Körperverletzung

Beiträge zum Thema Körperverletzung

Blaulicht
Im Winsener Kreishaus ereignete sich der Vorfall

Haftstrafe für Asylbewerber - Sachbearbeiterin angegriffen / Angeklagter mit verschiedenen Identitäten

thl. Winsen. „Fahr zur Hölle!“ Mit deftigen Worten „verabschiedete“ sich Asylbewerber Mosez S. (26, Name geändert) vom Strafrichter am Winsener Amtsgericht. Dieser hatte ihn gerade in einem sogenannten beschleunigten Verfahren wegen versuchter Körperverletzung in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von fünf Monaten und drei Wochen ohne Bewährung verurteilt - die Höchststrafe, die in so einem Verfahren ausgesprochen werden darf. Was war passiert? Am Montag begab...

  • Winsen
  • 04.08.17
Blaulicht

Die Strafe folgte auf dem Fuß - Sechs Monate Haft für Marokkaner

thl. Winsen. Das Amtsgericht Winsen verurteilte jetzt einen 21-jährigen Marokkaner wegen Sachbeschädigung und mehrfacher Körperverletzung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung. Der Richter erließ noch im Sitzungssaal Haftbefehl gegen den Mann. Begründung: Der Angeklagte habe durch sein dreistes und renitentes Verhalten deutlich zum Ausdruck gebracht, dass nicht zu erwarten ist, dass er aufgrund seiner Verurteilung zu lediglich einer Bewährungsstrafe keine neuen...

  • Winsen
  • 21.09.16
Blaulicht

Deutschlands schlimmster Ehemann muss ins Gefängnis

thl. Winsen. Eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten hat das Schöffengericht am Winsener Amtsgericht einem 34-jährigen Afghanen aus Meckelfeld aufgebrummt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Mann zwischen Januar 2006 und April 2010 seine Ehefrau (29) mehrfach vergewaltigt - u.a. nur drei Wochen nach einer Kaiserschnittgeburt - und körperlich misshandelt zu haben. Zudem hat er seine Frau gewürgt, um anderen Sozialgeld zu kommen und sie zu Hause eingesperrt. Vor Gericht...

  • Winsen
  • 19.06.15
Blaulicht

Aus Eifersucht die Freundin angefahren

thl. Winsen. Seine Eifersucht wurde jetzt einem 22-jährigen Winsener mit Migrationshintergrund zum Verhängnis. Weil er die Trennung von seiner Freundin (17) nicht verkraften konnte, stellte er der jungen Frau nach und bedrohte sie mehrfach. Den traurigen Höhepunkt fand das Drama im Januar dieses Jahres, als der Mann mit dem Mädchen mit seinem Pkw in der Deichstraße in Winsen auflauerte. Als die Schülerin mit dem Fahrrad von der Schule nach Hause fuhr, hat er sie mit seinem Pkw mit voller...

  • Winsen
  • 19.06.15
Blaulicht

Freispruch für mutmaßlichen Schläger

thl. Winsen. "Wir können die Sache hier nicht aufklären, von daher ist der Angeklagte frei zu sprechen." Mit diesen Worten beendete die Richterin am Winsener Amtsgericht den Prozess wegen Körperverletzung und Bedrohung gegen einen 48-jährigen gebürtigen Montenegriner. Der Autohändler soll im April vergangenen Jahres seinen ehemaligen Firmennachbarn geschlagen und mit dem Tod bedroht haben. Vor Gericht hüllte sich der Angeklagte in Schweigen. Dafür war seine Lebensgefährtin (25) um so...

  • Winsen
  • 06.03.15
Blaulicht

Bewährungsstrafe für Ehepaar

thl. Winsen. Mit einer Verurteilung in Abwesenheit zu jeweils einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung, endete jetzt vor dem Winsener Amtsgericht das Verfahren gegen ein Ehepaar aus dem Kosovo. Kurzer Rückblick: Vor rund drei Jahren nahm sich der eine Sohn der Familie eine deutsche Freundin, obwohl seine Eltern ihm eine Albanerin zum Heiraten ausgesucht hatten. Die Folge waren Beleidigungen, Bedrohungen, Sachbeschädigungen und sogar Körperverletzungen - sowohl gegen den eigenen Sohn, als auch...

  • Winsen
  • 19.12.14
Panorama
Die junge Frau hat eine schlimme Leidenszeit hinter sich

"Ich hatte lange Albträume"

thl. Winsen. "Es war einfach nur die Hölle. Das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Immer diese Angst ins Gefängnis zu müssen, die war unerträglich." Eindrucksvoll schildert Altenpflegerin Manuela S. (32) die Zeit, in der es für sie um ihre persönliche und berufliche Zukunft ging. Lange hat sie geschwiegen. Doch jetzt, wo auch der letzte Prozess gegen eine ehemalige Kollegin, die das Verfahren gegen S. durch ihre Aussage ins Rollen gebracht hatte, beendet ist, will sie reden, will, das ihr...

  • Winsen
  • 18.07.14
Blaulicht

Winsener (49) vor dem Landgericht

thl. Lüneburg. Vor dem Lüneburger Landgericht beginnt am Montag, 7. Juli, um 9.30 Uhr (Saal 21) der Prozess gegen einen 49-jährigen Winsener. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann üble Nachrede, vorsätzliche Körperverletzung, versuchter Nötigung und Fahren ohne Führerschein vor. Laut Anklage soll der Winsener zwischen Mai und Oktober vergangenen Jahres die verschiedenen Delikte zum Nachteil mehrerer Geschädigter begangen zu haben. So soll er u.a. behauptet haben, eine Frau wirke in einem...

  • Winsen
  • 20.06.14
Blaulicht

Männer umgefahren und verprügelt

thl. Winsen. Eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten - ausgesetzt zur Bewährung - hat jetzt ein 49-jähriger Winsener wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vom Amtsgericht Winsen aufgebrummt bekommen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der gebürtige Südosteuropäer im Juli 2012 in der Luhestadt mit seinem Pkw bewusst auf den Bürgersteig gefahren ist, um dort zwei Männer, mit denen er Streit hatte, zu rammen. Als die Beiden am Boden lagen, nahm...

  • Winsen
  • 25.04.14
Blaulicht

"Keine Misshandlung gesehen"

thl. Winsen. Ist die Angeklagte wirklich Deutschlands schlimmste Altenpflegerin? Oder hat ihr Arbeitgeber nur versucht, sie auf eine perfide Art los zu werden? Zweiter Verhandlungstag vor dem Winsener Amtsgericht gegen einen 31-Jährige, die in einem Pflegeheim in der Samtgemeinde Salzhausen zwei ihrer Schützlinge genötigt und misshandelt haben soll. "Wir wollen die Vorwürfe gründlich aufarbeiten", sagte der Richter. Deswegen habe er nach dem ersten Verhandlungstag im Pflegeheim von der Polizei...

  • Winsen
  • 23.08.13
Blaulicht

Altenpflegerin vor Gericht: "Kann mir die Vorwürfe nicht erklären"

thl. Winsen. "Ich habe meine Arbeit immer ordentlich gemacht. Ich kann mir die Vorwürfe nicht erklären." Mit dieser Aussage wies eine Altenpflegerin (31) vor dem Winsener Amtsgericht alle Vorwürfe gegen sich zurück. Und die haben es laut Anklage in sich: Nötigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Misshandlung Schutzbefohlener. Insgesamt sieben Taten werden der jungen Frau geworfen. Diese soll sie als Altenpflegerin in einem Seniorenheim in der Samtgemeinde Salzhausen verübt haben. Die...

  • Winsen
  • 13.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.