Alles zum Thema Insolventes Krankenhaus Salzhausen

Beiträge zum Thema Insolventes Krankenhaus Salzhausen

Panorama
Vor dem Krankenhaus (v. li.): Geschäftsführer Norbert Böttcher, die neue Ärztliche Direktorin Annette Lorey-Tews, ihr scheidender Vorgänger Hermann Haunerland und Verwaltungsleiter Klaus-Jörg Bossow

Grünes Licht für Gesundheitszentrum: Niedersächsisches Innenministerium stimmt Umwandlung des insolventen Krankenhauses Salzhausen zu

nf. Salzhausen. Das Niedersächsische Innenministerium hat nach Prüfung der Unterlagen entschieden, dass alle Voraussetzungen zur Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Krankenhaus Buchholz und Winsen gemeinnützige GmbH sowie für die Beendigung des Insolvenzverfahrens erfüllt sind. Es bestehen keine rechtlichen Bedenken gegen das geplante Vorgehen, das Krankenhaus Salzhausen innerhalb von drei Jahren in ein ambulantes Gesundheitszentrum umzuwandeln. Geschäftsführer...

  • Salzhausen
  • 11.12.14
Panorama
Soll bald als Gesundheitszentrum weitergeführt werden: das insolvente Krankenhaus Salzhausen

Gesellschaftsvertrag ist auf dem Weg: Kreistag stimmte Vereinbarung zur Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen zu

ce. Salzhausen/Tostedt. Der zwischen dem Landkreis Harburg und der gemeinnützigen Krankenhaus Winsen und Buchholz GmbH geschlossene Gesellschaftsvertrag bezüglich der Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen wurde jetzt vom Kreistag bei dessen jüngster Sitzung in Tostedt auf den Weg gebracht. Das Gremium verabschiedete den Vertrag mehrheitlich gegen die Stimmen der Grünen und folgten damit der Beschlussempfehlung des Kreisausschusses. Die Vereinbarung sieht die Übernahme der...

  • Salzhausen
  • 21.11.14
Politik
Sozialmisterin Cornelia Rundt

"Notfallversorgung ist gesichert": Niedersachsens Sozialmisterin Cornelia Rundt im Landtag zum Krankenhaus Salzhausen

ce. Salzhausen. Die Notfallversorgung im Raum Salzhausen bei einer Schließung des insolventen Krankenhauses, die Bewertung der finanziellen Situation der Klinik und deren Verbleib im Bettenbedarfsplan des Landes im Falle eines Trägerwechsels waren Themen einer Anfrage, die FDP-Politiker im Niedersächsischen Landtag in Hannover stellten. Sozialministerin Cornelia Rundt dazu im Namen der Regierung: • Eine Notfallversorgung durch das Krankenhaus Salzhausen erfolge seit geraumer Zeit nicht oder...

  • Winsen
  • 30.09.14
Panorama
"Landkreis hat für den Gesundheitsstandort Salzhausen Verantwortung übernommen": Landrat Rainer Rempe
2 Bilder

Kreisausschuss empfiehlt Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch den Landkreis - Umwandlung in ambulantes Gesundheitszentrum

ce. Salzhausen. Der Landkreis Harburg soll das insolvente Krankenhaus Salzhausen übernehmen. Dafür sprach sich der Kreisausschuss des Landkreises in nichtöffentlicher Sitzung am Montag aus. Das erarbeitete Übernahmekonzept sieht eine Umwandlung der stationären Klinik in ein ausschließlich ambulantes Gesundheitszentrum vor. Das letzte Wort darüber hat der Kreistag in seiner öffentlichen Sitzung am Montag, 6. Oktober, um 15 Uhr in der Hittfelder "Burg Seevetal". „Die Mitglieder des...

  • Salzhausen
  • 30.09.14
Politik
Das Krankenhaus Salzhausen soll nach dem mehrheitlichen Wunsch des Kreisausschusses unter der Regie des Landkreises laufen

Kreisausschuss spricht sich mehrheitlich für Übernahme des Krankenhauses Salzhausen durch Landkreis aus

ce. Winsen. Mit großer Mehrheit hat sich am Montag der Kreisausschuss grundsätzlich für eine Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch den Landkreis Harburg ausgesprochen. Das teilte Kreis-Sprecher Johannes Freudewald auf WOCHENBLATT-Anfrage mit. Bis zu den nächsten Sitzungen von Kreisausschuss und Kreistag am 29. September bzw. 6. Oktober soll das vom Kreis vorgeschlagene Konzept auf seine Umsetzbarkeit hin überprüft werden. Kernpunkte sind der Erhalt des stationären Betriebes...

