Alles zum Thema Jörg Büttinghaus

Beiträge zum Thema Jörg Büttinghaus

Panorama
Spendenübergabe: Erika Jobmann (li.) und Ina Ricanek (re.) von den Salzhäuser Künstlergruppen mit Silke Büttinghaus   Foto: Jörg Büttinghaus

Salzhäuser Künstler spenden 1.250 Euro für Büttinghaus-Stiftung

ce. Salzhausen/Egestorf. Eine Spendenbox mit großzügigen 1.250 Euro als Inhalt überreichten Erika Jobmann und Ina Ricanek jetzt an die Familie Büttinghaus in Egestorf. Die engagierten Frauen gehören zu den im Salzhäuser Kunstverein "KuKuK" beheimateten Künstlergruppen "EigenART" und "CreARTive", die durch den Bilderverkauf während ihrer jüngsten Ausstellung traditionell Geld für einen guten Zweck sammelten. Diesmal ging das Geld an die ehrenamtliche und gemeinnützige "Return Stiftung", die Jörg...

  • Winsen
  • 12.10.18
Panorama
Lions-Präsidentin Cornelia Rastätter (re.) und Vizepräsidentin Dr. Frauke Ilse (2. v. li.) überreichten einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an Jörg und Silke Büttinghaus

Zur Einschulung wieder "auf den Beinen"

Lions Club "Buchholzer Löwen" spendet 2.000 Euro an Return Stiftung der Familie Büttinghaus. mum. Buchholz/Egestorf. Wie Silke Büttinghaus sich Tag für Tag zurück ins Leben kämpft, das bewegt die WOCHENBLATT-Leser. Seit fast zwei Jahren berichtet unsere Zeitung regelmäßig über das Schicksal der jungen Mutter, die am so genannten Locked-in-Syndrom (LIS) leidet. Das heißt vereinfacht ausgedrückt, Silke Büttinghaus ist in ihrem fast bewegungslosen Körper gefangen - bei vollem Bewusstsein....

  • Jesteburg
  • 14.05.18
Panorama
Silke (Mitte) und Jörg Büttinghaus (3. v. re.) kamen persönlich vorbei, um sich bei Michael (v. li.), Martin, Anne und Katrin Werner sowie beim Weihnachtsmann für den Einsatz zu bedanken
4 Bilder

"Hilfe ist weiterhin nötig"

kb. Jesteburg. Katrin Werner weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, sich ins Leben zurück zu kämpfen. Vor zehn Jahren erlitt die Jesteburgerin bei einem Reitunfall so schwere Schädel-Hirn-Verletzungen, dass die Ärzte ihrer Familie prognostizierten, Katrin würde für immer ein Pflegefall bleiben. Ein Dreivierteljahr lag die junge Frau im Koma, musste danach alles mühsam wieder erlernen. Wenn man heute mit ihr spricht, kann man diese Geschichte kaum glauben. "Die Ärzte meinen, ich bin ein...

  • Jesteburg
  • 12.12.17
Panorama
Auf dem Weg der Genesung - aber noch immer auf Unterstützung und Spenden angewiesen: Silke Büttinghaus - hier mit Ehemann Jörg und den Kindern Cord und Georg
5 Bilder

Damit die Hoffnung nicht erlischt

Wie Silke Büttinghaus sich Tag für Tag zurück ins Leben kämpft, das bewegt die WOCHENBLATT-Leser. Seit gut einem Jahr berichtet unsere Zeitung regelmäßig über das Schicksal der jungen Mutter, die am so genannten Locked-in-Syndrom leidet. Das heißt vereinfacht ausgedrückt, Silke Büttinghaus ist in ihrem fast bewegungslosen Körper gefangen - bei vollem Bewusstsein. Obwohl die zweifache Mutter Fortschritte macht, ist sie weiterhin auf Unterstützung angewiesen. Bis zu 12.000 Euro kostet ihre...

