Literatur

Beiträge zum Thema Literatur

Panorama
Für die Recherchen zu "Der Chirurg und die Spielfrau" besuchte Sabine Weiß unter anderem den alten Anatomiesaal der Universität von Bologna. Er stammt aus dem Jahr 1637. Die Universität bestand bereits seit dem Ende des elften Jahrhunderts - und auch der Chirurg aus dem neuen Buch studierte dort
2 Bilder

Neues von Sabine Weiß
"Nehmen Sie ein Buch zur Hand"

"Der Chirurg und die Spielfrau": Die Asendorfer Autorin Sabine Weiß veröffentlicht Ende März ihren nächsten historischen Roman.  mum. Asendorf. Sie gilt als eine der renommiertesten Autorinnen, wenn es um historische Romane geht - Sabine Weiß aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt). Mit ihrem Debüt-Roman "Die Wachsmalerin" landete sie einen großen Erfolg. Ende März erscheint mit "Der Chirurg und die Spielfrau" ihr nächster Roman. Die Leser reisen mit den Hauptfiguren von Bremen nach Mallorca...

  • Hanstedt
  • 27.03.20
Service
Literaturkritikerin Annemarie Stoltenberg stellt in Jesteburg neue Bücher vor

Neue Bücher für den Herbst

Annemarie Stoltenberg präsentiert neue Bücher. mum. Jesteburg. Die Literaturkritikerin Annemarie Stoltenberg (bekannt aus dem "Gemischten Doppel" auf NDR Kultur) stellt am Dienstag, 5. November, ab 19.30 Uhr unter dem Motto "Lese-Glück" Neuerscheinungen nach der Frankfurter Buchmesse an der Kunststätte Bossard vor. Aus einem riesigen Angebot neuer Herbsterscheinungen hat Stoltenberg Bücher herausgefischt, die die Leser mit Genuss und Gewinn verschlingen werden. Aufregende literarische...

  • Jesteburg
  • 29.10.19
Service
Andrea Wistuba liest Kurzgeschichten

Literatur trifft Musik

thl. Stelle. Unter dem Motto "Literatur trifft Musik" lädt die St. Michael-Stiftung Stelle am Samstag, 16. Februar, um 17 Uhr in ihr Gemeindehaus, Kirchweg 4, zu einer musikalischen Lese-Revue ein. Autorin Andreas Wistuba liest Kurzgeschichten aus dem Leben. Friedhelm Radwe am Klavier, Ansulf Thalheim am Saxophon und Florian Jenzen am Schlagzeug untermalen die Geschichten musikalisch. Der Eintritt ist frei, um eine Zustiftung am Ausgang wird gebeten.

  • Winsen
  • 12.02.13
Panorama

VHS-Seminar über das Frauenbild in der Literatur der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Das Frauenbild im deutschen Schauspiel der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts rückt die Volkshochschule Stade in ihrem Seminar ab Montag, 3. Dezember, um 18 Uhr in den Fokus. Dr. Christof Zierath analysiert anhand der Dramen von Lessing, Lenz, Wagner und Schiller die Rolle der "Bürgerlichen Frauen als tragische Helden" zu einer Zeit, in der die Grenzen zwischen Adel und Bürgertum allmählich verschwinden. Anmeldung unter Tel. 04141 - 4099-0, www.vhs-stade.de.

  • Stade
  • 29.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.