Gräpel

Beiträge zum Thema Gräpel

Blaulicht

Dreister Diebstahl in Gräpel
Zigarettenautomat von der Wand gerissen

tk. Gräpel. Diese Kriminellen haben keine halben Sachen gemacht: Im überdachten Eingangsbereich einer Gaststätte in Gräpel an der Dorfstraße hebelten die Unbekannten gleich einen ganzen Zigarettenautomaten von der Wand. Die Tat hat sich zwischen Mittwochabend, 22 Uhr, und Donnerstagmorgen um 7.50 Uhr ereignet. Der Automat wurde später zwischen Burweg und Himmelpforten am Eichenweg aufgebrochen gefunden. Hinweise an die Polizei unter Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 16.08.19
Blaulicht

Nazi-Schmierereien und antisemitische Parolen auf Kita-Gelände

tk. Gräpel. Unbekannte haben zwischen Freitag und Montag in der vergangenen Woche auf dem Gelände eiens Kindergarten in Gräpel Nazi-Schmierereien hinterlassen. Sie haben SS-Runen, Hakenkreuze und antisemitische Sprüche auf einen Bauwagen und ein Spielboot gesprüht. Die Gemeindeverwaltung hat eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt, wenn es Hinweise auf die Täter gibt. Die Polizei nimmt Zeugenaussagen unter 04144 - 7879 entgegen.

  • Buxtehude
  • 21.07.17
Blaulicht

Vatertag: Polizei hatte alle Hände voll zu tun

(bc). Die Tradition setzt sich fort - leider. Auch diesmal hatten Polizei und Rettungsdienst am Vatertag alle Hände voll zu tun - insbesondere deswegen, weil viele der meist jugendlichen Ausflügler ihren Alkoholkonsum übertrieben. Während es am Lüheanleger in Grünendeich, auf Krautsand und beim Kreispokalendspiel in Buxtehude - bis auf wenige Ausnahmen - weitgehend friedlich blieb, ging es an der Oste-Fähre in Gräpel hoch her. Rund 1.000 Besucher feierten ausgiebig - einige zu ausgiebig. Die...

  • Buxtehude
  • 26.05.17
Blaulicht
50 Polizisten waren im Einsatz
2 Bilder

"Nachmittags stieg die Aggression"

Vatertags-Stress im Landkreis Stade: "Promille-Pilger" liefern sich Schlägereien tp. Stade. "Alkoholkonsum spielte eine übergeordnete Rolle", sagt Stades Polizeisprecher Rainer Bohmbach in seinem Resümee zum Himmelfahrtstag. An mehreren Party-Brennpunkten im Landkreis lieferten sich "Promille-Pilger" Schlägereien. Vielerorts wurde am Vatertag randaliert. Am meisten los war an der Fähre in Gräpel mit rund 1.800 Besuchern. In dem Oste-Dorf gingen Leitpfosten und Schilder zu Bruch....

  • Stade
  • 15.05.15
Panorama
Vatertagssause im vergangenen Jahr in Gräpel
2 Bilder

"Habe Respekt vor diesem Tag"

Zwischen Bauchschmerzen und Gelassenheit: Wie sich Veranstalter im Landkreis für den Vatertag rüsten tp. Landkreis Stade. Die einen sind gelassen, die anderen machen aus Angst vor Ausschreitungen vorsorglich den "Laden dicht": Auf die zu erwartenden Massenwanderungen an Himmelfahrt, Donnerstag, 14. Mai, reagieren Veranstalter und Kommunen im Landkreis Stade völlig unterschiedlich: Während die Feuerwehren in Kakerbeck und Ahrenswohlde die Feten aufgrund vergangener Ausschreitungen unter...

  • 08.05.15
Blaulicht

Dreister Klau aus Umkleidekabinen in Jork und Gräpel

tk. Jork/Gräpel. Fieser Klau aus Umkleidekabinen: In Jork und in Gräpel waren Unbekannte am Sonntagnachmittag auf Diebestour, derweil die Fußballer auf dem Sportplatz um Sieg oder Niederlage kämpften. In Jork wurden vier Spielern sämtliche Wertsachen aus der Umkleidekabine des Schulzentrums gestohlen. Bei der Suche fanden die Sportler und die Polizei fast alles in einem Papierkorb auf dem Schulgelände wieder - bis auf 100 Euro, die in einer Geldbörse waren. In Gräpel entwendete der Dieb...

  • Jork
  • 10.09.13
Blaulicht

Polizei setzt Automaten-Diebe fest

tk. Gräpel. Zwei Automatendiebe wurden in der Nacht zum Dienstag in Gräpel von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet, die sofort die Polizei alarmierte. Zwei Männer (18 und 25) aus Stade und Hollern-Twielenfleth, beide polizeibekannt, sowie ein noch Unbekannter hatten einen Zigarettenautomaten von der Wand einer Bäckerei abgebaut. Weil die Zeugin das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs notiert hatte, fiel einem Streifenwagen in Estorf der Opel Corsa auf. Einer der Männer führte die Beamten zu dem...

  • Fredenbeck
  • 16.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.