Beiträge zum Thema Malte Kanebley

Politik
Kritisiert die "geheime GroKo": Jan Lüdemann (UWG)

Mehrheit will zunächst das F-Planverfahren abschließen
Politik sagt "nein" zu Umzugsplänen

os. Neu Wulmstorf. Die Politik in Neu Wulmstorf hat mehrheitlich den Plänen von Henner Schönecke (Geflügelhof Schönecke), seinen Betrieb vom jetzigen Standort an der Straße Fliegenmoor an die Mühlenstraße in Elstorf zu verlegen, einen Riegel vorgeschoben. Mit den Stimmen von CDU und SPD wurde im Bauausschuss ein CDU-Antrag verabschiedet, nach dem zunächst der aktuelle Flächennutzungsplan der Gemeinde fertiggestellt werden soll. Zuvor hatte Henner Schönecke seine Pläne vorgestellt. Demnach...

  • Neu Wulmstorf
  • 17.12.19
Panorama
Für Anlieferer aus dem Landkreis Harburg ist das AWZ Ardestorf ab Juli tabu

Grünschnittannahme für Neu Wulmstorf und Hollenstedt
Keine Lösung absehbar

bim. Neu Wulmstorf/Appel. Gartenbesitzer aus Neu Wulmstorf und der Samtgemeinde Hollenstedt werden bald Probleme bekommen: Bis zum 1. Juli muss eine Lösung für die Grünschnittannahme gefunden werden, die dann im Abfallwirtschaftszentrum Ardestorf nicht mehr möglich ist. Wie berichtet, hatte der Landkreis Harburg der Helmuth Meyer GmbH & Co. KG in Appel-Grauen den Zuschlag für die künftige Grünschnittannahme gegeben. Allerdings: "Die Firma Meyer hat erst Freitag den Pachtvertrag für die Fläche...

  • Hollenstedt
  • 21.05.19
Politik
Die Hauptschule Vossbarg soll nun doch abgerissen werden

Wohin soll die neue Grundschule in Neu Wulmstorf?

Scharfe Kritik am CDU Vorschlag, den Neubau am derzeitigen Standort zu realisieren mi. Neu Wulmstorf. Eigentlich wollen SPD und CDU in Neu Wulmstorf in Fragen der Haushaltskonsolidierung enger zusammenrücken. Bis hin zur "inoffiziellen" Gruppenbildung. Bei der Frage des Neubaus der Grundschule am Moor kommt es jetzt allerdings zum handfesten politischen Streit. Während die SPD - im Einklang mit der Verwaltung - die Schule auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule errichten will, fordert ein...

  • Hollenstedt
  • 12.02.19
Politik
Abgelehnt: Der Rat stimmte gegen den B-Plan Entwurf

Projekt Waldsiedlung vor dem Aus - Rat Neu Wulmstorf stimmt gegen Planungsentwurf

mi. Neu Wulmstorf.  Gegner des umstrittenen Waldsiedlungsprojekts auf dem Gelände der ehemaligen Röttiger-Kaserne stehen kurz vor dem Ziel: In geheimer Abstimmung sprach sich der Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf jetzt dagegen aus, den aktuellen Entwurf des zugrundeliegenden Bebauungsplans zu beschließen und das Verfahren zur Beteiligung der Öffentlichkeit einzuleiten. Die Rechnung der Befürworter des Projekts - über eine geheime Abstimmung vielleicht den einen oder anderen Genossen auf ihre Seite...

  • Hollenstedt
  • 30.11.18
Politik
Wiedergewählt: Malte Kanebley
2 Bilder

Machtkampf vorerst beeendet:Malte Kanebley ist der neue, alte Fraktionschef der CDU Neu Wulmstorf

mi. Neu Wulmstorf. Ist der Machtkampf in der CDU Neu Wulmstorf entschieden? Jedenfalls wurde der im September zurückgetretene CDU-Fraktionschef Malte Kanebley am vergangenen Dienstag wieder in das Amt gewählt. Kanebley erhielt sechs von acht möglichen Stimmen, einen Gegenkandidaten gab es nicht. Wie berichtet, hatte es in der Fraktion heftige Turbulenzen gegeben. Es ging um einen Vorschlag der SPD, die der CDU offerierte, eine inoffizielle Große Koalition einzugehen. Im September kam es auf...

