Landkreis Stade

Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Politik

Kommentar zu leeren Fördertöpfen: Im Interesse der Kinder handeln

Zehn Anträge von sozial schwachen Familien, die vom Landkreis einen Zuschuss für Ferienfahrten haben wollen, wurden abgelehnt. Der Fördertopf ist leer. Mit dem Budget müsse man verantwortungsvoll umgehen, sagt Erster Kreisrat Eckhart Lantz, und könne nicht einfach nachlegen. Dass die Verwaltung verantwortungsvoll mit Steuergeldern umgeht, ist eine Selbstverständlichkeit. Aber: Ich erwarte, dass auch mit Menschen verantwortungsvoll umgegangen wird. Mir kann keiner weismachen, dass es nicht...

  • Buxtehude
  • 31.05.13
Service

Regelmäßiges Beratungsangebot für Senioren in Stade

Der Landkreis Stade weist auf die regelmäßigen Beratungsangebote seines Seniorenservicebüros und der Seniorenberatungsstelle der Hansestadt Stade hin: Jeweils montags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr können ältere Bürger mit ihren Anliegen in die Begegnungsstätte Cafeteria "Schöne Zeit", Poststraße 21, in Stade kommen. Mitarbeiter des Servicebüros und der Beratungsstelle stehen Ratsuchenden mit Auskünften und bei Behördenangelegenheiten hilfreich zur Seite.

  • Stade
  • 28.05.13
Politik

Landkreis fährt ein Plus ein

bc. Stade. Mit einem überraschenden Plus von 9,1 Mio. Euro hat der Landkreis Stade das Haushaltsjahr 2012 abgeschlossen. Auch wenn höhere Steuereinnahmen zu dem Plus beitragen, bewertet Landrat Michael Roesberg das „schöne Ergebnis“ als Hinweis dafür, dass die Kreisverwaltung ihre Ausgaben im Griff hat. „Es muss uns trotzdem weiter darum gehen, die Schulden zu verringern“, sagte Roesberg am Montag im Finanzausschuss. Es sei jetzt aber nicht mehr undenkbar, dass der Landkreis die...

  • Stade
  • 28.05.13
Politik
FWG-Fraktionschef Uwe Arndt

Die Kreisumlage ist wieder Thema

jd. Stade. Freie Wählergemeinschaft will bis zum Jahr 2016 Senkung um vier Prozentpunkte erreichen. Das Thema Kreisumlage kommt wieder auf den Tisch: Die Kreistags-Fraktion der Freien Wählergemeinschaft (FWG) hat beantragt, dass in der nächsten Sitzung des Kreis-Finanzausschusses erneut über den kommunalen Finanzausgleich beraten wird. Es sei zwingend erforderlich, die Kreisumlage deutlich zu senken, um den Kommunen einen finanziellen Spielraum zu geben, begründet Fraktionschef Uwe Arndt den...

  • 25.05.13
Politik

Fachausschüsse des Landkreises tagen

tk. Stade. Vollgas vor der politischen Sommerpause: Der Kulturausschuss des Landkreises Stade tagt am Mittwoch, 29. Mai, um 15 Uhr auf dem Beekhoff in Beckdorf. Themen: Sachstandsbericht zum Weltkulturerbe Altes Land und Zuschussanträge. Außerdem stellt sich die Kreismusikvereinigung vor. Der Jugendhilfeausschuss tagt am Donnerstag, 30, Mai, um 15 Uhr im Kreishaus (am Sande 2) in Stade. Im Mittelpunkt steht dabei die Kinderbetreuung. Die Mitglieder des Sozialausschusses beschäftigen sich am...

  • Buxtehude
  • 22.05.13
Panorama
Traudl und Joachim Löhn aus Bliedersdorf sind zum ersten Mal bei der Aktion dabei

Offene Gärten im Landkreis Stade

Viele Gartenbesitzer öffnen ihre Pforten und laden zu Spaziergängen und Gesprächen ein (sb). Von Sonntag, 26. Mai, bis Sonntag, 30. Juni, öffnen im Landkreis Stade viele Gartenbesitzer ihre Pforten und laden im Rahmen der Aktion „Offene Gärten“ zu Besichtigungen ein. Der Eintritt kostet 1,50 Euro, Hunde müssen draußen bleiben. Zum ersten Mal dabei sind Traudl und Joachim Löhn aus Bliedersdorf. Das Rentnerehepaar verbringt viel Zeit in seinem knapp 2.000 Quadratmeter großen Garten. „Hier...

