schönecke
  11 Bilder

Deutliche Baufortschritte: Richtfest bei der Zukunftswerkstatt

os. Buchholz. „Jetzt brauchen wir unsere Vorstellungskraft nicht mehr zu bemühen. Die Baufortschritte sind deutlich zu sehen.“ Das sagte Friedrich Goldschmidt vom Landkreis Harburg am Montag beim Richtfest für die Zukunftswerkstatt in Buchholz. Rund 50 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft kamen zur kleinen Feierstunde ins Schulzentrum am Sprötzer Weg. Wie berichtet, entsteht in Buchholz ein außerschulischer Lernstandort für den gesamten Landkreis Harburg. Die Zukunftswerkstatt will...

  • Buchholz
  • 25.10.13
Wirtschaft
Die Talentschmiede: Schüler lernen Berufe kennen und knüpfen Kontakte zu Betrieben

Startschuss für "Talentschmiede U20"

Projekt des Landkreises Harburg und Süderelbe AG fördert Hauptschüler beim Berufseinstieg (kb). Der Landkreis Harburg und die Süderelbe AG gehen neue Wege bei der Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Dank der Förderzusage des Landes Niedersachsen können 30 Hauptschüler aus acht ausgewählten Schulen im Landkreis Harburg erstmals an der „Talentschmiede U20“ teilnehmen. Ausbildungsbetriebe der Region können über das Modellprojekt frühzeitig geeignete Bewerber finden und sich in...

  • Seevetal
  • 11.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.