Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Service
Für ungeimpfte Kontaktpersonen in Quarantäne gibt es im Landkreis Harburg keine Erstattung des Verdienstausfalles mehr. Haben sie Symptome und werden krankgeschrieben, erhalten sie die Lohnfortzahlung

Neue Regelungen bei Quarantäne
Keine Entschädigung für Ungeimpfte im Landkreis Harburg

(as). Für Entschädigungen und Lohnfortzahlung bei Quarantäne in der Corona-Pandemie gelten ab sofort neue Regelungen. Das teilt der Landkreis Harburg mit. So gibt es für ungeimpfte Kontaktpersonen in Quarantäne keine Erstattung des Verdienstausfalles mehr. Wer erkrankt ist, kann Lohnfortzahlung erhalten, aber keine Entschädigung. Wer durch einen positiven PCR-Test bestätigt mit dem Coronavirus infiziert ist, muss sich unverändert in häusliche Isolation begeben. Wer Krankheitssymptome wie...

  • Jesteburg
  • 29.04.22
  • 260× gelesen
Service

Impftermine im Landkreis Harburg
Kostenlose Corona-Schutzimpfungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

as. Landkreis Harburg. Eine Vielzahl von regelmäßigen Impfangeboten für Jugendliche und Erwachsene sowie spezielle Termine für Fünf- bis Elfjährige bietet der Landkreis Harburg seinen Bürgern in den kommenden zwei Wochen. Die Corona-Impfungen und eine hohe Impfquote sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg aus der Pandemie. Denn fest steht: Impfen schützt. Der Landkreis appelliert daher an alle, sich impfen zu lassen. Die Impfung schützt insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen. Für die...

  • Jesteburg
  • 28.04.22
  • 91× gelesen
Panorama

Kein Mikrochip im Impfstoff!
Landkreis Harburg beantwortet Fragen zur Corona-Schutzimpfung

nw. Landkreis Harburg. Viele Aussagen zur Corona-Schutzimpfung, die u.a. in den sozialen Netzwerken kursieren, verunsichern die Bürger. Der Landkreis Harburg gibt Antwort auf häufig gestellte Fragen: 1. Kann die Impfung dazu führen, dass ich keine Kinder mehr bekommen kann? Nein. Die Behauptung, die Covid-Schutzimpfung führt zur Unfruchtbarkeit, ist eindeutig falsch. Es gibt sowohl in den umfangreichen Prüfungen als auch bei den milliardenfachen Impfungen keine Hinweise für das Auftreten...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 22.02.22
  • 130× gelesen
Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen am 31. Januar
Inzidenzwert im Landkreis Harburg sinkt auf 1.138,6

(lm). Dass an den Wochenenden offensichtlich weniger auf Corona getestet wird, schlägt sich im Landkreis Harburg erneut in den Corona-Zahlen nieder. Am heutigen Montag, 31. Januar, meldete das Gesundheitsamt des Landkreises lediglich 120 neue Fälle. Insgesamt 2.915 Corona-Fälle waren es in den vergangenen sieben Tagen.  Der Inzidenzwert sank von 1.276,9 am Vortag deutlich auf jetzt 1.138,6. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz stieg von 8,3 auf 8,4, die Intensivbettenbelegung sank von 5,4...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 31.01.22
  • 5.699× gelesen
Service
Die Impfteams bieten zahlreiche Impfangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an

Impfen in den Abendstunden
In Winsen und Fleestedt wird einmal wöchentlich bis 21 Uhr geimpft

(lm/nw). Die Impfteams des DRK und der Landkreis Harburg bieten den kleinen Piks mit großer Wirkung an den beiden Standorten der Impfstützpunkte in Winsen (Löhnfeld 1) und Fleestedt (Fleester Hoff) künftig einmal wöchentlich bis 21 Uhr an. Und auch ansonsten setzen die Mobilen Impfteams von Johannitern und DRK die Impfkampagne in den kommenden zwei Wochen mit einer Vielzahl von Impfangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene fort.  Angesichts der großen Nachfrage gerade nach...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 27.01.22
  • 55× gelesen
Panorama
2 Bilder

Kinderimpfung ab Januar
Landkreis Stade empfiehlt: nur vorerkrankte Kinder impfen

sv. Landkreis Stade. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat vor einer Woche die Empfehlung für die Corona-Impfung von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren ausgesprochen. Die Kinderärzte im Landkreis Stade und in den Elbe Kliniken rechnen damit, dass ab Mitte Januar Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Der Landkreis Stade dämpfte in einem Pressegespräch mit Medizinern aber auch die Erwartungen der Eltern, denn es sollen nur vorerkrankte Kinder geimpft werden. Bisher gilt die...

  • Stade
  • 15.12.21
  • 546× gelesen
Service
Gelenkersatzoperationen werden im Krankenhaus Winsen unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt
3 Bilder

Gesundheit
Erfolgreiches Hygienekonzept im Krankenhaus Winsen / Behandlungsverzicht aus Corona-Angst ist unklug

nw/nf. Winsen. Seit mehr als 14 Monaten beherrscht Corona den öffentlichen Diskurs. Viele, die krank sind und ärztliche Versorgung benötigen, sind verunsichert. „So mancher Patient traut sich aus Angst vor einer Infektion nicht mehr ins Krankenhaus“, weiß Amir Iptchiler, Chefarzt der Orthopädie und stellvertretender ärztlicher Direktor im Krankenhaus Winsen. Ein bundesweiter Trend: Allein im Januar und Februar 2021 ging die Zahl der Knie- und Hüftoperationen laut Analyse der Krankenkasse DAK...

  • Winsen
  • 17.04.21
  • 246× gelesen
Panorama
Nach einem Masernfall an der Integrierten Gesamtschule Buchholz im vorigen Jahr durften 60 Personen - darunter 30 Lehrer - die Schule vorübergehend nicht betreten

Plädoyer für das Impfen

Nach Vorfällen in Buchholz und Neu Wulmstorf: Landkreis warnt vor Masern-Erkrankungen. (mum). In Niedersachsen wurden in diesem Jahr deutlich mehr Masernfälle festgestellt als üblich. Insbesondere der Landkreis Hildesheim machte von sich reden: Dort waren mehrere Schulen von insgesamt 26 Masernfällen betroffen. Auch im Landkreis Harburg erkrankten seit Jahresbeginn bereits vier Personen zwischen 15 und 36 Jahren an Masern. Im vergangenen Jahr wurden dagegen lediglich zwei Fälle an das...

  • Jesteburg
  • 22.03.19
  • 231× gelesen
Service

Masernimpfung - Pflicht oder nicht?

In den Großstädten grassieren die Masern, besonders davon betroffen ist Berlin. Seit Oktober wurden dort knapp 600 Fälle registriert. Zur Diskussion steht derzeit die Einführung einer Impflicht. Die einen halten sie für einen Segen, andere meinen, dass das einen Eingriff in Persönlichkeitsrechte und Versehrtheit bedeuten würde. Sind Impfung wirklich so gefährlich, wie Gegner behaupten? Oder, andersherum gefragt, ist es nicht tatsächlich besser, Abwehrkräfte auf natürlichem Weg zu bekommen,...

  • Neu Wulmstorf
  • 27.02.15
  • 768× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.