illegales Autorennen

Beiträge zum Thema illegales Autorennen

Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Illegales Rennen in Stade: Lamborghini gegen Golf

tk. Stade. Mehrere Anrufer meldeten am Donnerstag, dass sich zwei Autofahrer auf der B74 in Höhe der ersten Abfahrt nach Schwinge ein Wettrennen lieferten. Als die Polizei einen der Raser stoppte, staunten die Beamten nicht schlecht: Am Steuer eines Lamborghini saß kein junger PS.-Freak, sondern ein Herr im Alter von gesetzten 64 Jahren. Der andere Wagen, vermutlich ein VW Golf, konnte entkommen.  Die Polizei sucht Zeugen für das illegale Rennen unter Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 04.10.19
Blaulicht

Illegales Autorennen in Winsen?

mum. Winsen. Am Freitagabend (gegen 21.30 Uhr) wurden der Polizei zwei Fahrzeuge gemeldet, die mit hohem Tempo durch Winsen fuhren. Sowohlder Geschwindigkeit als auch der Fahrweise an Kreuzungen zufolge habe es sich wahrscheinlich um ein Rennen zwischen beiden Fahrzeugführern gehandelt. Zeugen notierten die Kennzeichen. Die Ermittlungen dauern an.

  • Winsen
  • 14.07.19
Blaulicht

Illegales Autorennen in Salzhausen
Mit 180 km/h über die Landstraße

thl. Salzhausen. Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Lüneburg ist in der Nacht zu Mittwoch von der Polizei gestoppt worden, nachdem er sich mit einem noch unbekannten Autofahrer ein illegales Rennen geliefert hatte. Gegen 23.55 Uhr fielen Beamten zwei Pkw auf, die in Salzhausen aus einer Nebenstraße in die Lüneburger Straße in Richtung Luhmühlen einbogen. Beide Fahrzeuge fuhren mit äußerst kurzem Abstand und deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Die Beamten folgten den Fahrzeugen durch Luhmühlen...

  • Salzhausen
  • 05.06.19
Blaulicht
In diesem Fahrzeugwrack wurde das heute 59 Jahre alte Unfallopfer so schwer verletzt, dass sie lebenslang an den Folgen leiden wird.

Neu Wulmstorfer Horrorunfall vor Gericht: War illegales Autorennen schuld?

tk. Neu Wulmstorf/Tostedt. Das Wort Horrorunfall beschreibt dieses Unglück nicht einmal ansatzweise: Ein übermotorisiertes Auto mit gut 500 PS raste im Sommer 2015 in Neu Wulmstorf in ein anderes Fahrzeug. Die Fahrerin (59) in dem Wagen wird lebensgefährlich verletzt, ihr Hund stirbt. Die Frau wird lebenslang an den Folgen des Unfalls leiden. Sie sitzt im Rollstuhl. Vor dem Amtsgericht Tostedt wird der Unfall jetzt juristisch aufgearbeitet. Der Unfallverursacher ist wegen schwerer...

  • Buxtehude
  • 27.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.