Beiträge zum Thema Gender Pay Gap

Panorama
Karina Holst (vorne Mitte) mit den Mitorganisatoren des Aktionstags "Equal Pay - Every Day"
2 Bilder

Nach Ausfall des "Equal Pay - Every Day"-Tags im März startet Stade jetzt erneut durch
Aktionstag in Stade gegen die Lohnlücke

sb. Stade. Im Durchschnitt verdient eine Frau in Westdeutschland 21 Prozent weniger als ein Mann. Auf diese Lohnlücke, den sogenannten "Gender Pay Gap", macht u.a. der jährliche "Equal Pay Day" aufmerksam. In diesem Jahr fiel dieser Termin auf den 17. März - und damit in die Zeit der Corona-Pandemie und des Shutdowns des Einzelhandels. Aus diesem Grund musste der geplante Aktionstag "Equal Pay - Every Day" in Stade abgesagt werden. "Morgens hatte ich noch die Werbeaufsteller vor das Rathaus...

  • Stade
  • 21.07.20
  • 342× gelesen
Panorama
Gleichstellungsbeauftragte Andrea Schrag setzt sich dafür ein, dass Gehälter gerechter werden

Schlusslicht Deutschland

Gleichstellungsbeauftragte Andrea Schrag informiert über die Hintergründe des "Equal Pay Days". (mum). Zweieinhalb Monate gearbeitet - und nichts dafür bekommen: Für Frauen ist das bittere Realität, zumindest rechnerisch. Denn bis zum vergangenen Montag arbeiten sie statistisch gesehen umsonst, während ihre männlichen Kollegen entlohnt werden. Grund ist die Lohnlücke in Deutschland zwischen Frauen und Männern. Auf diese Situation macht der "Equal Pay Day" aufmerksam, der in diesem Jahr auf den...

  • Jesteburg
  • 19.03.19
  • 70× gelesen
Wirtschaft
Frauen verdienen 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen

Frauen verdienen noch immer weniger als Männer und arbeiten mehr Teilzeit

(lt). Seit 100 Jahren dürfen Frauen wählen gehen, eine Lohngerechtigkeit gibt es dagegen noch immer nicht. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) anlässlich des Weltfrauentages in der vergangenen Woche. Nach Ermittlungen des Statistischen Bundesamtes verdienen Frauen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer. Auch der Großteil der Teilzeit- und Minijobs werde von Frauen besetzt. Im Landkreis Stade liegt der Anteil laut NGG bei 73 Prozent. Bei den rund 18.500...

  • Stade
  • 09.03.18
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.