Friedrich Goldschmidt

Beiträge zum Thema Friedrich Goldschmidt

Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) verabschiedete jetzt Friedrich Goldschmidt in den Ruhestand

Abschied nach 37 Jahren beim Landkreis

Friedrich Goldschmidt geht in den Ruhestand. (mum). Mit einer Feierstunde hat Landrat Rainer Rempe jetzt den Fachbereichsleiter Ordnung Friedrich Goldschmidt verabschiedet. Der 65-Jährige geht in den Ruhestand - nach mehr als 37 Jahren beim Landkreis Harburg. Rempe würdigte das Engagement und die Arbeit Goldschmidts zum Wohl des Landkreises und seiner Bürger. Über drei Jahrzehnte war der Jurist in verschiedenen Leitungspositionen der Kreisverwaltung tätig. Goldschmidts Nachfolge ist...

  • Jesteburg
  • 06.03.19
Politik
Jesteburgs Blick auf den Landkreis: Wer in der „Mitte“ wohnt, hat es zu einer weiterführenden Schule weit

Dann eben mit dem Kopf durch die Wand

Jesteburg kämpft weiterhin um die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe / Jetzt soll ein Modellversuch die Lösung bringen. mum. Jesteburg. Fehlende Hartnäckigkeit kann man den Jesteburgern wahrlich nicht in Bezug auf ihre Oberschule vorwerfen. Die Frage ist nur, ist aus dieser positiven Eigenschaft mittlerweile ein irrationaler Fanatismus geworden? Seitdem sich die Oberschule mit gymnasialem Zweig um die Einrichtung einer Oberstufe bemüht, hagelt es kontinuierlich und zudem deutliche...

  • Jesteburg
  • 24.11.17
Panorama
Wer ins Winsener Kino geht, wird ab sofort an die Schutzegel für sichere Straßen im Landkreis Harburg erinnert. Natalie Grzesiak und Friedrich Goldschmidt besprachen jetzt die Kooperation

Schutzengel kommen leichter ins Kino - Aktion des Landkreises Harburg

(mum). Seit 2009 lädt der Landkreis Harburg alle Mädchen im Kreisgebiet zwischen 16 und 24 Jahren ein, sich als Schutzengel für ihre Freunde stark zu machen. Die jungen Frauen erhalten einen so genannten Schutzengel-Ausweis, der sie daran erinnern soll, für verantwortungsbewusstes Fahrverhalten einzutreten, wenn Altersgenossen ihr fahrerisches Können überschätzen oder sich übermüdet oder sogar alkoholisiert hinter das Lenkrad setzen sollten. Viele Geschäftsinhaber, Unternehmer und Kommunen...

  • Winsen
  • 11.12.15
Politik
Rund 13 Millionen kostete die umstrittene Oberschule in Jesteburg. Sieben Millionen kamen aus der Kreiskasse. Jetzt fehlt anderswo das Geld für dringend notwendige Struktur-Investitionen

Schulen im Landkreis Harburg - Die fetten Jahre sind vorbei

mi. Landkreis. Bei Schulerweiterungs- und Neubauten kann künftig nicht mehr geklotzt, sondern muss gekleckert werden: Nach langer Diskussion einigten sich die Mitglieder des Kreisschulausschusses jetzt auf deutliche finanzielle Einschnitte. Die Sporthalle für das Albert Einstein Gymnasium (AEG) in Buchholz wird bis auf Weiteres nicht gebaut, die Oberstufe der IGS Winsen anstatt in einem Neubau in Pavillons untergebracht. Die Entscheidung über die Erweiterung der IGS Hittfeld wurde vertagt. ...

  • Rosengarten
  • 25.10.14
Panorama
Hier ist zu wenig Platz. Der Anbau soll Anfang 2015 fertig sein

Mehr Platz für Lebensretter: Elstorfer Wache wird vergrößert

bc. Elstorf. Die Johanniter-Rettungswache an der B3 in Elstorf wird vergrößert. Da Grundstück und Gebäude der Gemeinde Neu Wulmstorf gehören, erstellt die Kommune den Anbau. Am Dienstag hat der Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung grünes Licht für das Projekt gegeben - bei einer Gegenstimme von CDU-Mann Hans-Heinrich Kanebley. Letztendlich entscheidet die Ratsversammlung. Der Anbau ist notwendig, damit die Johanniter ihren zweiten Rettungswagen nicht mehr unter freiem Himmel parken...

  • Neu Wulmstorf
  • 30.04.14
Wirtschaft
Die Talentschmiede: Schüler lernen Berufe kennen und knüpfen Kontakte zu Betrieben

Startschuss für "Talentschmiede U20"

Projekt des Landkreises Harburg und Süderelbe AG fördert Hauptschüler beim Berufseinstieg (kb). Der Landkreis Harburg und die Süderelbe AG gehen neue Wege bei der Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Dank der Förderzusage des Landes Niedersachsen können 30 Hauptschüler aus acht ausgewählten Schulen im Landkreis Harburg erstmals an der „Talentschmiede U20“ teilnehmen. Ausbildungsbetriebe der Region können über das Modellprojekt frühzeitig geeignete Bewerber finden und sich in...

  • Seevetal
  • 11.10.13
Panorama
Finden die Arbeit von Holger Krohn (re.) unterstützenswert (v. li.): Ricarda Steffen (Stabsstelle Klimaschutz Landkreis Harburg), Stefan Weinreich und Friedrich Goldschmidt (Landkreis Harburg)

Für eine faire Zukunft

Schulbildungsprojekt "Fair Future" besuchte Schulen im Landkreis / Wie groß ist Ihr ökologischer Fußabdruck? kb. Hittfeld. "Habt Ihr heute schon Ressourcen verbraucht?" Mit dieser Frage eröffnete Holger Krohn vom Verein Multivision jetzt eine spannende Veranstaltung am Hittfelder Gymnasium. Er war mit dem Bildungsprojekt "Fair Future - Der ökologische Fußabdruck" zu Gast in Hittfeld, um die Jugendlichen u.a. über die Folgen ihres Konsums, den Klimawandel, Umweltschutz und den Rohstoffverbrauch...

  • Seevetal
  • 24.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.