Gefährdung des Straßenverkehrs

Beiträge zum Thema Gefährdung des Straßenverkehrs

Blaulicht

Rennradfahrer stößt mit Hund zusammen

(os). Der ungewöhnlichste von fünf Unfällen, die die Polizei an diesem Wochenende im Landkreis Harburg aufnehmen musste, ereignete sich in Hörsten (Gemeinde Seevetal): Ein Rennradfahrer (60) befuhr die Straße "Am Plack", als unvermittelt ein nicht angeleinter Hund die Straße querte. Der Mann konnte nicht mehr bremsen, stießt mit dem Tier zusammen und stürzte. Der Rennradfahrer verletzte sich und musste im Krankenhaus versorgt werden, während der Hund unverletzt blieb. Gegen die Hundehalterin...

  • Buchholz
  • 07.10.18
Blaulicht

Geisterfahrer auf der A26

ab. Stade. Gegen 10 Uhr wurde der Polizei am Mittwoch, 4. Juli, ein Falschfahrer auf der A26 zwischen den Anschlussstellen Dollern und Stade Ost gemeldet. Dieser war mit seinem silbernen Golf 4 auf der Fahrbahn nach Hamburg entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Offenbar hatte der Fahrer die Autobahn im Gegenverkehr aus Richtung Dollern kommend bis zur Anschlussstelle Stade Ost befahren. Dort wendete er und setzte seine Fahrt Richtung Hamburg fort. Nur der Aufmerksamkeit der anderen...

  • Stade
  • 04.07.18
Blaulicht

Folgenschwere Begrüßung

thl. Seevetal. Das tat in doppelter Hinsicht weh: Am Samstag gegen 19.50 Uhr befuhr ein 31-jährige Pkw-Fahrer in Ohlendorf die Ohlendorfer Straße in Richtung Stelle. Als er im Gegenverkehr einen Bekannten erkannte, bremste er sein Fahrzeug unvermittelt bis zum Stillstand ab, um seinen Bekannten zu begrüßen. Eine hinter ihm fahrende 34-jährige Motorradfahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Pkw auf und verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht. Bei der anschließenden...

  • Winsen
  • 21.05.17
Panorama
Eine Videoaufnahme kann hilfreich sein, um nach einem Unfall die Schuldfrage zu klären
2 Bilder

Ein Video als Beweismittel: Dashcam-Aufnahmen könnten die Arbeit der Verkehrsrichter erheblich erleichtern

(jd). Ein Strafverfahren vor dem Buxtehuder Amtsgericht: Angeklagt war ein vermeintlicher Raser, der ein riskantes Überholmanöver vorgenommen haben soll. Das gilt als vorsätzliche Gefährdung des Straßenverkehrs und kann mit Gefängnis geahndet werden. Auch wenn nur eine Geldstrafe verhängt wird, ist der Führerschein dann weg. Für den Angeklagten - einen Handelsvertreter - stand daher die berufliche Existenz auf dem Spiel. Doch die Anklage beruhte nur auf der Aussage eines Zeugen - desjenigen,...

  • Harsefeld
  • 01.07.16
Blaulicht

19-Jähriger fährt mit 1,95 Promille gegen Ampelmast

bim/nw. Westerhof. In den frühen Sonntagmorgenstunden kam ein alkoholisierter 19-jähriger Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Ampelmast und eine Hecke. Die Atemalkoholkontrolle der Polizei ergab einen Wert von 1,95 Promille. Gegen ihn wird wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

  • Rosengarten
  • 02.03.14
Blaulicht

25-Jähriger fährt mit 2,32 Promille auf anderen Wagen auf

bim/nw. Meckelfeld. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer übersah am Samstagabend einen in der Straße An den Höfen in Meckelfeld geparkten Pkw und fuhr auf diesen auf. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten auf, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,32 Promille. Den Fahrer erwartet jetzt ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

  • Seevetal
  • 02.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.