Gemeinderat Jork

Beiträge zum Thema Gemeinderat Jork

Politik

Jork wird für hohe Steuerkraft bestraft

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Mittwoch den Haushaltsplan 2018 einstimmig verabschiedet. Das Besondere an dem Zahlenwerk: Die Gemeinde muss mit einem Defizit von 1,35 Mio. Euro kalkulieren. Gesamt-Erträgen von ca. 19,1 Mio. Euro steht ein Aufwand von 20,48 Mio. Euro gegenüber. Der Grund: die hohe Steuerkraft der Gemeinde (das WOCHENBLATT berichtete). Wie passt das zusammen? Weil die Gemeinde viele Steuern einnimmt, rutscht ihr Etat ins Minus? „Wir...

  • Buxtehude
  • 02.03.18
Politik
Ob und wann das Alte Land jemals auf die Liste der UNESCO rutschen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Welterbe? Ja, nein, weiß nicht

bc. Jork. Wie steht die Altländer Politik zum Welterbe? Eine Frage, die auch nach der Sitzung des Jorker Kulturausschusses nicht klar geworden ist. Fakt ist: Zu einem geschlossenen „Ja, wir wollen UNESCO-Weltkulturerbe werden“ konnten sich die Fraktionen nicht durchringen. Stattdessen ist die Unsicherheit groß. Steht die Region nach der ersten Bewerbungs-Pleite (das WOCHENBLATT berichtete) überhaupt hinter einem weiteren Anlauf? Vor allem: Was kostet das alles? Obwohl Matthias Riel,...

  • Buxtehude
  • 02.06.17
Politik

Gewerbegebiet in Jork: Neue Stichstraße wird gebaut

bc. Jork. Die Gemeinde Jork hat erstmals seit langer Zeit wieder einen ausgeglichenen Haushalt verabschiedet (das WOCHENBLATT berichtete). Auf den Lorbeeren will sich die Verwaltung aber nicht ausruhen. Die Einnahmesituation muss dringend verbessert werden. Darauf drängt die Politik seit Langem. Im Fokus ist dabei vor allem die Situation im erweiterten Bereich des Gewerbegebietes Ostfeld. Hier gibt es immer noch etliche freie Flächen. Die Prognose des Kreiswirtschaftsförderers Michael Seggewiß...

  • Buxtehude
  • 28.03.17
Politik

L140-Sanierung: FDP und Grüne in Jork fordern eine Sondersitzung

bc. Jork. Die Sitzung des Jorker Gemeinderates am Mittwoch, 9. Dezember, (19 Uhr, Schulzentrum) verspricht interessant zu werden. Peter Rolker (FDP) und Harm-Paul Schorpp (Grüne) haben einen gemeinsamen Antrag gestellt, in dem sie fordern, spätestens Anfang Januar eine Sondersitzung des Bauausschusses zum Thema Sanierung der L140 einzuberufen. Noch vor der nächsten Bürgerinformation der Landesbehörde für Straßenbau müsse die Gemeinde eine Stellungnahme erarbeiten. „Es ist nicht...

  • Jork
  • 08.12.15
Politik

Rathaus-Belegschaft kritisiert ihren Vorgesetzten

bc. Jork. Mit großer Mehrheit hat der Jorker Gemeinderat entschieden, die geplante Verwaltungsreform um drei Monate zu verschieben. Ein neuer Leiter soll sich zunächst nur um den Fachbereich 2 (Ordnungsamt) kümmern, bevor er schließlich mit dem Fachbereich 4 (Bauamt) zusammengelegt wird. Genau diese Verschmelzung kritisiert ein Teil der Rathaus-Belegschaft. Ca. 30 Mitarbeiter kamen zur Ratssitzung, um ihren Unmut über die Pläne ihres Vorgesetzten, Bürgermeister Gerd Hubert, kundzutun. Mehr...

  • Jork
  • 20.03.15
Politik
Jorks Bürgermeister Gerd Hubert sieht keine andere Lösung als den Bau eines Mini-Kreisels auf dem Obstmarschenweg

Jorker Bürgermeister: "Wir brauchen einen Mini-Kreisel"

bc. Jork. Ein deutliches Statement für einen Mini-Kreisel auf der L140 (Obstmarschenweg) in Osterjork hat Jorks Bürgermeister Gerd Hubert während der jüngsten Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch abgelegt: "Der Kreisel ist notwendig. Ohne einen Kreisel kollabiert die Einmündung der Straße "Ostfeld" auf die L140 nach der Öffnung der A26 und der Freigabe der Umgehungsstraße", so Hubert. Zur Erklärung: Hubert bezieht sich auf ein von der Gemeinde in Auftrag gegebenes Gutachten des...

  • Jork
  • 05.08.14
Politik

Räte verabschieden Resolution zum Thema "Wasser ist Menschenrecht"

lt. Horneburg. Eine Resolution zum Thema „Wasser ist Menschenrecht – Wasserversorgung und Abwasserreinigung gehören in die öffentliche Hand“ haben jetzt sowohl der Samtgemeinderat Horneburg als auch der Gemeinderat Jork einstimmig verabschiedet. Die entsprechenden Anträge hatten die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen gestellt. In der Resolution werden der Landtag, der Bundestag und das Europäische Parlament aufgefordert, sich gegen die Aufnahme der Wasserwirtschaft in die Liberalisierungsagenda...

  • Jork
  • 20.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.