  • Hollenstedt
  • 23.10.18
Politik
Rückt in greifbare Nähe: Auf dem Ex-Möbel-Meyn-Gelände an der Matthias-Claudius-Straße in Neu Wulmstorf soll der neue Famila-Markt gebaut werden

Famila in Neu Wulmstorf wird jetzt kleiner

Verbrauchermarkt ist nur noch 2.550 Quadratmeter groß ab. Neu Wulmstorf. Einstimmigkeit herrschte unter den Mitgliedern des Neu Wulmstorfer Bauausschusses, als sie sich vor wenigen Tagen für die verschlankte Version des Famila-Marktes auf dem ehemaligen Möbel-Meyn-Gelände in Neu Wulmstorf aussprachen. Noch einmal wurde die Verkaufsfläche aufgrund von Einwänden umliegender Städte, Gemeinden und Landkreise reduziert. Zuletzt hatte der Landkreis Harburg bemängelt, dass Windfang und Vorkassenzone...

  • Neu Wulmstorf
  • 11.02.18
Politik
Tobias Handtke (SPD)
4 Bilder

Neu Wulmstorf: „Mehr Kita-Plätze, mehr bezahlbarer Wohnraum“

Neu Wulmstorfer Parteien informieren zu Neujahrsbeginn über ihre Pläne ab. Neu Wulmstorf. Neues Jahr, neue Projekte: Was haben die Parteien in Neu Wulmstorf 2018 vor? Welche Projekte konnten im Jahr 2017 umgesetzt werden - und welche nicht? Das WOCHENBLATT hat nachgefragt. Tobias Handtke (SPD), Fraktionsvorsitzender: „Gelungen ist uns die dauerhafte Absicherung der vorhandenen Schulsozialarbeit und deren Einführung am Gymnasium. Das Familienzentrum wurde fertiggestellt und wir bereiten die...

  • Neu Wulmstorf
  • 02.01.18
Politik
Die Planungen neuer Wohnbebauung in Elstorf und Schwiederstorf sorgen im Neu Wulmstorfer Rat für Unstimmigkeit

Zoff um Elstorfs Ortsentwicklung

"Der Masterplan passt uns nicht": UWG stimmt gegen Entwurf ab. Neu Wulmstorf. Elstorf braucht dringend mehr Einwohner. Bis 2030 sollen 1.000 Bürger zuziehen. Dazu könnten im Südwesten des Ortes die erforderlichen Baugebiete ausgewiesen werden. Doch schon bei den Anfangsplanungen stellte sich die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) mit einem Antrag quer und holte sich dafür jetzt im Rat Schelte ab. Ein "Kick-off" für die kommenden Beratungen ab Mitte September sollte die aktualisierte Version...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.08.17
Politik
Nicht jedes Neu Wulmstorfer Ratsmitglied war zweifelsfrei von der Beteiligung an der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft überzeugt

Neu Wulmstorf: Zustimmung "mit Bauchschmerzen"

Rat beschließt Beteiligung an kommunaler Wohnungsbaugesellschaft ab. Neu Wulmstorf. Mit großer Mehrheit entschied sich jetzt der Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf als eine der letzten Kommunen im Landkreis Harburg für eine Beteiligung an der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG). Ganz glatt verlief die Abstimmung nicht: Im Vorwege sorgten einige Debatten sowie ein verwirrender Beitrag von FDP-Mitglied Peter Kurland für leichte Verstimmung. Ca. 1.000 Wohneinheiten will der Landkreis mit der...

  • Neu Wulmstorf
  • 02.05.17
Politik

Investoren sollen zwei neue Kitas bauen

mi. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf baut ihre Kinderbetreuung aus: Zwei neue Kindertagesstätten mit insgesamt drei Krippen- und zwei Elementargruppen sollen entstehen. Das Besondere: Die Baumaßnahme erfolgt nicht durch die Kommune, sondern durch private Investoren, die auch die Neubaugebiete erschließen und vermarkten. Neu Wulmstorf wächst schnell: Allein durch die neuen Baugebiete „Lessingstraße“ und „Nördlich des Bahnhof“ rechnet die Verwaltung mit einem Bevölkerungszuwachs von rund...

  • Buxtehude
  • 05.07.16
Politik

28 Tage auf dem "Trockenen" - In Neu Wulmstorf bleiben die Schwimmbäder zum Saisonwechsel jeweils zwei Wochen geschlossen

mi. Neu Wulmstorf. Fast einen Monat! So lange ist in der Gemeinde Neu Wulmstorf kein Schwimmbad für den Badebetrieb geöffnet. Für die Saisonumstellung von Frei- auf Hallenbad und umgekehrt nimmt sich die Kommune nämlich jeweils üppige zwei Wochen Zeit. Schwimmfreunde sitzen komplett auf dem Trockenen, das ärgert viele. Seit Anfang Mai steigen die Temperaturen. Vielerorts eröffnen die Freibäder. In Neu Wulmstorf allerdings erst Ende Mai (das WOCHENBLATT berichtete). Noch ärgerlicher: Wer denkt...

