Beiträge zum Thema Hilfe für psychisch Kranke

Panorama
"Einige Bewohner fühlen ausgegrenzt, zumal sie lange Zeit gar keinen Besuch haben durften": Henrich van der Veen-Liese, Leiter der Therapeutischen Wohngemeinschaft II von "HiPsy", auf deren Gelände
2 Bilder

Psychisch Kranke und Lockdown
"Krankenalltag ist auf den Kopf gestellt"

Wie psychisch kranke Menschen in einer "HiPsy"-Wohngemeinschaft den Corona-Lockdown erleben ce. Salzhausen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sollen unter anderem Menschen mit Behinderungen, die in Wohneinrichtungen leben, diese nicht mehr verlassen. Zudem besteht ein weitreichendes Besuchsverbot. Wie Gehandicapte mit dem seit Mitte März andauernden Lockdown umgehen, erlebt Diplom-Sozialarbeiter Henrich van der Veen-Liese (56) täglich. Er leitet die Therapeutische Wohngemeinschaft II der...

  • Salzhausen
  • 22.05.20
Panorama
Am Summstein im neuen Therapiegarten: (hi., v. re.) Thomas Westermann  von der Gartentruppe, HiPsy-Chef Holger Maack, Gartentruppenleiter Jörg Fröchling sowie (vorne) Till Setzler von der Holzwerkstatt
7 Bilder

"Wir haben hier sehr viel erreicht!": HiPsy GmbH engagiert sich seit 40 Jahren für psychisch kranke Menschen im Landkreis Harburg

ce. Putensen. Die Wohn- und Lebenssituation seelisch erkrankter Menschen zu verbessern - das hat sich die landkreisweit aktive, gemeinnützige HiPsy (Hilfe für psychisch kranke Menschen) GmbH zu Ziel gesetzt, die jetzt ihr 40-jähriges Bestehen feierte. Veranstaltungsorte waren die Gelände der Therapeutischen Wohngemeinschaften (WG) I und II im Salzhäuser Ortsteil Putensen, wo HiPsy 1974 ins Leben gerufen wurde. Insgesamt knapp 600 Gäste kamen zur offiziellen Feierstunde im Haus der WG I und zum...

  • Salzhausen
  • 30.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.