L140 Ausbau

Beiträge zum Thema L140 Ausbau

Politik
Verkehrsminister Olaf Lies wusste schon 2014, dass ein Planverfahren vonnöten sei

L140-Ausbau: Gut, dass das Land einlenkt

Auf ein Wort Zweifelsohne muss die Landesstraße 140 in Osterjork dringend saniert werden. Und zwar von Grund auf. Kein Flickwerk. Die Buckelpiste samt des desolaten Radwegs ist kein Zustand. Die Landesbehörde für Straßenbau hat sich der Problematik schon vor Jahren angenommen, plant dann ab 2015 hinter verschlossenen Türen keine einfache Sanierung, sondern einen umfangreichen Vollausbau mit Geh- und Radwegen auf beiden Seiten und informiert schließlich im November 2015 die...

  • Jork
  • 08.03.16
Politik
Straße und Radweg sind marode

L140-Ausbau in Jork: „Wir haben nur eine Chance“

bc. Jork. Die von Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) erhoffte große Lösung für den L140-Ausbau in Jork wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben. Das wurde im jüngsten Bauausschuss deutlich. Die Verwaltung soll nun nach dem Willen der Politik eine Beschlussvorlage für den nächsten Bauausschuss Ende Februar erarbeiten, in der die Planungen für eine einfache Sanierung angeschoben werden. Zudem fordern die Ausschussmitglieder eine genaue Kostenaufschlüsselung. Bauherr wird die...

  • Jork
  • 29.01.16
Politik
Die L 140 soll ungefähr vom neuen Kreisel an der Einmündung zum Gewerbegebiet „Ostfeld“, hier ein Foto vom Bau, bis zur Kreuzung in Königreich neu gestaltet werden

L140-Ausbau in Jork: Die Zeit drängt

bc. Jork. „Wenn wir viel wollen, gefährden wir das ganze Projekt.“ Peter Rolker, FDP-Ratsherr der Gemeinde Jork, traf bei der Bewertung der Ausbaupläne für die L 140 (Obstmarschenweg) wohl den Nagel auf den Kopf. Im gemeinsam tagenden Bau- und Tourismusausschuss am vergangenen Donnerstag wurde deutlich: Das geplante Bauvorhaben der Landesbehörde für Straßenbau, den Obstmarschenweg in Osterjork 2017 zu erneuern, steht in den Sternen. Grund: Die Finanzierung der Maßnahme ist nur bis Ende 2017...

  • Jork
  • 19.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.