Jugendbegegnungsstätte

Beiträge zum Thema Jugendbegegnungsstätte

Panorama
Probeliegen in der Seifenkiste: Jörg Reitmann und Elisabeth Bocho vom Arbeitskreis Asyl betreuen die Kinder beim Bauen

Acht Harsefelder Kinder bauen Buntstift und Drachen fürs Seifenkistenrennen

Ein furchterregender Drache und ein Buntstift werden beim Seifenkistenrennen am 28. Juni, 11 bis 17 Uhr, in Harsefeld die Buxtehuder Straße hinabrasen. Gebaut werden die beiden superschicken, aereodymischen Flitzer von acht Kindern im Alter von sieben bis elf Jahren in der Jugendbegegnungstätte (Jubs) in Harsefeld. Angeleitet werden die Kinder von Diplom-Ingenieur Jörg Reitmann, der die passive Zeit seiner Altersteilzeit für diverse ehrenamtliche Aufgaben in Harsefeld nutzt. "Es bringt mir...

  • Buxtehude
  • 28.02.15
Panorama
Denise Kempa mit Laura (11) und Sophia (10) im Kreativraum
3 Bilder

Eine Vertrauensperson für Jugendliche: Denise Kempa ist für den Harsefelder Nachwuchs da

Mit Denise Kempa hat Alfred Schüch, Leiter der Jugendbegegnungsstätte (Jubs) in Harsefeld, eine tatkräftige und kreative Unterstützung bekommen. Die junge Erzieherin engagiert sich 20 Stunden und bringt sich mit vielen kreativen Ideen ein. Unter anderem hat sie den Kindertag für Grundschüler ins Leben gerufen. "Normalerweise sind wir für Schüler ab der fünften Klasse da", sagt Denise Kempa. "Damit uns auch Grundschüler kennenlernen können, bieten wir donnerstags, 15 bis 18 Uhr, ein zusätzliches...

  • Harsefeld
  • 24.02.15
Service
Jugendpfleger Alfred Schüch bietet einen Drummer-Workshop an

Super Sommer-Spaß

jd. Harsefeld. Abwechslungsreiches Ferienprogramm in Harsefeld. Da kommt garantiert keine Langeweile in den Sommerferien auf: Die Harsefelder Schüler erwartet zwischen dem 1. August und dem 5. September ein abwechslungsreiches Spaßprogramm. Die Palette reicht vom kostenlosen Kochen im neuen Jugendzentrum bis zum fünftägigen Girlscamp auf dem Ponyhof für 200 Euro. Insgesamt 48 Angebote für Kinder und Jugendliche sind in dem Faltblatt "Harsefelder Ferienspaß" zusammengestellt, das im Rathaus und...

  • Harsefeld
  • 22.07.14
Panorama
Der "schräge Würfel" steht jetzt offen für seine jungen Besucher. Die Fotomontage zeigt einige Impressionen von der Eröffnung. "Jubs"-Leiter Alfred Schüch (3. v.re., hinten) freut sich, das Gebäude mit Leben zu erfüllen

Schräger Würfel wird mit Leben erfüllt

jd. Harsefeld. Ein "besonderes Bauwerk": Die neue Harsefelder Jugendbegenungsstätte wurde am Samstag offiziell eingeweiht. Diese Frage hat zahlreiche Harsefelder bewegt: Warum sieht das neue Jugendzentrum wie ein schiefer Würfel aus? Jetzt ist sie beantwortet: Bei der Einweihung der Jugendbegegnungsstätte (Jubs) - so heißt das Domizil der Harsefelder Jugend ab sofort im offiziellen Sprachgebrauch - verriet der Architekt Prof. Hans-Jürgen Peter, wie er auf die Idee zu dieser ungewöhnlichen...

  • Harsefeld
  • 13.05.14
Panorama
Die neue Jugendbegegnungsstätte in Harsefeld

Einweihung des Jugendzentrums Harsefeld: Schiefes Bauwerk ist keine schräge Idee

jd. Harsefeld. So berühmt wie der schiefe Turm von Pisa wird er sicher nicht werden: der schiefe Würfel von Harsefeld, der ab Mitte Mai das neue Jugendzentrum beherbergt. Doch interessant anzusehen ist der futuristisch anmutende Kubus, der neben dem Schulzentrum aus dem Boden ragt, allemal. Anders als einst die italienischen Baumeister hat der Architekt des supermodernen Gebäudes in der Jahnstraße die Schräglage bewusst geplant. Und man liegt sicher nicht schief mit der Aussage, dass das...

  • Harsefeld
  • 09.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.