Alles zum Thema Inklusionsbeirat

Beiträge zum Thema Inklusionsbeirat

Panorama
Bei der Spendenübergabe: (v. li.) Cornelia Cornels-Selke, Britta Kamin (beide Inklusionsbeirat), Andreas Oppermann (Jugendzentrum), Friederike Zeitan (Kindertagesstätte Buki), Peter Johannsen (Hospiz Nordheide), Kai Kuhlmann, Georg Kartzig (beide Inklusionsbeirat) und Karin Aygün (Stadt Buchholz)

Inklusionsbeirat unterstützt Kindertagesstätte und Hospiz

Buchholz: Spenden des "Tag der Begegnung" übergeben os. Buchholz. In zwei Sparschweinen haben die vier Mitglieder des Buchholzer Inklusionsbeirats - Cornelia Cornels-Selke, Britta Kamin, Kai Kuhlmann und Vorsitzender Georg Kartzig - jetzt den Erlös des „Tags des Begegnung“ überreicht. Nutznießer sind die Kindertagesstätte Buki und das Hospiz Nordheide. Wie berichtet, hatte der Inklusionsbeirat Ende August Behinderte und nichtbehinderte Menschen zu einem gemeinsamen Fest in den Rathauspark...

  • Buchholz
  • 16.09.17
Panorama
Mit dem Plakat für den Tag der Begegnung: Georg Kartzig und Karin Aygün, Ansprechpartnerin für den Inklusionsbeirat bei der Stadt Buchholz

"Den Umgang mit Behinderten muss man lernen"

Buchholz: Inklusionsbeirat lädt zum "Tag der Begegnung" in den Rathauspark os. Buchholz. Behinderten im Alltag helfen und sie begleiten - das hat sich der vierköpfige Inklusionsbeirat der Stadt Buchholz auf die Fahnen geschrieben. Am Samstag, 26. August, lädt der Rat von 10 bis 13 Uhr zum „Tag der Begegnung“ im Rathauspark sowie am Jugendzentrum (Rathausplatz 2) ein. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir Barrieren zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen abbauen“, erklärt Georg...

  • Buchholz
  • 22.08.17
Politik
Hier ist es richtig, die Bushaltestelle 
bekommt ein Hochbord
3 Bilder

„Abreißen und neu bauen“ - Parkstraße in Buchholz teuer saniert und trotzdem nicht barrierefrei

mi. Buchholz. Die Sanierung der Parkstraße in Buchholz ist noch nicht zu Ende und schon gibt es Kritik. Vor allem die Neugestaltung vor der Waldschule sei planerisch verfehlt. Sie entspreche nicht den geltenden Standards und sei dazu noch eine Gefahr für Schüler. Schwere Vorwürfe an die Mannschaft von Baudezernentin Doris Grondke und den Leiter der Verkehrsbehörde, Matthias Krohn. Geäußert werden sie vom Inklusionsbeirat der Stadt Buchholz. Zu recht, sagt Verkehrsplaner Matthias...

  • Rosengarten
  • 20.09.16
Politik
Bei der Übergabe der Rampe: (v. li.) Shahin Maierhofer (Remise), Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, Uwe Schulze, Bärbel Liehr (beide "Wir alle sind Buchholz") und Peter Weh (Inklusionsbeirat)

Rampe für die "Remise"

Facebook-Gruppe "Wir alle sind Buchholz" spendet Einrichtung für Rollstuhlfahrer os. Buchholz. Buchholz ist wieder ein Stück behindertenfreundlicher: Bärbel Liehr und Uwe Schulze von der Facebook-Gruppe "Wir alle sind Buchholz" übergaben jetzt eine mobile Rampe an Shahin Maierhofer, Betreiber der "Remise" im Buchholzer Rathauspark. Mit Hilfe der Vorrichtung können jetzt Rollstuhlfahrer ins Innere des Restaurants gelangen. Die Facebook-Gruppe sammelte über ein Crowdfunding-System im Internet...

  • Buchholz
  • 15.07.15
Politik
Vorsitzender des Inklusionsbeirats: Peter Weh

"Oft verärgern die kleinen Dinge"

WOCHENBLATT-Interview mit Peter Weh (51), Vorsitzender des Buchholzer Inklusionsbeirates os. Buchholz. Nach fast zweijähriger Vorbereitung ist jüngst in Buchholz ein Inklusionsbeirat eingerichtet worden. Das vierköpfige Gremium besteht aus Brigitte von Borstel, Reinhard Krause, Martin Pries und dem Vorsitzenden Peter Weh (51) und ist zunächst bis zur Kommunalwahl im kommenden Jahr im Amt. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander spricht Weh über die Ziele des...

  • Buchholz
  • 14.04.15