Alles zum Thema Leben ohne Plastik

Beiträge zum Thema Leben ohne Plastik

Panorama
Stephan Schrader (WOCHENBLATT-Geschäftsführer, v. li.) und Anke Settekorn (Redakteurin) wurden jetzt in Berlin mit dem Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) ausgezeichnet. Moderatorin Anne Henning gratulierte
14 Bilder

Verleihung des Durchblick-Preises 2019
WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn ausgezeichnet

Erfolg für die Serie "Mein Leben ohne Plastik": Beim Durchblickpreis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter kommt Anke Settekorn auf Platz zwei as. Berlin. Ein toller Erfolg für das WOCHENBLATT: In der Kategorie "Leser- und Verbrauchernähe" wurde Redakteurin Anke Settekorn mit dem diesjährigen Durchblick-Preis ausgezeichnet. Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) vergab zum Auftakt seiner Frühjahrstagung am 4. April in Berlin diesen begehrten Verbands-Preis. 121...

  • Buchholz
  • 05.04.19
Panorama
Die WOCHENBLATT-Mitarbeiter Marie-Sofie Pfannenstiel (li.), Yannick Lühmann und Vivien Meitsch testen plastikfreie Strohhalmvarianten
2 Bilder

Coole Cocktails ohne Plastik genießen

Das WOCHENBLATT testet kunststoffreie Strohhalm-Alternativen aus Metall, Pappe - und Teigwaren (as). Heiße Tage, tropische Nächte - der Sommer ist da. Neben Eis sorgen auch leckere Cocktails für Abkühlung. Die Mischgetränke werden häufig mit einem Plastikstrohhalm serviert. Strohhalme gehören jedoch zu den Einwegprodukten aus Kunststoff, die am häufigsten an Europas Stränden angefunden werden und 43 Prozent des Plastikmülls im Meer ausmachen. Deshalb hat sich die EU-Kommission für ein...

  • Rosengarten
  • 27.07.18
Panorama
Kieran Joseph Modlock (23) hat auf seiner Wanderung bereits über 116 Kilogramm Müll gesammelt
2 Bilder

"Jeder kann etwas tun"

Kieran Joseph Modlock wandert durch Deutschland und sammelt unterwegs Plastikmüll ein as. Vahrendorf. Die Umwelt von soviel Müll wie möglich zu befreien, das ist das Ziel des Dänen Kieran Joseph Modlock (23). Er wandert derzeit von Billund (Dänemark) nach München und sammelt dabei Plastikabfälle ein, die andere Menschen achtlos in die Natur geworfen haben. Seine Reise führte ihn unter anderem nach Vahrendorf (Gemeinde Rosengarten), wo er einen Zwischenstopp im Spargelhof Schröder einlegte....

  • Rosengarten
  • 13.07.18
Panorama
Geht es nach der EU-Kommission, sind Einwegprodukte aus Plastik, wie Wattestäbchen, bald Geschichte Foto: Fotolia Daniela Stärk

EU greift zum Strohhalm

EU-Kommission will Einwegprodukte aus Kunststoff verbieten, um den Plastik-Müll im Meer zu reduzieren (as). Wo auf Volksfesten früher Plastikteller, Kunststoffbesteck und Plastikbecher im Einsatz waren, sollen, wenn es nach der EU-Kommission geht, Bier und Bratwurst zukünftig auf plastikfreiem Geschirr angeboten werden. Wo früher der Cocktail aus einem bunten Kunststoff-Strohalm geschlürft wurde, könnten zukünftig Halme aus Edelstahl oder Glas im Einsatz sein. So will die EU-Kommission der...

  • Rosengarten
  • 01.06.18
Panorama

Mein Leben ohne Plastik IV: Versuch von WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn

4. Teil: In die Plastikfalle getappt (as). Seit knapp vier Wochen versuche ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn, ohne Plastik zu leben. Während es mir beim Einkaufen und im Badezimmer mittlerweile einigermaßen gelingt, ohne Kunststoff auszukommen, ist es in anderen Bereichen deutlich schwieriger. Mehrfach bin ich in die Plastikfalle getappt: Zwischen zwei Terminen machte ich bei einem Fastfood-Restaurant halt - manchmal muss es eben schnell gehen. Auch wenn das verpackte Essen dort...

  • Rosengarten
  • 24.03.18
Panorama
Sieht nicht gerade appetitlich aus: Das Kaffeesatz-Olivenöl-Peeling
2 Bilder

Mein Leben ohne Plastik III: Versuch von WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn

3. Teil: Kaffee lieber im Becher als im Gesicht Dreiviertel des Mülls im Meer besteht laut Bundesumweltamt mittlerweile aus Kunststoffen. Durchschnittlich 13.000 Plastikmüllpartikel treiben mittlerweile auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche. Den Verbrauch von Plastikverpackungen einzuschränken, ist eine Strategie um der Vermüllung unseres Planeten entgegenzuwirken. Eine weitere ist es, auf Mikroplastik, winzige Plastikpartikel, die z.B. in Waschmittel, Shampoo oder Peelings zu finden...

  • Rosengarten
  • 16.03.18
Panorama
2 Bilder

Mein Leben ohne Plastik II: Versuch von WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn

2. Teil: Bewusst einkaufen (as). Einkaufen ohne Plastik - geht das überhaupt? Einen ersten Versuch habe ich beim Käsestand auf dem Markt gestartet. Anstandslos hat mir die Verkäuferin den Käse unverpackt in meine mitgebrachte Dose gelegt. Geht doch! Allerdings war der Käse vom Stand deutlich teurer als die eingeschweißte Version aus dem Supermarkt. Jetzt ist der Wocheneinkauf dran: Langsam schiebe ich meinen Einkaufswagen durch den Supermarkt, studiere dabei meine Liste. Säfte in...

  • Rosengarten
  • 06.03.18
Panorama
2 Bilder

Mein Leben ohne Plastik I: Versuch von WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn

1. Teil: Bambusfasern auf der Zunge (as). Es ist Montagmorgen, ich stehe vor dem Badezimmerspiegel und pule mir mühsam Bambusfasern von der Zunge. „Das geht ja gut los“, denke ich mir. Ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn, habe heute einen Selbstversuch gestartet: Vier Wochen will ich ohne Plastik auskommen - und mit einer Zahnbürste aus Bambus fängt es an. Während der Vorbereitungen habe ich eine wichtige Erkenntnis gewonnen: Um Plastik wegzulassen, muss man sich viel Neues zulegen....

  • Buchholz
  • 02.03.18