  • Stade
  • 22.05.13
Service

Berater für ein Leben ohne Barrieren

jd. Stade. Landkreis möchte Menschen unterstützen, im Alter selbstbestimmt zu wohnenIm Alter lässt die Beweglichkeit nach: Türschwellen, Teppichläufer oder Treppen werden zu riskanten Stolperfallen. Doch barrierefreie Wohnungen sind Mangelware. Auch im Landkreis Stade. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Seniorenservicebüro des Kreises in Auftrag gegeben hat. Die Verantwortlichen im Stader Kreishaus haben bereits reagiert: Ab sofort sind kreisweit 20 ehrenamtliche Wohnberater im...

  • 17.05.13
Service

Großer Andrang bei den Grünabfall-Annahmestellen im Landkreis Stade

Geduld ist derzeit an den Annahmenstellen für Grünabfall im Landkreis Stade gefragt. Die Frühjahrspflege in den Gärten führt mitunter zu langen Warteschlangen vor Kompostierplätzen, Wertstoffhöfen und Abfallwirtschaftszentren. Der Landkreis weist darauf hin, dass es aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht möglich ist, mehr Anlieferer gleichzeitig auf die Gelände zu lassen. Hinzu kommt, dass die Wertstoffhöfe in Wischhafen und Kutenholz wegen Erkrankung von Mitarbeitern bis auf weiteres...

  • Lühe
  • 16.05.13
Panorama

"Bildung im Blick": Neuer Newsletter des Landkreises Stade

"Bildung im Blick" heißt der neue Newsletter, mit dem das Bildungsbüro des Landkreises Stade im Internet über Aktuelles aus der Bildungsregion Stade berichtet. Dreimal jährlich wird ein Thema vertieft dargestellt, auf Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fortbildungen hingewiesen. Schwerpunkt der ersten Ausgabe ist die Sprachbildung bei Kindern und ihre Bedeutung beim Übergang von einer Bildungsinstitution in die nächste. Informiert wird über acht Kindertagesstätten, die am Projekt "Offensive...

  • Stade
  • 15.05.13
Panorama
Bei der Preisverleihung (v. li.): Jason Boye, Amtsleiter Heiko Köhnlein, Friedrike Struad, Vanessa Stib, Anja Breuer (Abfallberatung) und Leon Lührs

Landkreis-Umweltquiz: Gewinner freuen sich über Preise

lt. Stade. Fragen zu umweltfreundlichen Energiequellen oder zur Entsorgung alter Batterien mussten die Teilnehmer des Umweltquiz' am Stand des Kreis-Umweltamtes bei der Messe "Stade aktuell" beantworten. Den Gewinnern überreichten jetzt Umweltamt-Leiter Heiko Köhnlein und Anja Breuer von der Abfallentsorgung ihre Preise. Gewonnen haben Jason Boye aus Stade, Friederike Struad aus Hollern-Twielenfleth, Vanessa Stib aus Stade und Leon Lührs aus Dollern. Verlost wurden Fahrten mit Moor-, Vogel- und...

  • Stade
  • 14.05.13
Service
Christian Schmidt (li.) und Nikolaus Ruhl mit ihrem Natur-Erlebnisführer

Stades spannende Natur entdecken

sb. Stade. Im Landkreis Stade gibt es viele Möglichkeiten für herrliche Tagesausflüge in die Natur. Die 35 schönsten Ziele zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken kann man mit dem neuen Führer "Unterwegs - Natur erleben im Landkreis Stade" von Christian Schmidt und Nikolaus Ruhl, der jetzt von der Kreissparkasse Stade, dem Verein zur Förderung von Naturerlebnissen und dem Landkreis Stade herausgegeben worden ist. "Wir haben uns ganz bewusst ausschließlich für Rundwege entschieden", sagen die...

  • Stade
  • 11.05.13
Politik
Viel Geld ist notwendig, um die maroden Kreis-Pisten auf Vordermann zu  ringen

Die Sanierung der Straßen im Landkreis Stade kostet viel Geld

tk. Stade. Für die Sanierung maroder Straßen und Radwege wird der Landkreis Stade in diesem Jahr rund 2,25 Millionen Euro ausgeben. Der dickste Investitionsbrocken ist dabei die Erneuerung der Brücke in Ladekop (K26). Kosten: rund 520.000 Euro. Diese Brücke muss gebaut werden, weil sie ab 2014 auch den Verkehr von und zur A26 aufnehmen muss. Damit die Radfahrer flotter im Landkreis unterwegs sein können, werden rund 12 Kilometer Radwege erneuert. Entlang der K44 zwischen Helmste und Horneburg...

