kostenlose Häckselaktion

Beiträge zum Thema kostenlose Häckselaktion

Service

Kostenloses Angebot der Gemeinde
Buschwerk wird in Drage gratis gehäckselt

ce. Drage. Ihre kostenlose Häckselaktion bietet die Gemeinde Drage am Samstag, 27. November, an. Äste und Zweige von Büschen und Bäumen können zu folgenden Stationen gebracht werden: Drage, Feuerwehrhaus (8 bis 8.45 Uhr); Drennhausen, Feuerwehrhaus (9 bis 10 Uhr); Stove, Elbmarschhalle (10.15 bis 12.30 Uhr); Krümse, Pumpwerk (12.45 bis 13.15 Uhr); Hunden, Feuerwehrhaus (13.30 bis 14 Uhr) und Fahrenholz, Buskehre (14.15 bis 14.45 Uhr).

  • Elbmarsch
  • 23.11.21
  • 7× gelesen
Service

Häckselaktion für Buschwerk in Garstedt

ce. Garstedt. Eine Häckselaktion veranstaltet die Gemeinde Garstedt wieder am Samstag, 7. November, von 13 bis 15 Uhr auf dem Schützenplatz. Die Einwohner können Buschwerk, Zweige und Äste kostenlos zerkleinern lassen. Die Anliefermenge darf dabei zwei Kubikmeter nicht überschreiten. Das Häckselgut wird an die Anlieferer gratis zurückgegeben. Restmengen können von sonstigen Interessenten verwendet werden. Nähere Infos gibt es im Gemeindebüro oder bei der Bürgermeisterin.

  • Salzhausen
  • 20.10.15
  • 32× gelesen
Service

Häckselaktion in Garstedt zum Nulltarif

ce. Garstedt. Eine kostenlose Häckselaktion bietet die Gemeinde Garstedt am Samstag, 1. November, von 13 bis 15 Uhr auf dem Schützenplatz an. Die Bürger können dann wieder Buschwerk, Zweige und Äste zerkleinern lassen. Die Anlieferungsmenge sollte zwei Kubikmeter pro Person nicht überschreiten. Das Häckselgut wird an die Anlieferer gratis zurückgegeben, Restmengen können von sonstigen Interessenten verwendet werden. Nähere Informationen gibt es im Gemeindebüro oder bei Bürgermeisterin Christa...

  • Salzhausen
  • 21.10.14
  • 36× gelesen
Politik

CDU für weitere Häckselaktion

os. Buchholz. Für die Einführung einer zusätzlichen kostenfreien Häckselaktion im Frühling setzt sich die Buchholzer CDU-Ratsfraktion ein. Durch das von der Landesregierung beschlossene Verbot der Brenntage bestehe keine Möglichkeit mehr, größeren Strauch- und Baumschnitt auf dem eigenen Grundstück zu entsorgen. Nicht jeder Bürger habe die Möglichkeit, seinen Grünabfall selbst zur Deponie zu fahren. Durch eine zusätzliche Häckselaktion könne man wilde Gartenmüllablagerungen im Wald und in der...

  • Buchholz
  • 21.05.14
  • 136× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.