Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Politik
Landrat Michael Roesberg

Landrat will Kreisumlage senken

bc. Stade. Der erste Kreistag der neuen Wahlperiode stand am Montag neben etlichen Personalentscheidungen ganz im Zeichen des neuen Haushaltsplans, den Landrat Michael Roesberg einbrachte. Seine Maxime des sparsamen Umgangs mit Steuergeldern sieht er in dem Entwurf berücksichtigt. „Das Zahlenwerk besteht eben nicht aus einer Ansammlung von Ideen, Wünschen und Verpflichtungen, sondern in guter Tradition gibt es auch diesmal eine solide Fortschreibung der Grundlagen aus dem Vorjahr“, so...

  • Buxtehude
  • 08.11.16
  • 55× gelesen
Politik
Innerhalb weniger Stunden haben Ehrenamtliche diverser Hilfsorganisationen zwei Sporthallen in Stade für die Ankunft von 450 Flüchtlingen vorbereitet

Jetzt auch bei uns: Sporthallen in Stade als Notunterkunft für 450 Flüchtlinge

In Stade werden die ersten Notunterkünfte eingerichtet (tk/kb). In Niedersachsen kommen täglich mehr als 1.000 Flüchtlinge an. Alle Erstaufnahmeeinrichtungen sind überbelegt. Innenminister Boris Pistorius (SPD) schickt die Flüchtlinge daher seit gestern direkt in die Landkreise. Am Freitag kamen 150 Menschen in Stade an. 300 weitere Flüchtlinge folgen in den nächsten Tagen. Zwei Turnhallen sind auf Anweisung von Stades Landrat Michael Roesberg als Notunterkunft reserviert worden. „Wir helfen...

  • Buxtehude
  • 16.10.15
  • 4.236× gelesen
Politik
Landrat Michael Roesberg

Stader Landrat kritisiert die Aufgabenverteilung

Bund und Land geben zu viele Dinge ab tk. Stade. Landrat Michael Roesberg kritisiert, dass immer mehr Aufgaben von Bund und Land an die Landkreise delegiert werden. "Von den sprudelnden Steuereinahmen, die Bund und Land verbuchen, bleibt oben zu viel hängen", so Roesberg. Von der Versorgung der wachsenden Zahl von Flüchtlingen bis hin zum Ausbau eines schnelleren Internets heiße es aus Hannover und Berlin Richtuung der Landkreis viel zu oft: "Macht mal!" Die Aufgaben können wir bewältigen",...

  • Buxtehude
  • 17.06.15
  • 93× gelesen
Politik
Rudolf
Fischer

Rudolf Fischer (FDP) will gegen den Landkreis klagen

tk. Buxtehude. Das war fast so wie in alten Zeiten: Rudolf Fischer (FDP) haut auf die Buxtehuder Stadtverwaltung ein. Der Ex-Ratsherr und einzige Kreistagsabgeordnete der Liberalen, will die derzeit ruhende Klage der Stadt gegen den Landkreis wegen der Nicht-Genehmigung einer Flächennutzungplan-Änderung nicht zurückziehen. Das hatte die Verwaltungspitze um Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt vorgeschlagen. Fischer will das Gegenteil: "Wir müssen die Klage forcieren." Dieses juristische...

  • Buxtehude
  • 26.05.15
  • 331× gelesen
Politik
Eine Vorzeigeprojekt soll weitergehen!

"Unverzichtbar für Schüler": Deutsch als Zweitsprache im Landkreis Stade

tk. Stade. Dieses Vorbildprojekt muss weitergehen: Die Sprachförderung von Kindern aus Migrantenfamilien an Schulen soll im Landkreis Stade im bisherigen Umfang weiterlaufen. Das wollen unisono Kreisverwaltung und Politik. Das Problem: Das Budget mit Bundesmitteln, aus dem "Deutsch als Zweitsprache" finanziert wird, ist Ende des Jahres aufgebraucht. Der Landrat soll versuchen, Mittel in Hannover loszueisen. Klappt das nicht, wird der Kreis wohl die Kosten übernehmen müssen. Angesichts des...

  • Buxtehude
  • 10.10.14
  • 792× gelesen
Politik

Süderelbe AG: Soll der Landkreis Stade austreten?

tk. Stade. Segnet der nicht-öffentlich tagende Kreisausschuss am kommenden Montag einen neuen Vertrag mit der Süderelbe AG ab? Möglich wäre das. Hintergrund: Ein neuer Vertrag mit der Süderelbe AG sollte bereits im Wirtschaftsausschuss beschlossen werden. Er wurde aber vertagt. SPD und Grüne sehen noch Beratungsbedarf. Es gibt in der Kreispolitik Kritiker der Süderelbe AG. Möglich wäre daher auch ein Ausstieg aus dem Zusammenschluss, der sich um Wirtschaftswachstum- und förderung in der...

  • Buxtehude
  • 06.09.13
  • 195× gelesen
Panorama
Fast 500 Kinder aus 22 Schulen haben bei der Aktion "Klimadetektive" mitgemacht
2 Bilder

500 pfiffige Klimadetektive aus dem Landkreis Stade

tk. Buxtehude. Energie einzusparen kann manchmal so einfach sein: In den Schulpausen muss im Klassenraum kein Licht brennen, voll aufgedrehte Heizkörper bei offenen Fenstern lassen wertvolle Wärme sinnlos entweichen. Das sind nur zwei Beispiele für Energieverschwendung, die von den Klimadetektive im Landkreis Stade herausgefunden wurden. Bei dieser Aktion haben rund 500 Schülerinnen und Schüler aus 22 dritten Klassen viel übers Energiesparen gelernt, Die Klima-Spürnasen waren am...

  • Buxtehude
  • 19.06.13
  • 257× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.