Alles zum Thema Herbstprinz

Beiträge zum Thema Herbstprinz

Panorama
Mit diesem neuen „Herbstprinz“, einem Mehrfamlienhaus in Westerjork und den drei Wohnhäusern in Königreich, haben die Architekten Tim und Gerhard Schulenburg 55 neue Wohnungen in Jork geschaffen, dabei mehr als sieben Mio. Euro investiert
2 Bilder

Schandfleck ist Geschichte: Neuer "Herbstprinz" ist fertig

bc. Jork. Gut fünfeinhalb Jahre nachdem das beliebte Restaurant „Herbstprinz“ in Jork ein Raub der Flammen wurde, steht dort an der L140 in Osterjork wieder ein Gebäude - ein wesentlich größeres als früher. Investor Tim Schulenburg, Sohn des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg und selbst Architekt, hat rund zwei Millionen Euro in die Hand genommen, um ein neues Mehrfamilienhaus mit 13 Wohnungen zu bauen. Anfang September feierte Schulenburg offizielle Fertigstellung. Die meisten...

  • Jork
  • 03.10.17
Panorama
Das Eingangsschild ist alles was noch an das einstmals stolze Gasthaus erinnert
5 Bilder

Der "Schandfleck" ist Geschichte

mi. Jork. Um 9 Uhr rückten die Bagger an. Die Brandruine des ehemaligen Restaurants „Herbstprinz“ verschwindet aus dem Jorker Ortsbild. An die Stelle des „Schandflecks“ tritt ein Neubau, den der neue Grundstücksbesitzer Tim Schulenburg realisiert. „Ich bin froh, dass wir dieses Kapitel endlich abschließen“, sagte Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein). Tim Schulenburg lobte die konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde, es habe nie ernsthafte Streitigkeiten gegeben. Nach dem Abriss der...

  • Rosengarten
  • 01.07.16
Wirtschaft
Ministerpräsident Stephan Weil (re.) überreicht Arndt Weßel die Auszeichnung

Kuinarischer Botschater: Die Edelbrennerei NORDIK in Jork wurde ausgezeichnet

Für ihren Premium Fruchtbrand Herbstprinz-Gold aus dem "Alten Land" hat Ministerpräsident Stephan Weil die NORDIK Edelbrennerei & Spirituosenmanufaktur in Jork, Osterjork 140, als "Kulinarischen Botschafter 2016 des Landes Niedersachsen" ausgezeichnet. Der NORDIK Olland Herbstprinz-Gold wird in traditioneller Handarbeit ausschließlich aus den besten, vollreifen Herbstprinz-Äpfeln aus dem Alten Land hergestellt. Das besondere Aroma mit seiner fruchtigen Note wird aus den ...

  • Jork
  • 14.06.16
Panorama

Polizeieinsatz an der "Herbstprinz"-Ruine

bc. Jork. Polizeieinsatz an der Brandruine "Herbstprinz" in Jork: Am Donnerstagvormittag mussten mehrere Beamte aus Jork und Umgebung an den Obstmarschenweg ausrücken, um die aufgeheizte Stimmung zu beruhigen. Was war geschehen? Arbeiter wollten das Grundstück betreten, um Vermessungen durchzuführen. Der ehemalige Wirt des "Herbstprinz"-Restaurants, Andreas S., der dort noch in einem Nebengebäude lebt, hinderte sie daran. Daraufhin riefen die Arbeiter nach Polizeiangaben ihren Auftraggeber...

  • Jork
  • 15.04.16
Panorama
Die Zwangsversteigerung des „Herbstprinzes“ hält Andreas S., der nicht mit Bild abgelichtet werden möchte, für rechtswidrig

"Herbstprinz": Neues Kapitel im Altländer Krimi

bc. Jork. Andreas S. (56) hat nur knapp einen Mordanschlag überlebt, ein gebrochener Mann ist er dennoch nicht. Fast fünf Jahre später kämpft er um Gerechtigkeit, vor allem aber um seine wirtschaftliche Existenz. Vor wenigen Wochen wurde das Haus, in dem er in Jork lebt, zwangsversteigert (das WOCHENBLATT berichtete). Er sagt: „Diese Zwangsversteigerung war nicht rechtens und ist eine Fortsetzung des missratenen Mordversuchs an mir.“ Gleichzeitig kündigt S. an, Rechtsmittel gegen die...

