Lager Sandbostel

Beiträge zum Thema Lager Sandbostel

Service

Tag des offenen Denkmals 2020
Rundgänge in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

bo. Sandbostel. Im Rahmen des bundesweiten Tages des offenen Denkmals kann am Sonntag, 13. September, auch die Gedenkstätte Lager Sandbostel von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Um 12, 14 und 16 Uhr finden Rundgänge auf dem ehemaligen Lagergelände der NS-Zeit und durch die historischen Gebäude statt, darunter einige, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Auf der Internetseite www.stiftung-lager-sandbostel.de/virtueller-besuch stehen außerdem Filme, Texte und Audiofiles zur...

  • 11.09.20
Service

Videovortrag zur neuen Ausstellung in der Gedenkstätte Sandbostel

bo. Sandbostel. Über "Schwarze Menschen im Nationalsozialismus: Verfolgung - Selbstbehauptung - Widerstand" berichtet Dr. Susann Lewerenz im Videovortrag am Dienstag, 9. Juni, um 18 Uhr auf der Homepage der Gedenkstätte Lager Sandbostel (www.stiftung-lager-sandbostel.de/virtueller-besuch). Der Vortrag ist Auftakt zum Begleitprogramm der Sonderausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg", die ab Mittwoch, 1. Juli, im ehemaligen Kriegsgefangenenlager zu sehen ist. Über das Schicksal...

  • Fredenbeck
  • 07.06.20
Service

Die Geschichte des Lagers Sandbostel

bo. Sandbostel. In der Gedenkstätte Lager Sandbostel sind Besucher willkommen, um in die Geschichte einzutauchen und die Dauerausstellungen und den historischen Gebäudebestand des früheren Kriegsgefangenenlagers zu besichtigen. Geführte Rundgänge und Besuche von Gruppen sind allerdings aufgrund der Corona-Vorschriften derzeit nicht möglich. Bibliothek und Archiv können nur nach vorheriger Anmeldung genutzt werden. Vorträge und Ähnliches werden in digitaler Form auf der Seite...

  • 31.05.20
Politik
Die Grabstätte eines NS-Opfers: Der russische Kriegsgefangene Gregori Komarow ist in Nottensdorf bestattet
2 Bilder

Initiative gedenkt der Verschleppten und Zwangsarbeiter
Aufruf zum "Tag der Befreiung": Erinnern an die NS-Opfer im Landkreis Stade

jd. Stade. Als "Tag der Befreiung" hat der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker den 8. Mai 1945 in seiner berühmten Rede zum 40. Jahrestag des Kriegendes bezeichnet. Dieser Tag "hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft", so der CDU-Politiker. Am Freitag jährt sich dieser Tag zum 75. Mal. Im Landkreis Stade nimmt eine Initiative verschiedener Organisationen, darunter Gewerkschaften, die Omas gegen Rechts sowie die Vereinigung...

  • Stade
  • 06.05.20
Panorama
Joseph Salomon mit seinem Vater Heinrich 1910 vor den Häusern der damaligen Flutstraße 70/71 in Bremervörde (heute Bremer Str. 14)

Die jüdische Familie Salomon: Vortrag im Lager Sandbostel

Dokumente aus dem Landesarchiv in Stade tp. Sandbostel. Einen Vortrag zur Geschichte der jüdischen Familie Salomon in Bremervörde hält Dr. Klaus Volland, Vorsitzender des Gedenkstättenvereins Sandbostel, am Montag, 9. November, 19 Uhr, in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Der Vortrag stellt anhand von Dokumenten - u.a. aus dem Niedersächsischen Landesarchiv in Stade - dar, wie der nationalsozialistische Staat die Existenz Joseph Salomons und seiner Familie systematisch untergrub und zur...

  • Stade
  • 28.10.15
Panorama
Kriegsende in Stade: Bedürftige erhalten im Rathaus Care-Pakete mit Verpflegung

„Schlaglichter zum Kriegsende“

Gedenkfeier und Fotoausstellung im Rathaus in Stade tp. Stade. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich zum 70. Mal. Zum Gedenken an dieses Ereignis veranstaltet die Stadt Stade am Samstag, 2. Mai, um 18 Uhr im Königsmarcksaal im historischen Rathaus einen Festakt. An diesem Abdn wird zudem eine Ausstellung historischer Fotos eröffnet. Eine 26-köpfige Delegation der "Amicale de Neuengamme", einer Vereinigung ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Neuengamme, wird mit Überlebenden...

  • Stade
  • 30.04.15
Politik

"Peace Train" für Völkerverständigung

tk. Landkreis. "Peace Train" heißt eine gemeinsame Aktion vom Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge, der Gedenkstätte Lager Sandbostel sowie der Freizeit- und Begegungsstätte Oese: Jugendliche und junge Erwachsene aus Polen und Deutschland unternehmen vom 18. bis zum 29 August eine Reise entlang der deutschen und polnischen Ostsee. Der Name der Aktion "Peace Train" geht auf den polnischen Widerstandskämpfer Wiktor Listopadzki zurück, der 1944 in einem Viehwaggon ins Lager Sandbostel -...

  • Buxtehude
  • 19.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.