alt-text

++ A K T U E L L ++

Zwei weitere Personen im Landkreis Stade im Zusammenhang mit Corona gestorben

Hawaii

Beiträge zum Thema Hawaii

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Blaulicht

Durchsuchungen im Kreis Stade
Drogen im Wert von 120.000 Euro beschlagnahmt

tk Stade. Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel im Landkreis Stade gelungen: Vier Wohnungen im Kreis Stade wurden durchsucht. Dabei fanden die Ermittler mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sowie eine Indoorplantage. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 120.000 Euro. Die drei mutmaßlichen Dealer waren nach Angaben der Polizei bislang nicht in Erscheinung getreten. Sie sind aber dem Zoll Hamburg bei einer Kontrolle aufgefallen, der sich daraufhin mit einem...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 24. September
Erneut ein Corona-Toter in Hanstedt

(os). Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg: Erneut ist ein Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte der Mitt-Achtziger aus Hanstedt. Damit stieg die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, auf 117.  Positiv entwickelte sich dagegen der Inzidenzwert: Dieser lag am heutigen Freitag, 24. September, mit 47,26 das erste Mal seit mehr als einem Monat wieder unter der 50er-Marke. Es...

Sport
Mit Gold dekoriert: Nikias Arndt, hier im Trikot seines ehemaligen Teams Giant Alpecin

Gebürtiger Buchholzer mit Mixed-Staffel erfolgreich
Rad-Star Nikias Arndt rast zu WM-Gold

os. Buchholz. Toller Triumph für Radrennfahrer Nikias Arndt (29): Bei der Straßen-WM in Belgien holte der gebürtige Buchholzer Gold mit der Mixed-Staffel. Das deutsche Sextett, dem neben dem Profi des Teams DSM der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (36) bei dessen letztem Profirennen, Max Walscheid (28), Lisa Brennauer (33), Lisa Klein (25) und Mieke Kröger (28) angehörten, brauchte für die 44,5-Kilometer-Strecke von Knokke nach Heist 50:49 Minuten. Auf Rang zwei landete die...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Sport
Die 1. Voltigiermannschaft des RV Fredenbeck wird 2018 Deutscher Meister
3 Bilder

Fredenbecker Reiter, Fahrer und Voltigierer sind im Spitzensport vertreten
Erfolg für Zwei- und Vierbeiner

sc. Fredenbeck. "2021 war unser erfolgreichstes Jahr", sagt der Vorsitzende des Reitvereins Fredenbeck Klaus Hauschild. Neben den großen Errungenschaften der Voltigiermannschaft um Gesa Bührig konnten auch die Reiter und Kutschfahrer des Vereins auf Turnieren viele Erfolge einheimsen. Eine beispiellose Karriere legte das Voltigieren in Fredenbeck hin: Seid 2009 führte Gesa Bührig die Erste Mannschaft des Vereins bis hin zur schwersten Klasse und von Erfolg zu Erfolg. Mittlerweile kann das...

Wirtschaft
Der Glasfaserausbau von "Glasfaser Nordwest" schreitet gut voran

Vodafone verklagt das Bundeskartellamt
"Glasfaser Nordwest" soll ausgebremst werden

(bim). Das Bundeskartellamt hatte Anfang 2020 grünes Licht gegeben für das Jointventure "Glasfaser Nordwest", mit dem die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen beschleunigen wollen, u.a. in Stade und Tostedt. Diese Freigabe zur Firmengründung hat das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf nun aufgehoben und damit einer Beschwerde des Wettbewerbers Vodafone stattgegeben. Vodafone hatte offiziell geklagt aus Sorge, dass die Glasfaser...

