Integration von Flüchtlingen

Beiträge zum Thema Integration von Flüchtlingen

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
Mit wilden Fahrten wartet das Fahrgeschäft Dancer auf spaßsuchende Gäste

Von Autoscooter bis Zuckerwatte
Der traditionelle Stader Herbstmarkt lockt mit bunten Buden und Fahrgeschäften

jab. Stade. Es wird bunt in Stade: Denn der Herbstmarkt gastiert in der Stadt. Von Donnerstag bis Montag, 23. bis 27. September, beleben Imbissbuden, Zuckerbäcker, Karussells und zahlreiche andere Fahrgeschäfte die Innenstadt sowie den Platz "Am Sande". Die Fahrgeschäfte gastieren auf dem zentralen Festplatz Am Sande. Los-, Wurf- und Schießbuden sowie weitere Stände ziehen sich durch die Altstadt. Imbiss- und Verkaufsstände befinden sich in der Breiten Straße und in der Holzstraße. Der...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Politik
Bürgermeister Robert
Isernhagen   Foto: Isernhagen

Wahlbriefe lagerten im Abstellraum
Desaster in Stelle: 435 Stimmen nicht ausgezählt

thl. Stelle. Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen stolpert derzeit von einem Desaster ins nächste. Waren vergangenen Woche noch fehlende Kindergartenplätze das beherrschende Thema, ist es jetzt die Kommunalwahl. Und die könnte für die Gemeinde ein ganz übles Nachspiel haben. Denn am Montag wurde im Rathaus zufällig ein Karton mit ungeöffneten Wahlbriefen entdeckt. Nach WOCHENBLATT-Informationen stand der Karton in einer Abstellkammer und beinhaltete 145 Briefe und somit 435 Stimmen. Die...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Politik
Else Zager (vorne, li.) und Christa Westhoff vom Harsefelder Arbeitskreis Asyl mit ihren Gästen aus Südniedersachsen   Foto: Elma Dammann

Interessen selbst vertreten: In Harsefeld wird über Gründung eines Flüchtlingsrates nachgedacht

jd. Harsefeld. Als vor fast drei Jahren die Flüchtlingswelle nach Deutschland schwappte, standen die Kommunen vor einer gewaltigen Aufgabe, die ohne ehrenamtliche Helfer nicht zu stemmen gewesen wäre. Die Betreuung der zahlreichen Neuankömmlinge übernahmen meist Freiwillige, die sich in Asyl-Arbeitskreisen oder Flüchtlings-Initiativen organisierten. Mittlerweile haben sich die Vorzeichen gewandelt: Statt Rundum-Betreuung ist jetzt Integration gefragt. Es geht künftig darum, Flüchtlinge nur noch...

  • Harsefeld
  • 09.09.18
  • 556× gelesen
Wirtschaft
... sorgt Abdulrahman Dakour für die Standfestigkeit der Häuser
2 Bilder

Paradebeispiel für erfolgreiche Integration: Bei der Firma Viebrockhaus arbeiten syrische Flüchtlinge

jd. Harsefeld. Die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt wird viel diskutiert. Während Politiker und Wirtschaftsfunktionäre oft noch über den richtigen Weg streiten, haben einige Firmen bereits gehandelt. Dazu gehört das Harsefelder Bauunternehmen Viebrockhaus. Dort sind 13 Flüchtlinge beschäftigt. Mit zwei von ihnen sprach das WOCHENBLATT über ihren neuen Job in der neuen Heimat. Sie haben eine akademische Ausbildung, sprechen fast fließend Deutsch und stecken voll im...

  • Harsefeld
  • 03.03.17
  • 628× gelesen
Politik

So will die Regierung den Flüchtlingszustrom meistern

(bim). Wichtige Maßnahmen, um die Herausforderungen des Flüchtlingszustroms zu meistern, haben die Parteivorsitzenden der Bundes-CDU, -CSU und -SPD auf den Weg gebracht. Vorrangig verwirklicht werden sollen u.a. folgende Vorhaben: • Verbesserung und Beschleunigung des Asylverfahrens durch Schaffung eines einheitlichen Ausweises und einer Datenbank für Asylbewerber und Flüchtlinge mit den für die Durchführung der Verfahren in Deutschland erforderlichen Daten der Flüchtlinge. • Beschleunigung der...

  • Tostedt
  • 10.11.15
  • 238× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.