Lärmgutachten

Beiträge zum Thema Lärmgutachten

Panorama
Das Traditionsgasthaus in Heidenau, in dem früher das Erntetfest stattfand, wurde abgerissen
5 Bilder

Bauunternehmer räumt auf
Keine neue Wohnbebauung für Heidenaus Ortsmitte

bim. Heidenau. Auf die mitunter langwierigen politischen Beratungen und entsprechende Beschlüsse zu warten, ist nicht unbedingt Steffen Lückings Sache. Der umtriebige Bauunternehmer aus Rosengarten, der schon viele Projekte im Landkreis Harburg umgesetzt hat und weitere plant, möchte auch in der Heidenauer Ortsmitte Wohnraum schaffen. Eigentlich wollte er damit bereits im Sommer beginnen. Ein Lärmgutachten durchkreuzte die Pläne (das WOCHENBLATT berichtete). Steffen Lücking hat nun mit dem...

  • Tostedt
  • 14.12.21
  • 282× gelesen
  • 1
Politik
Die Straße "Im Sande" in Harsefeld ist viel befahren, wenigstens nachts soll daher die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt werden

Geschwindigkeitsreduzierung für die Straße "Im Sande" - allerdings nur nachts
Schwerer Weg zu Tempo 30

sc/jab. Harsefeld. Langsam, aber stetig geht es mit der Verkehrssituation der Harsefelder Straße „Im Sande“ weiter. Bei einer Infoveranstaltung diskutierten die Anwohner und Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) „Im Sande“ noch mit der Verwaltung über das erstellte Lärmgutachten. Inzwischen hat der Ausschuss für Bau, Umwelt und Verkehr empfohlen, die Geschwindigkeit zumindest nachts zwischen 22 und 6 Uhr auf 30 km/h zu senken. Außerdem soll eine zusätzliche Querungsmöglichkeit entstehen. Der...

  • Harsefeld
  • 05.11.21
  • 78× gelesen
Panorama
Jens Hardel von der BI "Im Sande" brachte einen Fragenkatalog zur Sitzung mit

Lärmgutachten nicht ausgewertet / Zustand der Gullydeckel bemängelt
BI „Im Sande“ muss weiter warten

sc. Harsefeld. Langsam geht es beim Thema Verkehrsberuhigung der Straße „Im Sande“ weiter: Auf Antrag der Bürgerlichen Wählergruppe sollte die Harsefelder Verwaltung den aktuellen Sachstand der Straße in der vergangenen Bauausschusssitzung vorstellen, jedoch fehlte die Auswertung des Lärmgutachtens. Die Bürgerinitiative (BI) kam mit einem Fragenkatalog zur Sitzung. Der Lärm sei unerträglich und habe weiter zugenommen, berichten die anwesenden Bürger vor den Ausschussmitgliedern. Wegen der viel...

  • Harsefeld
  • 07.07.21
  • 42× gelesen
  • 1
Politik
Christiane Albwoski (li.), Ortsbürgermeisterin in Leversen-Sieversen, und Regina Lutz, Ortsbürgermeisterin in Tötensen-Westerhof, kritisieren das Lärmgutachten

Lärmaktionsplan der Gemeinde Rosengarten
"Jeder sollte den Lärmaktionsplan anschauen"

Die Ortsbürgermeisterinnen Christiane Albowski und Regina Lutz fordern, auch Kreis- und Gemeindestraßen im Lärmgutachten zu berücksichtigen as. Sieversen/Tötensen. Die Gemeinde Rosengarten ist nur gering von hohen Schallpegeln betroffen, zu diesem Schluss kommt der Entwurf des Lärm-aktionsplans, der jüngst im Umweltausschuss vorgestellt wurde: "Eine Lärmproblematik wird daher nicht gesehen." Die Lärmsituation für die Bürger an hochbelasteten Quellen zu verbessern, das ist das Ziel der...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
  • 550× gelesen
Politik
"Das Gebäude gehört uns weiter": Mit-Besitzer Wolfgang Cordes vor dem Lokschuppen in Buchholz

Alles zurück auf null

Lokschuppen in Buchholz wird doch nicht verkauft / Investor Lücking: "Das Projekt ist derzeit zu umfangreich" os. Buchholz. Der Lokschuppen in Buchholz bleibt im Besitz der Familien Cordes und Röschard. Die Pläne des Investors Steffen Lücking, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude an der Breslauer Straße zu erwerben und dort u.a. ein Lokmuseum einzurichten, haben sich jetzt zerschlagen. Das 1,5-Hektar-Areal in Sichtweite des Buchholzer Bahnhofs ist wieder zu haben. Wie berichtet, steht der...

  • Buchholz
  • 07.06.16
  • 1.156× gelesen
Politik

Netto-Discounter kommt nach Hanstedt

mum. Hanstedt. Hanstedt bekommt einen neuen Discounter: An der Harburger Straße 39-45 entsteht ein Netto-Markt. Zuletzt hatte der Rat in seiner Sitzung Mitte vergangenen Jahres die erneute öffentliche Auslegung des geänderten Entwurfes beschlossen. Die Gesamtverkaufsfläche soll demnach 1.700 Quadratmeter betragen. Im Gegensatz zu den ersten Planungen ergeben sich unter anderem folgende Änderungen: • die Linksabbiegespur auf der Harburger Straße mit Querungshilfe ist entfallen • die Eichen an...

  • Hanstedt
  • 17.06.14
  • 523× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.