Alles zum Thema Heuweg Dollern

Beiträge zum Thema Heuweg Dollern

Politik
Der Ausbau des denkmalgeschützten Heuweges in Dollern war umstritten

Heuweg-Sanierung hat gut 233.000 Euro gekostet

lt. Dollern. Doch nicht ganz so teuer wie zunächst von einigen befürchtet, war der umstrittene Ausbau des denkmalgeschützten Heuweges in Dollern. Wie Gemeindedirektor Matthias Herwede jüngst mitteilte, belaufen sich die Kosten auf insgesamt 233.252 Euro. Zieht man die Anteile des Trinkwasserverbandes sowie den Zuschuss vom Land ab, verbleiben gut 133.000 Euro. Davon zahlen die Anlieger 60 Prozent (rund 80.000 Euro), der Gemeindenanteil liegt bei rund 53.500 Euro. Die Anwohner erhalten eine...

  • Stade
  • 29.12.17
Politik
Der denkmalgeschützte Heuweg in Dollern wurde saniert. Die Anlieger müssen sich an den Kosten beteiligen
3 Bilder

Heuweg in Dollern: Beitrags-Zoff ist eskaliert

lt. Dollern. Die Diskussion um die Straßenausbau-Beitragssatzung erregt seit Monaten die Gemüter in der Region. Ausgerechnet im sonst so friedlichen Dörfchen Dollern ist der Streit nun endgültig eskaliert - vor der laufenden Fernsehkamera eines Privatsenders. Bei einem Ortstermin gerieten der FDP-Ratsherr Paul Müller, ein erklärter Gegner der Straßenausbau-Beitragssatzung, und der zweite Bürgermeister der Gemeinde, Hermann Döpke von der Wählergemeinschaft, heftig aneinander. Im verbalen...

  • Stade
  • 24.10.17
Politik

Heuweg in Dollern: Sanierung doppelt so teuer

lt. Dollern. Fast doppelt so teuer wie ursprünglich geplant wird die umstrittene Sanierung des denkmalgeschützten Heuweges in Dollern, die vor Kurzem begonnen hat. Die gesamte Baumaßnahme werde aufgrund von Baukostensteigerungen und verschiedener Auflagen voraussichtlich mehr als 300.000 Euro kosten, teilt Horneburgs Bauamtsleiter Roger Courtault auf WOCHENBLATT-Nachfrage mit. Der Zuschuss des ArL (Amt für regionale Landesentwicklung) betrage unverändert etwa 65.000 Euro. Der...

  • Stade
  • 16.05.17
Politik
Der denkmalgeschützte Heuweg in Dollern wird im Frühjahr 2017 saniert. Einige Bäume müssen im Zuge der Maßnahme veraussichtlich gefällt werden

Denkmalgeschützter Heuweg wird im Frühjahr saniert

lt. Dollern. Endlich kann es losgehen: die geplante Sanierung des denkmalgeschützten Heuweges in Dollern (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) soll im Frühjahr 2017 beginnen. Ein entsprechender Förderbescheid des Amtes für Landesentwicklung, auf den die Gemeinde noch gewartet habe, sei nun eingegangen, so Horneburgs Bauamtsleiter Roger Courtault auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Der 400 Meter lange, teilweise mit Feldsteinen gepflasterte Weg ist bereits seit Langem in einem schlechten Zustand. In...

  • Stade
  • 16.12.16
Panorama
Sehen die geplante Sanierung des Heuwegs kritisch und wollen nicht, dass dafür Bäume gefällt werden müssen: Ralf Kimmel (li.) und Paul Müller
2 Bilder

Denkmalgeschützter Heuweg in Dollern sorgt erneut für Diskussionsstoff

lt. Dollern. Der kleine denkmalgeschützte Heuweg in Dollern schafft es immer wieder in die Schlagzeilen und sorgt nun erneut für Diskussionsstoff. Anwohner Paul Müller sieht die bevorstehende Sanierung kritisch und vermutet nach wie vor einen Zusammenhang mit einer möglichen Swingolf-Anlage im Naturschutzgebiet. Wie mehrfach berichtet, ist eine Sanierung des 400 Meter langen, teilweise mit Feldsteinen gepflasterten Weges lange überfällig und schon seit Jahren im Gespräch. Passiert ist bis...

  • Stade
  • 20.09.16