  • Jesteburg
  • 05.12.17
Panorama
Die Mitglieder des Gospelchores „Happy Voices“ luden zu einem Benefiz-Konzert zu Gunsten von Silke Büttinghaus ein.
2 Bilder

Gospels für Silke Büttinghaus

„Happy Voices“-Konzert in Egestorf bringt fast 1.300 Euro ein. mum. Egestorf. Das sind gute Nachrichten! Das Benefiz-Konzert des Egestorfer Gospelchores „Happy Voices“ in der St. Marien-Kirche zu Gunsten von Silke Büttinghaus hat einen Erlös in Höhe von 1.285,60 Euro gebracht. Wie berichtet, hatte der Chor anlässlich seines 18-jährigen Bestehens zu einem Konzert unter dem Motto „Volljährig, aber kein bisschen leise“ eingeladen. Die inzwischen 33 Jahre alte Mutter von zwei Jungen (zwei und...

  • Jesteburg
  • 03.10.17
Panorama
Schauen nach einem schweren Schicksalsschlag wieder mit großer Zuversicht in die Zukunft: Silke und Jörg Büttinghaus
3 Bilder

Jeden Tag steigt die Zuversicht

Die Hilfsbereitschaft der WOCHENBLATT-Leser für Silke Büttinghaus (33) aus Egestorf reißt nicht ab. Seit dem ersten Bericht im Dezember vergangenen Jahres unterstützten viele Menschen die am so genannten Locked-in-Syndrom leidende Frau. Obwohl die zweifache Mutter Fortschritte macht, ist sie weiterhin auf Unterstützung angewiesen. mum. Egestorf. Beeindruckend! Als das WOCHENBLATT im Dezember zum ersten Mal über das Schicksal der Familie Büttinghaus in Egestorf (Landkreis Harburg) berichtet...

  • Jesteburg
  • 15.09.17
Panorama
Silke Büttinghaus macht dank einer  intensiven Betreuung Fortschritte
2 Bilder

Familie Büttinghaus: Die Hilfe geht weiter

Das war einfach nur beeindruckend! Als das WOCHENBLATT Anfang Dezember zum ersten Mal über das Schicksal der Familie Büttinghaus in Egestorf berichtet hatte, kam eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft ins Rollen. Bis heute sind mehr als 300 Einzelspenden auf das Stiftungskonto eingezahlt worden. Zusätzlich beteiligten sich zahlreiche Unternehmen aus dem Landkreis Harburg mit Spenden und Aktionen. Unter dem Strich bedeutete dies, dass die umfangreiche und sehr intensive Betreuung von...

  • Jesteburg
  • 21.03.17
Panorama
Die WOCHENBLATT-Austräger Eike und Tjark Tschense waren die ersten, die Familie Büttinghaus helfen wollten. Jetzt haben sie einen Scheck an Silke Büttinghaus übergeben

„Die Hoffnung nicht verlieren!“

Familie Büttinghaus: Reitstall spendet 950 Euro. mum. Harmstorf/Egestorf. Kurz vor dem Jahreswechsel reißt die Hilfsbereitschaft für Familie Büttinghaus nicht ab. Jetzt hat die Gemeinschaft des Stalls Eichhof angekündigt, 950 Euro auf das Stiftungskonto der Familie zu überweisen. „Die Gemeinschaft steht bei uns im Vordergrund“, sagt Eichenhof-Sprecherin Maren Warnecke. Das sei auch bei der kürzlich initiierten Spendenaktion im Zuge der stimmungsvollen Weihnachtsfeier des Reitstalls und des...

  • Jesteburg
  • 27.12.16
Panorama
Seit das WOCHENBLATT Anfang Dezember erstmals über das Schicksal von Familie Büttinghaus berichtet hat, reißt die Welle der Hilfsbereitschaft nicht ab. Jetzt wollen Sabine Sabe und Andreas Litzba mit einer kreativen Taschen-Idee Geld einwerben.
4 Bilder

So viele wollen helfen!

