Kreisstraße 26

Beiträge zum Thema Kreisstraße 26

Blaulicht
3 Bilder

Junge Frau kracht gegen Baum

jd. Grundoldendorf. Schwer verletzt wurde die Fahrerin eines Opel Agila bei einem Unfall auf der K 26 zwischen Hohebrügge/Rutenbeck und Grundoldendorf. Die 18-Jährige aus Harsefeld war am Dienstagmorgen gegen 9.50 Uhr in Richtung Grundoldendorf unterwegs. Nach Angaben der Polizei geriet der Pkw zunächst in den rechten Seitenstreifen. Beim Gegenlenken verlor die junge Fahrerin offenbar die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug brach auf der leicht abschüssigen Straße nach links aus und...

  • Apensen
  • 24.01.17
Service

Sanierung der K26 geht weiter

Bauarbeiten in Sieversen und Leversen ab. Sieversen/Leversen. Die Instandsetzung der Kreisstraße 26 (K26) in Sieversen und Leversen wird mit der zweiten Bauphase am Dienstag, 10. Mai, fortgesetzt. Die Fahrbahndecke wird weiterführend erneuert, ebenso Gehwege und mehrere Bushaltestellen. Während dieser Maßnahme wird der Teil der „Hauptstraße“ (K26) zwischen „Schwarzer Weg“ und „Rosengartenstraße“ bis Donnerstag, 30. Juni, zur Einbahnstraße. Der Verkehr wird in Richtung Leversen von der...

  • Rosengarten
  • 03.05.16
Panorama

Kreisstraße 26 zwischen Neukloster und Jork zwei Wochen voll gesperrt

bc. Jork. Vollsperrung im Alten Land: Weil die neue Brücke über die Wettern in Jork-Westerladekop fertiggestellt wird, ist die Kreisstraße 26 von Donnerstag, 31. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 15. August, dicht. Der Landkreis führt die Arbeiten in den Sommerferien durch, um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten. Wie berichtet, hatten die Bauarbeiten bereits im April begonnen. Bevor die alte Brücke abgerissen wurde, legte der Landkreis einen Bypass, damit der Verkehr...

  • Buxtehude
  • 16.07.14
Panorama
Verwirrende Schilder: Auf der Harsefelder Seite heißt es "Steinbek" (grünes Schild li.), auf Horneburger Gebiet steht "Steinbeck" (braunes Schild)

Verläuft auf der Geest eine Sprachgrenze? - Ein Kommentar zu zwei verwirrenden Schildern

Verläuft zwischen den Samtgemeinden Harsefeld und Horneburg eine bisher unbekannte Sprachgrenze? Diese Frage stellen sich die Autofahrer, die auf der K26 unterwegs sind. Unweit von Hohebrügge quert die Straße ein kleines, tief eingeschnittenes Bachtal. Wer sich von der Harsefelder Seite her nähert, fährt an einem schon etwas in die Jahre gekommenen grünen Schild mit dem Namen "Steinbek" vorbei. Nicht einmal 200 Meter weiter - auf Horneburger Gebiet - steht hingegen seit einiger Zeit eine braune...

  • Harsefeld
  • 03.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.