  • Buxtehude
  • 02.05.13
Blaulicht
Bei diesem Unfall in Fredenbeck sind im vergangenen Jahr drei junge Menschen gestorben. Vermutlich war zu hohe Geschwindigkeit der Grund - daher wird von der Polizei immer wieder das Tempo kontrolliert

Irre Raser: Was bringen die Polizeikontrollen im Landkreis Stade?

tk. Landkreis Stade. Ein junger Mann (20) aus Kutenholz steht wegen fahrlässiger Tötung vor dem Amtsgericht Stade. Er fuhr das Auto, das im November 2012 in Fredenbeck von der Straße abkam. Drei junge Menschen verloren bei dem Unfall ihr Leben. Nach Ermittlungen der Polizei soll der Unglücksfahrer viel zu schnell gefahren sein. Solche tragischen Unglücke sind der Grund dafür, dass die Polizei fast jedes Wochenende landkreisweit die Geschwindigkeit von Autofahrern kontrolliert und nach Alkohol-...

  • Buxtehude
  • 26.04.13
Panorama
Dieser Mäusebussard ist an massiven äußeren Verletzungen verendet. Dass Raubtiere daran schuld sind, schließen Experten aus

Tote Mäusebussarde: Schwere Verletzungen und vermutlich Gift

tk. Landkreis Stade. Die sechs toten Mäusebussarde, die das Veterinäramt aus Stade an das LAVES (Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) nach Hannover geschickt hat, sind definitv nicht an Vogelgrippe erkrankt. Das steht bereits fest. Zwei Greifvögel, die tot auf einer Wiese zwischen Nindorf und Apensen lagen (das WOCHENBLATT berichtete), sind an massiven inneren und äußeren Verletzungen verendet. Ein Vogel hatte Schädelverletzungen, der andere ist an...

  • Buxtehude
  • 23.04.13
Wirtschaft

Große Autohändler brauchen künftig einen Geldwäsche-Beauftragten

(bc). Immer wieder gelingt es Straftätern, illegal erwirtschaftete Vermögenswerte in den legalen Wirtschaftskreislauf einzuschleusen. So kommt es zum Beispiel vor, dass Drogendealer Fahrzeuge bei seriösen Autohäusern mit Bargeld kaufen, um dessen wahre Herkunft zu verschleiern. Um den Staat im Kampf gegen diese „Geldwäsche“ zu unterstützen, sind spezielle Unternehmen künftig verpflichtet, einen Geldwäsche-Beauftragten einzusetzen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat jetzt der...

  • Stade
  • 19.04.13
Politik
Schlaglöcher nerven die Autofahrer

Geld für die Sanierung maroder Stader Kreisstraßen

tk. Stade. Mehr als 380 Kilometer Straßen gehören dem Landkreis Stade. Wie Geld für die Sanierung in diesem Jahr verwendet wird, ist ein Thema bei der Sitzung des Bau- und Wegeausschusses am Donnerstag, 25. April. Die Sitzung in den Berufsbildenden Schulen (Glückstädter Str. 15, Mehrzweckraum, Gebäude G) beginnt um 8.30 Uhr. Rund 1,5 Millionen Euro können in diesem Jahr ausgegeben werden, um marode Straßen im Landkreis Stade zu reparieren

  • Buxtehude
  • 18.04.13
Panorama
Die Elbmarsch im Land Kehdingen ist Brut- und Rastplatz von Wildvögeln
  2 Bilder

Einstimmiges Votum für Naturschutz-Vereinbarung

Vertrag zwischen dem Landkreis Stade und 80 Landwirten aus dem Land Kehdingen sichert Lebensraum für Wildvögel tp. Stade/Kehdingen. Auf einen besonderen Naturschutzvertrag im Land Kehdingen haben sich der Kreisbauernverband Stade und die Kreisverwaltung geeinigt. Mit den im Vertrag vereinbarten Richtlinien soll das rund 10.000 Hektar große, international bedeutende Vogelschutzgebiet am Elbufer als Rast- und Brutstätte für Wild-, Nonnengänse und Co. erhalten werden. Da die Bauern die...

  • Stade
  • 12.04.13
Politik
Das ist echte Pferdewurst. Bei dem jüngsten Skandal wurden Verbraucher aber erneut getäuscht, weil in Rindfleisch nicht deklariertes Pferdefleisch enthalten war.

Neuer Pferdefleisch-Skandal: Der Landkreis Stade ist betroffen

tk. Stade. Ein neuer Skandal um Pferdefleisch verunsichert die Verbraucher: Nach Auskunft des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums ist auch der Landkreis Stade davon betroffen. Das Veterinäramt des Landkreises Stade hat ermittelt, dass der betroffene Betrieb allerdings zum 31. August 2012 abgemeldet wurde. Die Firma soll sowohl als Einzelhändler direkt verkauft haben als auch als Agentur für Fleischlieferungen auf dem Markt aktiv gewesen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen der...

