Beiträge zum Thema Havarie auf der Elbe

Blaulicht
In der Schwingemündung kurz vor der Pier blieb der beschädigte Lotsenschoner liegen und sank

Untersuchungsbericht veröffentlicht
Vorwürfe gegen den Schiffsführer des havarierten Lotsenschoners

jab. Stade. Dieser Seeunfall sorgte vor zwei Jahren für großes Aufsehen: Das Traditionsschiff Lotsenschoner "No. 5 Elbe" kollidierte auf der Elbe mit dem Containerschiff "Astrosprinter". Das beschädigte Segelschiff wurde durch die DLRG und Feuerwehr abgeschleppt und die Passagiere an Land gebracht. Sie entkamen nur knapp einem schweren Unglück. Noch in der Schwingemündung sank das Schiff. Es wurde später aufwändig geborgen. Nun liegt der Untersuchungsbericht der Bundesstelle für...

  • Stade
  • 08.06.21
  • 183× gelesen
Blaulicht
Das historische Segelschiff ist nach dem Zusammenstoß mit einem Containerfrachter auf der Elbe in die Schwinge geschleppt worden und sank dort
3 Bilder

Zwei Großeinsätze halten Feuerwhr, DLRG und Polizei in Atem
Chemie-Großeinsatz bei Synthopol und Untergang eines Segelschiffs auf der Elbe

+++ UPDATE ++++ Bei Synthopol ist vermutlich durch eine Verpuffung ein Harz freigesetzt worden. Zu Gesundheitsgefährdungen soll es nicht gekommen sein. Allerdings hat sich ein klebriger Film auf Autos in der Umgebung niedergeschlagen. Über Radiodurchsagen wurden die Bürger aufgefordert, Fenster und Türen geschlosen zu halten. tk. Stade/Buxtehude. Zwei Großeinsätze halten Feuerwehr, Polizei und DLRG seit Samstagnachmittag in Atem: In der Chemiefirma Synthopol in Buxtehude sind stechende Gerüche...

  • Stade
  • 08.06.19
  • 5.021× gelesen
Blaulicht
10 Bilder

Container-Riese "Indian Ocean" ist wieder frei!

+++Update 4, Dienstag+++ Die Bergung ist geglückt: Insgesamt zwölf Schlepper waren in der Nacht zu Dienstag nötig, um den havarierten 400 Meter langen Container-Riesen "Indian Ocean" zurück ins Fahrwasser zu drücken und zerren. Der dritte Schleppversuch seit vergangenen Mittwoch, als der Mega-Pott vor Grünendeich auf Grund gelaufen war, glückte schließlich gegen 2.20 Uhr. Mehr lesen Sie am Mittwoch in Ihrem WOCHENBLATT. +++Update, Montag, 18 Uhr+++Die Einsatzkräfte haben die vorbereitenden...

  • Buxtehude
  • 08.02.16
  • 3.147× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.