WOCHENBLATT-Leser unterstützen auf vielfältige Weise die Egestorfer Familie Büttinghaus. (mum). „Ich bin total sprachlos“, sagt Jörg Büttinghaus. Am Sonntag wurde der Egestorfer 40 Jahre alt. Das schönste Geburtstagsgeschenk machten ihm die WOCHENBLATT-Leser. Seit unsere Zeitung Anfang Dezember zum ersten Mal über das Schicksal seiner Familie berichtet hat, reißt die Welle der Hilfsbereitschaft nicht ab. Bis Donnerstagnachmittag waren 275 Einzelspenden auf das Stiftungskonto eingezahlt...

  • Jesteburg
  • 16.12.16
Panorama
Silke und Jörg Büttinghaus sind überwältigt von der Spendenbereitschaft der Egestorfer
15 Bilder

Egestorf hält zusammen / Spendenaktion für Familie Büttinghaus auf dem Weihnachtsmarkt ein voller Erfolg

as. Egestorf. „Danke Egestorf, ihr seid einfach groß!“ - bedankte sich Jörg Büttinghaus sichtlich gerührt auf dem Weihnachtsmarkt in Egestorf für die Unterstützung, die er und seine Frau Silke erfuhren. Silke Büttinghaus erlitt im vorigen Jahr im achten Monat ihrer Schwangerschaft einen Schlaganfall im Hirn. Seitdem leidet sie am sogenannten „Locked-In-Syndrom“. Sie ist bei vollem Bewusstsein, aber komplett bewegungsunfähig. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Jörg kämpft sie nun darum, zurück ins...

  • Buchholz
  • 13.12.16
Panorama
Silke Büttinghaus mit ihrem Sohn Georg. Für sie startet in Egestorf eine Spendenaktion

Immer mehr Leser wollen helfen

Am Sonntag findet die Tombola zugunsten von Famile Büttinghaus statt. mum. Egestorf. Die Welle der Hilfsbereitschaft reißt nicht ab! Bis Mittwochnachmittag haben mehr als 160 WOCHENBLATT-Leser für Familie Büttinghaus gespendet. „Ich bin überwältigt und sehr dankbar“, so Jörg Büttinghaus (40). Mit den Spenden sei die Versorgung seiner Frau Silke (31) für einen Monat gesichert. Wie berichtet, erlitt die Egestorferin im vorigen Jahr im achten Monat einer Schwangerschaft einen Schlaganfall im...

  • Jesteburg
  • 09.12.16
Panorama
Silke und Jörg Büttinghaus sind den Schülern Eike 
und Tjark Tschense dankbar für ihr Engagement
2 Bilder

WOCHENBLATT-Leser zeigen ganz viel Herz

mum. Egestorf. Am Samstag hatte das WOCHENBLATT vom schweren Schicksal der Familie Büttinghaus aus Egestorf berichtet. Silke Büttinghaus (31) erlitt im vorigen Jahr im achten Monat einer Schwangerschaft einen Schlaganfall im Hirn. Obwohl die Ärzte ihr kaum Chancen einräumten, überlebte sie. Doch Silke leidet seitdem am Locked-in-Syndrom (LIS). Sie ist bei vollem Bewusstsein, aber komplett bewegungsunfähig. Jeden Tag kämpft sie gemeinsam mit Ehemann Jörg (40) und den Söhnen Cord (3) und Georg...

  • Jesteburg
  • 06.12.16
Panorama
Silke Büttinghaus mit ihrem Sohn Georg. Für sie startet in Egestorf eine Spendenaktion
4 Bilder

Der lange Weg zurück ins Leben

WOCHENBLATT-Austräger Eike (15) und Tjark (14) wollen Geld für schwerstkranke Mutter sammeln. (mum). Diese Geschichte geht unter die Haut: Familie Büttinghaus aus Egestorf (Samtgemeinde Hanstedt) lebt bis zum 28. März 2015 ein glückliches Familienleben. Silke (31) ist im achten Monat mit ihrem zweiten Kind schwanger, als sie morgens vor ihrem Mann Jörg (40) zusammenbricht. Sie kann weder Arme noch Beine spüren. Minuten später wird Silke mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Hamburg...

  • Jesteburg
  • 02.12.16