  • Buxtehude
  • 11.04.13
Panorama
Arne Zillmer von den Stader Jusos freut sich auf viele Teilnehmer
  2 Bilder

Zeichen setzen gegen Homophobie im Fußball

bc. Stade/Himmelpforten. "Schwul" ist noch immer eines der gängigsten Schimpfwörter in Deutschlands Fußballstadien. Komplette Fan-Kurven verbreiten Woche für Woche homophobe Inhalte. Doch es gibt Gegenbewegungen. Die bundesweit aktive Kampagne „Fußballfans gegen Homophobie“ engagiert sich gegen rechte Umtriebe und Intoleranz im Stadion. Jetzt wollen auch die Jusos aus dem Kreis Stade ein Zeichen setzen. Die Jugendorganisation der SPD veranstaltet am 16. Juni ein Fußballturnier gegen...

  • Stade
  • 11.04.13
Politik

Kommunen im Landkreis Stade profitieren vom Städtebauförderungsprogramm 2013

(lt). Mit insgesamt rund 106 Mio. Euro unterstützt das Land Niedersachsen im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms 2013 Kommunen und Städte. Davon profitieren auch viele Gemeinden im Landkreis Stade. Die Hansestadt Stade erhält 940.000 Euro aus dem Programm "Stadtumbau West" sowie 466.000 Euro aus dem Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren". Die Gemeinde Drochtersen heimst mit knapp 2,4 Mio. Euro den zweitgrößten Betrag aus dem Förderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" ein. Aus...

  • Stade
  • 04.04.13
Politik

Ausschuss berät Vogelschutzgebiete

tk. Stade. Der Ausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen des Landkreises tagt am Mittwoch, 10. April, um 8.30 Uhr im Recycling-Zentrum Stade (RZS) am Klarenstrecker Damm 46 in Stade. Im Mittelpunkt der Sitzung steht ein Vertrag, den die Kreisverwaltung mit Landwirten im Raum Kehdingen abschließen will. Es geht dabei um das rund 10.000 Hektar große EU-Vogelschutzgebiet sowie weitere FFH-Schutzgebiete. Dauerhaft sollen diese Flächen Brut- und Rückzugsgebiet für bedrohte Vogelarten...

  • Buxtehude
  • 04.04.13
Blaulicht

Einbrüche im Landkreis Stade

tk. Stade. Einbrecher waren in den vergangenen Tagen an mehreren Stellen im Landkreis Stade aktiv: Über die Osterfeiertage drangen Unbekannte in ein Haus am Lerchenweg in Stade ein. Sie erbeuteten wenig Geld. In Bargstedt war ein Haus an der Straße "Bredenberg" das Ziel von Kriminellen: Sie nahmen Computer und Schmuck mit. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1.000 Euro. In Apensen drangen Unbekannte in die Bäckerei-Filiae im Rewe-Markt an der Beckdorfer Straße ein. Beute: mehrere hundert...

  • Buxtehude
  • 03.04.13
Politik

Vorteile der Einbürgerung

lt. Stade. Ein neues Faltblatt mit dem Titel "Ja zur Einbürgerung" hat die Stader Kreisverwaltung jetzt veröffentlicht. "Wir wollen damit auf die Vorteile hinweisen, die sich durch einen Wechsel der Staatsangehörigkeit ergeben", sagt Landrat Michael Roesberg. Dazu gehörten nicht nur visafreie Reisemöglichkeiten, auch die politische Teilhabe von Migranten werden durch die Einbürgerung gestärkt. Im Landkreis Stade leben derzeit 22.300 Menschen mit Migrationshintergrund, etwa die Hälfte von ihnen...

  • Stade
  • 27.03.13
Politik
Feiern die Landkreise Stade und Harburg bald "Hochzeit"?

Experte will einen neuen Super-Landkreis

bc. Stade/Winsen. Entsteht im Norden Niedersachsens bald ein neuer Super-Landkreis? Mit rund 445.000 Einwohnern und einer Fläche von mehr als 2.500 Quadratkilometern. Ein "Kragen-Kreis" südlich der Metropole Hamburg - von Nordkehdingen bis in die Elbmarsch. Das Zukunftsmodell des Berliner Professor Joachim Jens Hesse sieht genau das vor: eine Fusion der Landkreise Harburg und Stade. Die CDU warnt vor übereifrigen Schlüssen. Die rot-grüne Landesregierung hält sich bislang mit Aussagen...

  • Stade
  • 23.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.