Literatur

Beiträge zum Thema Literatur

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Service
2 Bilder

Kunst und Künstler treffen
Auf der Route der HeideKultour stellen sich etwa 150 Aussteller an rund 40 Veranstaltungsorten vor

tw. Landkreis. Nachdem die HeideKultour Corona-bedingt im vergangenen Jahr ausfallen musste, kann sie dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Unter dem Motto "Geh auf Tour! Triff Künstler! Erlebe Kultur!" öffnen etwa 150 Aussteller ihre Ateliers und Werkstätten auf Initiative des gleichnamigen Vereins HeideKultour für Besucher. Die Öffnungszeiten sind am Samstag und Sonntag, 28. und 29. August sowie 4. und 5. September, im Regelfall von 11 bis 17 Uhr. An rund 40 Veranstaltungsorten in den...

  • Buchholz
  • 25.08.21
  • 94× gelesen
  • 1
Service
Dr. Harry Kalinowsky (li., Verein TösterKultur ) nahm den Zuschuss für den Literaturwettwerb als symbolischen Scheck von Tim Beckmann (Sparkasse Harburg-Buxtehude) entgegen

Jetzt Beiträge einreichen
TösterKultur schreibt Literaturwettbewerb "Töster Blicke" aus

bim/nw. Tostedt. Der Verein TösterKultur schreibt einen Literaturwettbewerb aus, um Menschen dazu zu bewegen, Tostedt aus ihrem persönlichen Blickwinkel literarisch im Rahmen einer kurzen Geschichte bzw. der Kurzepik zu thematisieren. Tostedt als Gemeinde am Rande einer pulsierenden Metropole bringt Menschen mit unterschiedlichen Prägungen hervor. Dieser Vielfalt der Blickwinkel möchte der Verein mit einem Sammelband Ausdruck verleihen. In welcher Weise, in welchem Genre literarisch die...

  • Tostedt
  • 21.07.21
  • 17× gelesen
Service

Angebot für jedermann
Horneburger Methusalems starten mit neuem Programm

jab. Horneburg. Die Horneburger Methusalems starten durch und planen die kommenden Veranstaltungen. Den Anfang macht die beliebte Skatrunde. Am Dienstag, 13. Juli, treffen sich die Freunde des Kartenspiels im Horneburger Burgmannshof, Lange Straße 38, zu einem zünftigen Skat. Beginn ist um 15 Uhr. Gäste sind willkommen. Schon einen Tag später am Mittwoch, 14. Juli, kommen die Leseratten zusammen, um gemeinsam dem Literaturgenuss zu frönen. Treffpunkt ist die Bücherei im Burgmannshof, Lange...

  • Horneburg
  • 06.07.21
  • 8× gelesen
Service
Ludwig Frankmar spielt Musik von Johann Sebastian Bach

Ludwig Frankmar eröffnet neue Konzertreihe der Literaturtage SuedLese
Musik zum Leben: Bach auf dem Cello

sv. Tostedt. Das erste Konzert der Reihe „Musik zum Leben“ findet am Sonntag, 6. Juni, um 17 Uhr in der Johanneskirche Tostedt statt. Die Konzertreihe wird vom Verein TösterKultur in Zusammenarbeit mit der ev.-luth. Johannesgemeinde Tostedt veranstaltet. Ludwig Frankmar spielt Musik von Johann Sebastian Bach. Drei der sechs Suiten für Violoncello solo erklingen im Konzert. Dabei spielt Frankmar auf einem fünfsaitigen Violoncello, welches 1756 von Louis Guersan in Paris gebaut wurde. Der...

  • Tostedt
  • 01.06.21
  • 21× gelesen
Panorama
Für die Recherchen zu "Der Chirurg und die Spielfrau" besuchte Sabine Weiß unter anderem den alten Anatomiesaal der Universität von Bologna. Er stammt aus dem Jahr 1637. Die Universität bestand bereits seit dem Ende des elften Jahrhunderts - und auch der Chirurg aus dem neuen Buch studierte dort
2 Bilder

Neues von Sabine Weiß
"Nehmen Sie ein Buch zur Hand"

"Der Chirurg und die Spielfrau": Die Asendorfer Autorin Sabine Weiß veröffentlicht Ende März ihren nächsten historischen Roman.  mum. Asendorf. Sie gilt als eine der renommiertesten Autorinnen, wenn es um historische Romane geht - Sabine Weiß aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt). Mit ihrem Debüt-Roman "Die Wachsmalerin" landete sie einen großen Erfolg. Ende März erscheint mit "Der Chirurg und die Spielfrau" ihr nächster Roman. Die Leser reisen mit den Hauptfiguren von Bremen nach Mallorca und...

  • Hanstedt
  • 27.03.20
  • 143× gelesen
Service
Literaturkritikerin Annemarie Stoltenberg stellt in Jesteburg neue Bücher vor

Neue Bücher für den Herbst

Annemarie Stoltenberg präsentiert neue Bücher. mum. Jesteburg. Die Literaturkritikerin Annemarie Stoltenberg (bekannt aus dem "Gemischten Doppel" auf NDR Kultur) stellt am Dienstag, 5. November, ab 19.30 Uhr unter dem Motto "Lese-Glück" Neuerscheinungen nach der Frankfurter Buchmesse an der Kunststätte Bossard vor. Aus einem riesigen Angebot neuer Herbsterscheinungen hat Stoltenberg Bücher herausgefischt, die die Leser mit Genuss und Gewinn verschlingen werden. Aufregende literarische...

  • Jesteburg
  • 29.10.19
  • 328× gelesen
Service
Andrea Wistuba liest Kurzgeschichten

Literatur trifft Musik

thl. Stelle. Unter dem Motto "Literatur trifft Musik" lädt die St. Michael-Stiftung Stelle am Samstag, 16. Februar, um 17 Uhr in ihr Gemeindehaus, Kirchweg 4, zu einer musikalischen Lese-Revue ein. Autorin Andreas Wistuba liest Kurzgeschichten aus dem Leben. Friedhelm Radwe am Klavier, Ansulf Thalheim am Saxophon und Florian Jenzen am Schlagzeug untermalen die Geschichten musikalisch. Der Eintritt ist frei, um eine Zustiftung am Ausgang wird gebeten.

  • Winsen
  • 12.02.13
  • 335× gelesen
Panorama

VHS-Seminar über das Frauenbild in der Literatur der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Das Frauenbild im deutschen Schauspiel der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts rückt die Volkshochschule Stade in ihrem Seminar ab Montag, 3. Dezember, um 18 Uhr in den Fokus. Dr. Christof Zierath analysiert anhand der Dramen von Lessing, Lenz, Wagner und Schiller die Rolle der "Bürgerlichen Frauen als tragische Helden" zu einer Zeit, in der die Grenzen zwischen Adel und Bürgertum allmählich verschwinden. Anmeldung unter Tel. 04141 - 4099-0, www.vhs-stade.de.

  • Stade
  • 29.11.12
  • 262× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.