Lüllau

Beiträge zum Thema Lüllau

Service
Miriam Schmidt (li.) und Viktoria Nixdorf nehmen die Besucher mit auf eine Entdeckungstour durch die Gartenanlage 
der Kunststätte Bossard

Durch Bossards Garten: Kunststätte bietet neue Führung an

mum. Jesteburg-Lüllau. Sommerzeit ist Gartenzeit - auch an der Kunststätte Bossard. Von Dienstag bis Sonntag findet ab sofort täglich um 14 Uhr eine Führung durch die Gartenanlage des Künstlerehepaars Johann und Jutta Bossard statt. Selbstversorgung aus dem Garten ist ein aktueller Trend - war vor vielen Jahrzehnten allerdings Teil des Lebensalltags der Bossards. Somit sind Nutz- und Obstgarten sowie die Ackerfläche lebenswichtiger Bestandteil des drei Hektar großen Geländes, das Johann Bossard...

  • Jesteburg
  • 07.07.20
Politik
Die Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau hat zuletzt für viel Gesprächsstoff gesorgt. Nun wollen SPD, Grüne, Linke und AfD die Mega-Erweiterung stoppen
2 Bilder

Diskussion um Kunststätte
Bossard-Erweiterung: Nur Aussetzung oder doch der totale Stopp?

Die Pläne, die Kunststätte Bossard in Jesteburg für elf Millionen Euro zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" zu entwickeln, stehen unmittelbar vor dem Aus. Die SPD-Kreistagsfraktion hat den Antrag gestellt, die bereits bewilligten zwei Millionen Euro zu streichen. "Die Diskussionen der letzten Monate haben eines deutlich werden lassen: Das Projekt bringt zwangsläufig eine Nähe zu Johann Bossard als Antisemit und Nazi mit sich. Er würde unweigerlich in den Mittelpunkt dieses geplanten Projektes...

  • Jesteburg
  • 16.06.20
Panorama

Jetzt für Bossard abstimmen

mum. Jesteburg. Jetzt heißt es Abstimmen für die Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau. Das Gesamtkunstwerk ist für die Auszeichnung „Sehenswürdigkeit des Jahres 2013“ nominiert. Um bei der Wahl in die Endausscheidung zu kommen, benötigt der Bossard-Tempel jeden Unterstützer. Die Teilnahme an der Wahl ist bis Montag, 8. April, ganz einfach per Mausklick möglich. Jeder Internet-Nutzer kann sogar drei Mal für die Kunststätte Bossard stimmen. Hier sind die Links zu den einzelnen Umfragen: •...

  • Jesteburg
  • 04.04.13
Service

Schauspieltraining für junge Leute

tj. Lüllau. Das Projekt "Junge Bühne 8" vermittelt Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren die goldenen Regeln des Schauspiels. Das Schauspieltraining findet in der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau vom 3. April bis 25. September, immer mittwochs zwischen 17 und 18.30 Uhr statt. Hierbei lernen die jungen Teilnehmer unter professioneller Anleitung von Juleike Weigel spielerisch Elemente des darstellenden Spiels, der Körper- und Stimmarbeit und die Arbeit an der eigenen...

  • Jesteburg
  • 28.03.13
Panorama
Ein Selbstbildnis von Ilse Voß

Werke einer Bossard Schülerin

mum. Lüllau. Schwungvoll lebendige Handzeichnungen, kleine charakteristische Gipsfiguren und dezent stilisierte Keramiken machen das Werk von Ilse Voß (1918-2010) aus. Mit dem Versuch, einen künstlerischen Werdegang nachzuzeichnen, präsentiert die Stiftung Kunststätte Johann und Jutta Bossard im Zuge der neuen Sonderausstellung „Menschen, Motive und Modelle“ eine Auswahl von Arbeiten der Künstlerin. Etwa 80 Werke werden vom 8. Februar bis zum 3. März im Neuen Atelier der Kunststätte Bossard...

  • Jesteburg
  • 04.02.13
Panorama

Qualitätssiegel für Kunststätte

mum. Jesteburg. Das geht ja gut weiter: Nachdem die Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau gerade erst offiziell mit dem "Europa-Nostra-Award" ausgezeichnet wurde (das WOCHENBLATT berichtete), gab es jetzt wieder einen Grund zur Freude. Professor Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft und Kultur, verlieh der Kunststätte das Qualitätssiegel „Registriertes Museum“. Die Kunststätten-Macher mussten dafür nachweisen, dass Bossard die bundesweit gültigen Standards für Museen erfüllt, die vom...

  • Jesteburg
  • 21.12.12
Panorama
Claus-Peter Echter überreichte die Urkunde an Stefanie Nagel (Mitte) und Dr. Gudula Mayr (Leitung Kunststätte Bossard)
2 Bilder

Bossards neue Sprachregelung

Feierstunde in Lüllau: Kunststätte Bossard wird mit dem "Europa-Nostra-Award" ausgezeichnet. mum. Jesteburg. "Ich denke, wir werden uns eine neue Sprachregelung für die Kunststätte Bossard überlegen müssen." Landrat Joachim Bordt zeigte sich bei seinem ersten offiziellen Auftritt nach seiner schweren Erkrankung gewohnt wortgewandt. "Ich schlage vor, wir sprechen jetzt vom offenkundigen Geheimtipp." Bordt war sichtlich stolz, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Bossard-Stiftungsrates,...

  • Jesteburg
  • 11.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.