  • Winsen
  • 25.08.14
Politik
Soll vom Landkreis Harburg übernommen werden: das insolvente Krankenhaus in Salzhausen
2 Bilder

Zukunft des insolventen Krankenhaus Salzhausen offenbar gesichert: Gläubigerausschuss votiert für Übernahme durch Landkreis Harburg

ce. Salzhausen. Die Zukunft des insolventen Krankenhauses Salzhausen scheint gesichert: Der Gläubigerausschuss der Klinik hat sich in seiner Sitzung am Freitag mehrheitlich für das Übernahme-Modell des Landkreises Harburg ausgesprochen und damit gegen den Asklepios-Konzern, der sich auch als Investor beworben hatte. Das teilte Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, der an der Versammlung des Ausschusses teilnahm, gegenüber dem WOCHENBLATT mit. Gleichzeitig schloss das Gremium...

  • Salzhausen
  • 15.08.14
Panorama
Kreiskrankenhäuser-Geschäftsführer Norbert Böttcher

Krankenhaus Salzhausen: Landkreis Harburg und Insolvenzverwalter handeln Übernahmevorschlag aus - Gläubigerausschuss stimmt am Freitag ab

ce. Salzhausen. Das Tauziehen um die Zukunft des insolventen Krankenhauses Salzhausen hat womöglich ein Ende: Insolvenzverwalter Jan Ockelmann und der Landkreis Harburg haben am Mittwoch einen Geschäftsbesorgungsvertrag ausgehandelt, der am Freitag dem Gläubigerausschuss der Klinik zur Entscheidung vorgelegt wird. Über Inhalte des Übernahmevorschlages wurde Stillschweigen vereinbart, um der Entscheidung der Gläubiger nicht vorzugreifen. Sollte der Landkreis den Zuschlag erhalten, wird der...

  • Salzhausen
  • 13.08.14
Panorama

Reiche Öl-Scheichs als Teuer-Patienten: Wurde bei der Investorensuche für das Krankenhaus Salzhausen eine große Chance vertan?

ce. Salzhausen. Wurde bei der Suche nach einem Investor für das insolvente Krankenhaus Salzhausen eine große Chance vertan? Das jedenfalls behauptet Norbert Seis, Geschäftsführender Gesellschafter der Akud-MedPharm GmbH, eines Gesundheitsdienstleisters mit Sitz im bayerischen Volkach, der unter anderem auf Unternehmensberatung und den Betrieb von Kliniken spezialisiert ist. "Als Klinikgruppe hatten wir Interesse an der Übernahme des Krankenhauses gezeigt", so Norbert Seis gegenüber dem...

  • Salzhausen
  • 12.08.14
Panorama
Insolvenzverwalter Jan Ockelmann

Suche nach Investor für Krankenhaus Salzhausen: Insolvenzverwalter sucht Gespräch mit Landkreis

ce. Winsen. Bei der Suche nach einem Investor für das finanziell angeschlagene Krankenhaus Salzhausen hat Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Jan Ockelmann parallel zu seinen Verhandlungen mit einem privaten Interessenten dem Landkreis Harburg als Träger der kreiseigenen Krankenhäuser in Buchholz und Winsen Gespräche über eine Kooperation in Salzhausen angeboten. "Wir nehmen dieses Angebot gerne an", erklärte Kreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer gegenüber dem WOCHENBLATT. Die Zukunft der...

  • Salzhausen
  • 08.08.14
Panorama
"Konstruktive Gespräche mit potenziellem Investor": Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Jan Ockelmann
2 Bilder

Krankenhaus Salzhausen: "Privater Investor will die Situation prüfen"

Insolvenzverwalter der Klinik verhandelt mit potentiellem Interessenten und hofft auf Gesprächsbereitschaft des Landkreises ce. Salzhausen. Gibt es neue Hoffnung für das insolvente Krankenhaus Salzhausen? Nachdem der Radiologie-Dienstleister Curagita von seinen Übernahme-Plänen zurückgetreten ist, laufen nach WOCHENBLATT-Informationen derzeit Verhandlungen des Insolvenzverwalters und Rechtsanwaltes Jan Ockelmann mit einem Investor, der die Klinik als Genossenschaft weiterführen will. Bereits...

  • Salzhausen
  • 05.08.14
Panorama

Krankenhaus Salzhausen ist wieder auf dem Markt: Radiologie-Dienstleister Curagita wird insolvente Klinik nicht übernehmen

ce. Salzhausen. Das Krankenhaus Salzhausen ist wieder "auf dem Markt" und steht erneut vor dem Aus: Der Heidelberger Radiologie-Dienstleister Curagita wird die insolvente Klinik nicht übernehmen. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. "Nach fünfeinhalb Monaten fehlt aufgrund der schwierigen politischen und strukturellen Rahmenbedingungen noch immer die Planungssicherheit, um das Krankenhaus langfristig betreiben zu können", begründet die Curagita den Rückzug. Das Unternehmen, das seit 1....

  • Salzhausen
  • 21.07.14