Kieswerk Hittfeld

Beiträge zum Thema Kieswerk Hittfeld

Panorama
Industrie-Charme: Schon seit den 1970er Jahren wird bei Hittfeld Kies abgebaut
4 Bilder

Zweiter Teil der Dörner-Reportage: Kies, so weit das Auge reicht

Kies - da haben die meisten ein recht klares Bild vor Augen: Sandfarben, etwas grobkörniger als feiner Sand, gleichermaßen geeignet für "Backförmchen" in der Sandkiste wie auch den Betonmischer. Doch wo kommt der Kies her und was wird damit alles gemacht? Das erfahre ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Katja Bendig, bei meinem Besuch im Kieswerk von Otto Dörner in der Nähe von Hittfeld. Wie im ersten Teil der Reportage berichtet, teilt sich das Gelände von Dörner in zwei wesentliche Bestandteile: Auf...

  • Seevetal
  • 27.05.17
Panorama
Tilmann Quensell vor den typischen Dörner-Lkw. 
Etwa 55 davon sind vor Ort in Hittfeld stationiert
4 Bilder

Abfall-Deponie mit grüner Zukunft: Hinter den Kulissen bei Dörner

kb. Seevetal. Eine Million Quadratmeter mitten zwischen Autobahn, Bahnstrecke, kleinen Orten und Natur: Das Areal des Kieswerks samt Deponie von Otto Dörner bei Hittfeld ist riesig und doch sieht man von außen kaum etwas. Das einzige was auffällt, sind die vielen Lkw, die unermüdlich die Kies­trasse ansteuern, die zum Deponie-Gelände führt. Ausnahmsweise fahre auch ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Katja Bendig, heute mal die Trasse entlang, die eigentlich nur für den Werksverkehr zugelassen ist,...

  • Seevetal
  • 13.05.17
Wirtschaft
Eine Luftaufnahme des Kieswerkes und der Deponie bei Hittfeld

Dörner will Deponie bei Hittfeld länger nutzen

kb. Hittfeld. Das Unternehmen Otto Dörner will seine bestehende Deponie am Bäcker-Busch-Weg in Hittfeld erweitern und die Nutzungszeit verlängern. Die Pläne dazu werden auf der Ortsratssitzung am Dienstag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr im Gasthaus "Zur Linde" in Hittfeld präsentiert. Derzeit ist das Kieswerk Hittfeld mit seinen Hauptbestandteilen Deponie (Klasse I - ungefährliche Stoffe), Brecheranlage, dem Kompostplatz sowie der Kleinanahme für diverse Abfallarten bis 2025 als Einheit genehmigt. Dörner...

  • Seevetal
  • 02.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.