  • Jork
  • 15.01.16
Panorama
Das Ruinen-Grundstück verschandelt den Obstmarschenweg seit mehr als drei Jahren

Für 240.000 Euro: „Herbstprinz“ versteigert

bc. Jork. Schon beim ersten Zwangsversteigerungstermin kam die abgebrannte Jorker Traditionsgaststätte „Herbstprinz“ am Donnerstag im Amtsgericht Buxtehude unter den Hammer. Neuer Eigentümer ist Tim Schulenburg (29), Sohn des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg. Für 240.000 Euro bekam er den Zuschlag. Die Hauptgläubigerin, ein Versicherungskonzern mit Sitz in Wiesbaden, hatte keine Bedenken, das Gebot anzunehmen. Was Schulenburg auf dem Grundstück am Obstmarschenweg plant, wollte er...

  • Jork
  • 27.11.15
Panorama
Seit 2012 verunstaltet die Ruine das Straßenbild im Alten Land

Jork: Ruine zu versteigern

bc. Jork. Na, endlich, werden viele Altländer sagen. Am Donnerstag, 26. November, kommt der abgebrannte, als Schandfleck in Verruf geratene Gasthof „Herbstprinz“ unter den Hammer. Die Jorker Ruine, um die sich so viele rätselhafte Geschichten ranken, verunstaltet das Straßenbild am Obstmarschenweg seit 2012. Nachdem das Grundstück mit der anderen Brandruine „Altländer Hof“ wenige hundert Meter weiter kürzlich von der Volksbank Stade-Cuxhaven gekauft wurde, die dort ein Mehrfamilienhaus...

  • Jork
  • 06.11.15
Panorama
Inhaberin Anke Schradick hat in den vergangenen Jahren viel Geld in die Renovierung des Hauses gesteckt. Den Hotelbetrieb will sie vorerst weiterführen
2 Bilder

Jork: Weiteres Traditionshaus macht dicht

bc. Jork. Und wieder könnte Jork um eine kulinarische Einkehrmöglichkeit ärmer werden. Findet Anke Schradick, Inhaberin des traditionsreichen „Hotel Sievers“, keinen Nachfolger, bleibt das für seine Wildspezialitäten bekannte Altstadt-Restaurant geschlossen. Am Sonntag, 28. Dezember, gibt sie die letzten Essen heraus. „Ich muss aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten“, sagt die Frau, die ausdrücklich betont: Betriebswirtschaftliche Gründe spielten keine Rolle: „Der Laden brummt.“ Im Jahr...

  • Jork
  • 23.12.14
Panorama

"Altländer Hof" in Jork: Versteigerung erneut geplatzt

bc. Jork. Der Verkauf des „Altländer Hofes“ in Jork scheint sich immer mehr zu einer unendlichen Geschichte zu entwickeln. Zum wiederholten Male scheiterte am Mittwoch eine Zwangsversteigerung vor dem Amtsgericht Buxtehude. Das Höchstgebot lag nur bei 50.000 Euro. Der Zuschlag wurde von Amts wegen versagt, weil das gesetzliche Mindestgebot von 68.500 Euro (5/10-Grenze) nicht erreicht wurde. Andernfalls hätte die Sparkasse Harburg-Buxtehude als Hauptgläubigerin der insolventen Eigentümerin...

  • Jork
  • 06.12.14
Panorama
Studentische Entwürfe zum Wiederaufbau des "Altländer Hofes": Besonders das gläserne Dach und der Giebel in Rostoptik wurden heiß diskutiert

Jork: Die Zukunft der Ruinen

bc. Jork. Gewährleisten gemeindliche Vorschriften eine gute architektonische Gestaltung? Um diese Frage ging es am Dienstag bei einer Podiumsdiskussion in Jork. Der Verein "Forum BauKulturLand" hatte eingeladen - eine neue Plattform zur Förderung der Baukultur zwischen Elbe und Weser. Im Mittelpunkt der Debatte standen die Jorker Brandruinen "Herbstprinz" und "Altländer Hof" am Obstmarschenweg (L140). Die beiden früheren Gaststätten sind inzwischen zu Symbolobjekten überbordender...

  • Jork
  • 16.11.14
Panorama

Brandruinen in Jork: Studenten zeigen Entwürfe

bc. Jork. Können gesetzlich vorgegebene Gestaltungsvorschriften eine Hilfe sein, um die optische Qualität eines Bauvorhaben zu sichern? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Treffens des Forums "BauKulturLand" am Dienstag, 11. November, in Jork (18 Uhr, Hotel Altes Land). Gäste sind willkommen. Hintergrund der Veranstaltung ist die anhaltende Diskussion um die beiden Dauer-Brandruinen "Altländer Hof" und Herbstprinz", die das Jorker Ortsbild seit Jahren verschandeln. Als Referenten sprechen...

