Alles zum Thema Johannes Nielsen

Beiträge zum Thema Johannes Nielsen

Politik

SPD Hollenstedt
Vorstand wurde weitgehend bestätigt

bim. Appel. Vorstandswahlen standen jetzt in der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Hollenstedt im Gasthaus „Ferien auf der Heid“ an. Als Vorsitzender wurde Andreas Blankenhorn-Reinking aus Moisburg wiedergewählt. In den Ämtern bestätigt wurden auch sein Stellvertreter Johannes Nielsen aus Hollenstedt und Beisitzerin Gunda Rohde aus Wenzendorf. Ingrid Mamerow aus Eversen-Heide führt die Kasse seit mehr als 30 Jahren und wurde einstimmig als Finanzverantwortliche wiedergewählt. Auch...

  • Hollenstedt
  • 29.05.19
Politik
Die Kandidaten der SPD Hollenstedt für die Samtgemeinderatswahl

SPD Hollenstedt nennt ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

bim. Hollenstedt. Die SPD Hollenstedt nennt ihre Kandidaten für die Kommunalwahlen am 11. September. Auch wurden die Inhalte und Ziele der aktuellen und zukünftigen Ratsarbeit diskutiert und die Wahlprogramme für die Mitgliedsgemeinden Hollenstedt, Moisburg und Wenzendorf sowie für die Samtgemeinde Hollenstedt beraten und verabschiedet. Für den Rat der Samtgemeinde Hollenstedt kandidieren: Ingo Schwarz aus Wenzendorf, Karoline Nielsen aus Hollenstedt, Andreas Blankenhorn-Reinking aus Moisburg...

  • Hollenstedt
  • 27.07.16
Politik
2 Bilder

SPD Hollenstedt mit neuem Vorstand

bim. Hollenstedt. Der SPD-Ortsverein Hollenstedt hat einen neuen Vorstand: Dabei löste Andreas Blankenhorn-Reinking aus Moisburg als neuer Vorsitzender Manfred Hüllen ab, der dieses Amt vier Jahre ausübte. Blankenhorn-Reinkings Stellvertreter sind Gunda Rohde aus Wenzendorf und Johannes Nielsen aus Hollenstedt. Die Finanzverantwortung liegt weiterhin bei Ingrid Mamerow aus Eversen-Heide. Das Amt des Schriftführers übernimmt Hans-Christian Nielsen aus Hollenstedt. Zu Beisitzern wurden...

  • Hollenstedt
  • 16.04.15
Politik

Plakataktionen der SPD Hollenstedt: "Eure Ideen sind gefragt. Ruft an!"

bim. Hollenstedt. Überalterung in den politischen Ortsvereinen und -verbänden, eine oft nur halbherzige Beteiligung der Bürger und eine trotz anderslautender Lippenbekenntnisse zunehmende Bürokratie - die zurückgehende Wahlbeteiligung ist ein Indiz für Politikverdrossenheit, insbesondere jüngerer Menschen. Dem will die SPD Hollenstedt jetzt mit einer Kampagne entgegenwirken - und das abseits jeglichen Wahlkampfes. „Alle nach dem Grundgesetz agierenden Parteien haben Nachwuchsprobleme“,...

  • Hollenstedt
  • 03.03.15