  • Neu Wulmstorf
  • 24.05.16
Politik
NIcht jeder im Neu Wulmstorfer Ratssaal war mit dem Haushalt für das kommende Jahr einverstanden

Haushalt Neu Wulmstorf: Der Etat wurde verabschiedet

CDU-Fraktion enthält sich bei Abstimmung zum Haushalt 2016 / Grüne lehnen Zahlenwerk ab ab. Buxtehude. Bei der Verabschiedung des Neu Wulmstorfer Haushalts 2016 sprachen sich SPD, UWG und FDP/Linke dafür aus. CDU und Grüne äußerten Kritik. Angesichts des mehr als zwei Millionen Euro großen Defizits vermisst die CDU die erforderlichen Sparmaßnahmen, so der Fraktionsvorsitzende Malte Kanebley. „Der vorsichtige Kaufmann sollte Strukturen anpassen und Kosten sparen, das passiert hier nicht“, warf...

  • Neu Wulmstorf
  • 24.12.15
Politik
Bürgermeister Wolf Rosenzweig freut sich mit seiner Familie: Ehefrau Brigitte, Tochter Anne und Sohn Philipp
6 Bilder

Neuer alter Bürgermeister Rosenzweig: "Ich habe mich nie sicher gefühlt"

bc. Neu Wulmstorf. Beim Gang ins Rathaus am Sonntagabend quälten ihn noch die Nachwirkungen einer Zahn-OP tags zuvor. Gegen 19.50 Uhr, als tosender Applaus unter den Genossen im Ratssaal aufbrandete, waren die Schmerzen vergessen. Wolf Rosenzweig (SPD) huschte ein Lächeln übers Gesicht. Er setzte sich klar gegen Matthias Weigmann (45) durch, seinen Herausforderer von der CDU. Rosenzweig konnte 65,2 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen. 5.637 der insgesamt 8.640 abgegebenen gültigen...

  • Neu Wulmstorf
  • 27.05.14
Politik
Die maroden Bungalows, in denen derzeit das Mehrgenerationenhaus "Courage" untergebracht ist, sollen abgerissen werden

Rosenzweig: "Das Geld ist gut ausgegeben"

bc. Neu Wulmstorf. Familienfreundlichkeit hat sich Neu Wulmstorf auf die Fahnen geschrieben. Ein teures Unterfangen, wie im Haushaltsplan 2014 angesichts eines Minus von 852.000 Euro deutlich wird. Die aktuelle Deckungslücke im Gesamtfinanzhaushalt von knapp 4,8 Mio. Euro werde sich aufgrund des weiteren Ausbaus von Kinderbetreuungsangeboten vermutlich noch erhöhen, sagte Bürgermeister Wolf Rosenzweig (SPD) in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Allein die Betriebskosten in den...

  • Neu Wulmstorf
  • 05.03.14
Wirtschaft
"famila" ist unter anderem in Buchholz erfolgreich vertreten

"famila": Jetzt ist die Politik am Zug

bc. Neu Wulmstorf. Jetzt ist die Politik am Zug. Am Dienstag hat die Kieler SB-Warenhauskette "famila" ihre Pläne der Neu Wulmstorfer Verwaltung und den Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat vorgestellt. Die Politik zeigte sich angetan von dem Vorhaben des Vollsortimenters, auf dem brachliegenden Gelände des früheren Möbelhauses Meyn an der B73 einen neuen Markt zu errichten. Eine Entscheidung, ob der Rat den Bebauungsplan ändern wird, fällt aber vermutlich nicht vor 2014. Bis "famila" eröffnen...

  • Neu Wulmstorf
  • 24.09.13
Politik
Bürgermeister Wolf Rosenzweig (SPD): "Ich finde es vernünftig, wenn jetzt nach einem breiten Konsens gesucht wird. Am besten ohne Streit."

Neuer Straßenname: Bloß keine peinliche Diskussion

bc. Neu Wulmstorf. Die Bauarbeiten haben begonnen, jetzt fehlt noch ein Name für die Ringstraße im Neu Wulmstorfer Neubaugebiet "Elbblick". Die Benennung sollte eigentlich geräuschlos über die Bühne gehen - zu sensibel ist das Thema. Nun wird doch öffentlich diskutiert. Soll die Straße nach Alt-Bürgermeister Heinz Wanke, Mitbegründer des CDU-Ortsverbandes, benannt werden? So wie es die Christdemokraten vorschlagen. Oder lieber nach Gerhard Bachmann, 2007 verstorbener ehemaliger...

  • Neu Wulmstorf
  • 19.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.