  • Jork
  • 09.11.14
Panorama
Studenten der Hochschule21 ("Bauen im Bestand") dürfen unter Anleitung von Professor Jasper Herrmann (3. v. re.) die "Herbstprinz"-Ruine überplanen. Bürgermeister Gerd Hubert (2. v. re.) und Rathaus-Mitarbeiter Hans-Georg Wowra hoffen auf neue Impulse

Frische Ideen für Jorker Brandruinen

bc. Jork. Um die unter mysteriösen Umständen abgebrannten Restaurants "Herbstprinz" und "Altländer Hof" ranken sich etliche Geschichten. "Ich warte eigentlich nur, wann der erste Krimi erscheint", sagt Jorks Bürgermeister Gerd Hubert. "Hilflos" müsse die Gemeinde seit Jahren mitansehen, wie die Restaurant-Ruinen der insolventen Eigentümerin Sandra T. das Ortsbild verschandeln. Jetzt naht Hilfe. Studenten der Buxtehuder Hochschule21 ("Bauen im Bestand") sollen der Gemeinde Ideen liefern, was...

  • Jork
  • 02.10.14
Panorama
Kein schöner Anblick: 2012 fackelte der "Herbstprinz" ab

"Herbstprinz" in Jork: Bleibt die Ruine noch viele Jahre stehen?

bc. Jork. Zwei Brandruinen beschäftigen die Jorker Politiker, die Verwaltungsmitarbeiter und nicht zuletzt die Einwohner schon seit mehreren Jahren: "Altländer Hof" und "Herbstprinz" - mittlerweile Reizthemen in der Gemeinde. Bei Erstgenanntem scheint Bewegung in die Sache zu kommen, beim "Herbstprinz"-Grundstück könnte es passieren, dass die Ruine das Jorker Ortsbild noch jahrelang verschandeln wird, jedenfalls wenn es so kommt, wie von Insolvenzverwalter Christian M. Scholz befürchtet....

  • Jork
  • 08.07.14
Politik
"Wir sind grundsätzlich bereit, über jeden Entwurf zu diskutieren", sagt Bauamtsleiter Thomas Bültemeier

"Altländer Hof": Gemeinde verteidigt Haltung

bc. Jork. Jorks Bauamtsleiter Thomas Bültemeier verteidigt die Haltung der Gemeinde in Sachen Dauerruine "Altländer Hof". "Bislang hat sich noch kein Investor bei uns im Rathaus gemeldet. Wir sind grundsätzlich bereit, über jeden Entwurf zu diskutieren. Wenn sich die Gemeinde bewegen soll, muss sie aber auch wissen, in welche Richtung sie dies tun soll", macht Bültemeier im WOCHENBLATT-Gespräch deutlich. Wie berichtet, gammelt der Trümmerhaufen der abgebrannten ehemaligen Gaststätte seit...

  • Jork
  • 30.07.13
Panorama
Bald ist der "Altländer Hof" komplett zugewuchert

Dauerruine "Altländer Hof" nervt

bc. Jork. So langsam erhalten viele Altländer den Eindruck, das Grundstück mit dem 2011 abgebrannten "Altländer Hof" in Jork werde wohl niemals verkauft. Auch mehr als fünf Monate nach dem misslungenen Zwangsversteigerungstermin, bei dem sich kein Käufer fand, gammelt die Ruine still vor sich hin. Dabei hätte der Hamburger Immobilienmakler Sven Ingwersen (Firma "bis Immobilien"), der das Grundstück im Auftrag von Insolvenzverwalter Christian M. Scholz veräußern soll, längst freihändig verkaufen...

  • Jork
  • 23.07.13
Panorama

Jork: Keine Handhabe bei Brandruinen

bc. Jork. Eine Außenwand des abgefackelten früheren Restaurants "Herbstprinz" in Jork droht einzustürzen. In einer Gemeinschaftsaktion mit dem Landkreis Stade musste die Gemeinde tätig werden und die Wand mit Holzbalken abstützen. "Die Maßnahme dient der Gefahrenabwehr", erklärt Jorks Kämmerer Matthias Riel. Wie berichtet, musste bereits eine Außenwand des ebenfalls abgebrannten "Altländer Hofs" in gleicher Form gesichert werden. Auf beiden Grundstücken türmen sich die Trümmerteile. Die...

  • Jork
  • 19.03.13