Kriegsende

Beiträge zum Thema Kriegsende

Panorama
Der Soldatenfriedhof in Vahrendorf wurde 1946 angelegt. Der Großteil der hier Begrabenen ist bei den Kämpfen am 26. April 1945 gefallen

WOCHENBLATT fragt seine Leser
8. Mai 1945: Erinnerungen an das Kriegsende

(as). Es ist ein denkwürdiges Datum: Am 8. Mai 1945 wurde der Zweite Weltkrieg beendet - mit der Kapitulation der Wehrmacht wurde die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten beendet. Jetzt jährt sich das Datum zum 75. Mal. WOCHENBLATT-Leser lassen uns an ihren Erinnerungen teilhaben und berichten, wie sie diese Zeit erlebt haben. Waffenstillstand - was ist das? Annemarie Kärger (82) aus Hittfeld erinnert sich noch gut an den 8. Mai 1945. "Es war ein heißer Sommertag. Wir - meine Eltern,...

  • Winsen
  • 08.05.20
Panorama
Personenkontrolle durch britische Soldaten, nachgestellt beim Living History Event "1945. Ein Sommer im Frieden" im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg: Die Zeit nach dem 8. Mai
Landkreis Harburg: Weiterleben nach Kriegsende

(nw). Mai 1945: Der Zweite Weltkrieg ist vorüber, die Waffen schweigen nach sechs Jahren. Dennoch ist die Unsicherheit sehr groß und der Frieden wirkt zerbrechlich. Millionen Menschen sind in dieser Zeit in Deutschland unterwegs: Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, Heimkehrer (v.a. Wehrmachtssoldaten), ehemalige Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene aus verschiedenen Ländern Europas, z.B. Polen, Sowjetunion, Italien. Im Freilichtmuseum am Kiekberg haben im...

  • Rosengarten
  • 01.05.20
Panorama
Die Nenndorfer Nachkriegsschüler 1949, im 4. Schuljahr ...
2 Bilder

65 Jahre nach der Schulentlassung: Klassentreffen der Volksschule in Nenndorf
Zum Holzsammeln in den Schulwald

as. Nenndorf. "Wir waren der erste Schülerjahrgang nach dem Krieg", erinnert sich Margret Schröder. Am 4. Oktober 1945 wurde sie in der Volksschule in Nenndorf mit 23 weiteren Kindern eingeschult. Acht Jahre lang sind die 1939 und 1940 geborenen Schüler gemeinsam durch dick und dünn gegangen. 65 Jahre nach ihrer Schulentlassung haben sie sich jetzt auf einem Klassentreffen in Nenndorf wiedergesehen. Dabei wurde in Erinnerungen an die Schulzeit geschwelgt: Der Winter 1945/1946 war sehr kalt....

  • Rosengarten
  • 12.04.19
Panorama
"Die Erinnerungen begleiten mich immer noch": Lieselotte Lamprecht
2 Bilder

WOCHENBLATT-Serie Zeitzeugen: Lieselotte Lamprecht erinnert sich an die Nachkriegszeit

"Am schlimmsten war der Hunger" kb. Hittfeld. "Ich hätte das alles eigentlich aufarbeiten müssen, die Erinnerungen begleiten mich noch immer", sagt Lieselotte Lamprecht (82) aus Hittfeld. Als Kind erlebte sie die Schrecken des Zweiten Weltkriegs und die Not in der Nachkriegszeit. "Am schlimmsten war der Hunger", erinnert sie sich. "Wochenlang gab es nur Steckrüben, wir zogen los und suchten überall nach etwas Essbarem, das wir klauen konnten." Sobald Lieselotte Lamprecht davon erzählt, kommen...

  • Seevetal
  • 07.06.15
Panorama
Kriegsende in Stade: Bedürftige erhalten im Rathaus Care-Pakete mit Verpflegung

„Schlaglichter zum Kriegsende“

Gedenkfeier und Fotoausstellung im Rathaus in Stade tp. Stade. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich zum 70. Mal. Zum Gedenken an dieses Ereignis veranstaltet die Stadt Stade am Samstag, 2. Mai, um 18 Uhr im Königsmarcksaal im historischen Rathaus einen Festakt. An diesem Abdn wird zudem eine Ausstellung historischer Fotos eröffnet. Eine 26-köpfige Delegation der "Amicale de Neuengamme", einer Vereinigung ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Neuengamme, wird mit Überlebenden aus...

  • Stade
  • 30.04.15
Panorama
Die Klasse von Margret Schröder auf einem Foto aus dem Jahr 1949
2 Bilder

Erdkunde und Geschichte waren verboten

mi. Rosengarten. Fast 70 Jahre ist es her, dass Margret Schröder (75) zusammen mit 46 Mitschülern in Nenndorf Rosengarten eingeschult wurde. Doch auch nach so langer Zeit haben sich die Klassenkameraden von damals nicht aus den Augen verloren. Regelmäßig finden Klassentreffen statt, jetzt kommen 25 der Schüler von damals zum sechsten Mal zusammen, und sogar ihre erste Lehrerin ist mit dabei. Rückblick: Eingeschult wurde Margret Schröder zusammen mit 46 anderen Kindern 1945 kurz nach Kriegsende....

  • Rosengarten
  • 05.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.