Sport
Zeigten starke Leistungen beim Ironman in Hamburg: (v. li.) Jan Frederik Alstedt, Carmen Rehkopf und Björn Blazynski

Triathlet von BW Buchholz qualifiziert sich in Hamburg für die Ironman-WM im Oktober
Björn Blazynski darf wieder nach Hawaii

os. Buchholz. Björn Blazynski (54) hat sich seinen großen Traum erfüllt: Der Triathlet von Blau-Weiss Buchholz qualifizierte sich beim Ironman in Hamburg zum zweiten Mal nach 2015 für die Ironman-WM, die am 12. Oktober auf Hawaii ausgetragen wird. In der Hansestadt benötigte Blazynski für 3,8 Kilometer schwimmen in der Alster, 183 km Rad fahren sowie den abschließenden Marathonlauf 10:07:09 Stunden. Damit wurde der Blau-Weiss-Athlet Zweiter in der Altersklasse M55-59 und gleichzeitig Deutscher...

  • Buchholz
  • 02.08.19
  • 303× gelesen
Sport
Geschafft: Sven Papendorf beim Zieleinlauf
12 Bilder

Infiziert vom Mythos Hawaii

Sven Papendorf (44) trotzt den Naturgewalten und beendet die Ironman-WM in etwas über zehn Stunden os. Jesteburg. Zwei Wochen nach seiner Rückkehr ist Sven Papendorf (44) immer noch total euphorisch. „Ich bin infiziert vom Mythos Hawaii“, sagt der Produktmanager aus Jesteburg. Auf der US-amerikanischen Inselgruppe trotzte der Ausdauerathlet bei der Triathlon-WM den heißen Temperaturen von bis zu 45 Grad in den Lavawüsten und unberechenbaren, drehenden Winden. Bei seinem erst zweiten...

  • Buchholz
  • 21.10.16
  • 261× gelesen
Sport
Sven Papendorf mit der Medaille vom Klagenfurt-Ironman (li.)  und dem Qualifikationsbutton für Hawaii
4 Bilder

Eiserne Disziplin zahlt sich aus

Triathlon: Sven Papendorf (44) löst gleich bei seinem Ironman-Debüt das Ticket für die WM auf Hawaii os. Jesteburg. Jeder ambitionierte Triathlet träumt davon, einmal beim Ironman auf der Inselgruppe Hawaii dabei zu sein. Für Sven Papendorf (44) erfüllt sich dieser Traum: Bei seinem ersten Ultratriathlon im österreichischen Klagenfurt qualifizierte sich der Ausdauerathlet aus Jesteburg auf Anhieb für das legendäre WM-Rennen am 8. Oktober auf Big Island. „Das ist der Hammer“, jubelt Sven...

  • Buchholz
  • 08.07.16
  • 528× gelesen
Service
Gute Stimmung kam bei den Bewohnern des "Kursana Domizil Buchholz" während der Veranstaltung auf

Südsee-Feeling im Kursana Domizil Buchholz

Ganz im Zeichen der Südsee stand das diesjährige Sommerfest im "Kursana Domizil Buchholz" (Freudenthalstraße 8). Zur Begrüßung wurde jeder Bewohner mit einer Blumenkette geschmückt. Das Pflegeteam sorgte mit farbenfroher Kleidung, Blumenschmuck und Baströckchen für "Südsee-Feeling". Die Senioren genossen tropische Cocktails, Melonenschiffchen und Ananaskuchen. Zum außergewöhnlichen Programm gehörten zwei hawaiianische Künstlerinnen, die den berühmten Hula-Tanz ihrer Heimat vortrugen. Zum...

  • Buchholz
  • 12.08.14
  • 210× gelesen
Panorama
Morris Stahl ist schon fünf Triathlons gelaufen, jetzt startet er beim härtesten der Welt, den Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawai
2 Bilder

„Immer dicht an der Kante“

Entbehrungen und Verletzungen: Triathlet Morris Stahl qualifizierte sich für den Ironman auf Hawaii mi. Rosengarten. „Ich habe mir einen Traum erfüllt.“ Wer das von sich sagt, meint damit meist Dinge wie ein tolles Haus, ein Auto oder eine Weltreise. Nicht so bei Morris Stahl (44) aus Rosengarten. Sein Traum ist es, erst 3,8 Kilometer ohne schützenden Neoprenanzug durch den eiskalten Atlantik zu schwimmen, dann bei glühender Hitze 180 Kilometer Rad zu fahren und zum Schluss noch bei...

  • Rosengarten
  • 31.08.13
  • 945× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.