Gert Stuke

Beiträge zum Thema Gert Stuke

Politik
Schulterschluss zwischen Landkreis, Kommunen und Bürgerinitiativen für die Alpha-Variante in Celle

Freie Fahrt für die "Alpha-Variante" - "Schiene Nord"-Vertreter unterzeichnen Abschlusserklärung in Celle

Das ist ein deutliches Zeichen! Die große Mehrheit der mehr als 90 Teilnehmer der Abschluss-Sitzung des Dialogforums „Schiene-Nord“ sprach sich am Donnerstag für die „Alpha-Variante“ aus. Bahn, Landkreise, Kommunen, Umweltschützer und Bürger stimmen damit für einen umfangreichen Ausbau von vorhandenen Bahnstrecken für Gütertransporte aus den Seehäfen Hamburg, Bremen und Wilhelmshaven. Landrat Rainer Rempe lobte das Dialogforum: „Es hat sich gezeigt, wie sinnvoll ein frühzeitiger Dialog für...

  • Buchholz
  • 06.11.15
Wirtschaft

„Autobahnen müssen gebaut werden!“ - NIHK-Präsident kritisiert Grünen-Statement

(mum). „Die Autobahn-Neubauprojekte A20 und A39 sind keinesfalls ‚milliardenschwere Luftschlösser‘ und schon gar nicht kann Niedersachsen auf sie verzichten“, betont Gert Stuke, Präsident des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags (NIHK) und widerspricht damit jüngsten Äußerungen der Grünen-Bundestagsfraktion im Zuge der Diskussion um Brückensanierungen. Auch wenn die Maßgabe Erhalt vor Neubau grundsätzlich richtig sei, blieben diese wichtigen Neubauprojekte für die...

  • Buchholz
  • 11.09.15
Wirtschaft

Bahnstreik: Jedes zweite Unternehmen ist betroffen

(mum). Gut jedes zweite Unternehmen aus Niedersachsen war vom letzten Bahnstreik betroffen. Das hat eine Blitzumfrage des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertages (NIHK) ergeben, an der sich 132 Betriebe beteiligt haben. Bei knapp sieben Prozent der Befragten gab es sogar massive Probleme. „Die Lösung hieß vielerorts: Straße statt Schiene, Produktion einschränken oder flexibler arbeiten“, so NIHK-Präsident Gert Stuke. „Mehr als 26 Prozent der Betriebe erwägen, künftige Transporte auf...

  • Jesteburg
  • 15.05.15
Wirtschaft

Umfrage: Der Bahn-Streik hat für Niedersachsens Wirtschaft Folgen

tk. Landkreis. Der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag (NIHK) hat in einer Blitzumfrage Unternehmem zu den Folgen des Bahnstreiks befragt. Jede zweite Firma war demzufolge vom Ausstand betroffen. Bei sieben Prozent der befragten Unternehmen habe der Bahnstreik sogar zu massiven Problemen geführt. "Für viele Betriebe hieß die Lösung Straße statt Schiene", so NIHK-Präsident Gert Stuke. Das kann langfristig weitreichende Folgen haben: 26 Prozent der befragten niedersächsischen...

  • 15.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.