Alles zum Thema Küstergarten

Beiträge zum Thema Küstergarten

Politik
Willy Klingenberg

Hick-Hack in Hittfeld: Klingenberg wirft Fraederich mangelnde Courage vor

kb. Hittfeld. In Hittfeld kochen die Emotionen hoch: Willy Klingenberg (Freie Wähler) wirft Ortsbürgermeister Norbert Fraederich (CDU) jetzt in einer schriftlichen Stellungnahme mangelnde Courage vor. Außerdem fühle er sich durch die Äußerung Fraederichs, Klingenberg habe sich auf der kürzlich stattgefundenen Ortsratssitzung unmöglich benommen, verunglimpft. Zwar hatte Fraederich Klingenberg nicht namentlich genannt, aber in der Zuhörerschaft gab es keinen Zweifel darüber, wer gemeint...

  • Seevetal
  • 03.12.14
Politik
Der aktuelle Entwurf zur Bebauung des Areals „Küstergarten/Schwarzer Weg“. Die vom WOCHENBLATT oben in rot eingefasste Fläche soll nach dem Wunsch des Ortsrates nicht bebaut werden, die Entscheidung darüber fällt letztlich jedoch der Gemeinderat

"Keine Komplettbebauung": Neue Pläne für die Bebauung am „Küstergarten/Schwarzer Weg“ vorgestellt

kb. Hittfeld. „Wir lehnen eine Gesamtbebauung der Fläche ab“, das machte jetzt noch einmal Orts- und Gemeinderatsmitglied Gerhard Nobis (Grüne) im Hinblick auf die Pläne für das Areal „Küstergarten/Schwarzer Weg“ in Hittfeld klar. Er sprach damit für den gesamten Ortsrat Hittfeld, der sich kürzlich auf einer nichtöffentlichen Sitzung einstimmig auf einen Beschluss geeinigt hatte, der lediglich eine Teilbebauung der Fläche und zwar im südlichen Bereich vorsieht. Die Entscheidung darüber fällt...

  • Seevetal
  • 25.11.14
Politik
So sieht die viel diskutierte Planungsvariante aus, die auf vier Wohnbauflächen Raum für ca. 105 Bauplätze bietet

Baugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg": "Argumentation ist nicht nachvollziehbar"

kb. Hittfeld. Im Rahmen der Diskussion um das geplante Neubaugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg" in Hittfeld hatten kürzlich die Freien Wähler und die Ortsratsmitglieder der Grünen Kritik an den Planungen geäußert. Vor allem wurde bemängelt, dass mit den aktuellen Planungsentwürfen, die für die Fläche rund 105 Bauplätze vorsehen, dem Bürgerwillen widersprochen würde. In den Bürger-Workshops, die 2011 stattgefunden hatten, hätten sich die Teilnehmer deutlich nur für eine moderate Bebauung...

  • Seevetal
  • 30.07.14
Politik
Hans-Joachim Kiehl und Gerhard Nobis mit einem PLan der Gemeinde Seevetal. Sie wollen die Grünflächen am Ortsrand erhalten, statt sie zu bebauen

Baugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg": Grüne üben Kritik

kb. Hittfeld. "Wir wollen uns am Bürgerwillen orientieren", das sagen Gerhard Nobis und Hans-Joachim Kiehl, Vertreter der Grünen im Hittfelder Ortsrat. Sie üben Kritik an den Planungen der Gemeinde im Hinblick auf das Baugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg" am Ortsrand von Hittfeld. Wie berichtet, hatte das Planungsbüro Mehring vor einigen Wochen vier Varianten zur Bebauung des Gebietes vorgestellt. Variante C und D mit jeweils rund 100 Bauplätzen werden nach dem Willen des Gemeinderates derzeit...

  • Seevetal
  • 02.07.14
Politik
Seit Jahren ist das Areal "Küstergarten/Schwarzer Weg" in der Diskussion. Willy Klingenberg und die Freien Wähler  hätten hier gerne ein Naherholungsgebiet gesehen

Wohnbaugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg": Nächster Planungsschritt angeschoben

kb. Seevetal. Einen kleinen Schritt weiter ist der Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Seevetal in Sachen Wohngebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg" in Hittfeld gekommen. Die Mitglieder sprachen sich jetzt dafür aus, mit den Varianten C und D, die auch vom zuständigen Planungsbüro Mehring favorisiert worden waren, in die weitere Planung zu gehen. Nicht stattgegeben wurde einem Antrag der Freien Wähler. Sie plädierten dafür, in dem Areal zwischen "Schwarzer Weg" und "Am Göhlenbach" eine...

  • Seevetal
  • 18.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.