Markus Johannsen

Beiträge zum Thema Markus Johannsen

Wir kaufen lokal
Milena Sievers vom Fachmarkt „Baby One“ mit einer Kindertrage, für deren Beratung im Kinderkaufhaus in Münster eine Beratungsgebühr erhoben wird
2 Bilder

Im Kampf gegen Online-Handel: Heimische Fachgeschäfte verzichten dennoch auf Beratungsgebühr

(bim). Sie sind freundlich, erläutern kompetent und geduldig die Bedienungsweise neuester Technologien, beraten individuell in modischen Trends oder der richtigen Passform: die Inhaber und Angestellten der heimischen Fachgeschäfte. Doch statt diesen Service wertzuschätzen, ein paar Euro mehr auszugeben und damit Arbeitsplätze vor Ort zu sichern, nehmen immer mehr Kunden das "Beratungsbonbon" gerne mit und lassen ihr Geld dann doch lieber im Online-Handel. Ein Kinderkaufhaus in Münster wollte...

  • Tostedt
  • 25.08.17
Wirtschaft
Freude über das gelungene Projekt (v. li.): Markus Johannsen, Elrsheed Ball, Thomas Degen, Frauke Heiligenstadt, Thomas Siedschlag und Svenja Stadler
2 Bilder

"Eine tolle Erfahrung!": Ministerin Frauke Heiligenstadt lobte "SPRINT Dual"-Ausbildung

ce. Winsen. "Im Einzelhandel habe ich diese Ausbildung noch nicht erlebt. Das hier ist eine tolle Erfahrung." Das sagte Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, als sie am Donnerstag das renommierte Winsener Modehaus "Düsenberg & Harms" und den dort beschäftigten Elrsheed Ball (21) besuchte. In dem Unternehmen ist der Flüchtling aus dem Sudan im Rahmen des Projektes "SPRINT Dual" der örtlichen Berufsbildenden Schulen tätig. Die Tatsache, dass es niedersachsenweit die ersten BBS...

  • Winsen
  • 10.02.17
Wir kaufen lokal
Heike Maluszek (re.) lässt sich von Terese Gowin bei ihrer Buchauswahl beraten

Einzelhandel in der Region sind positiv gestimmt: Umsatzplus vor Weihnachten erwartet

(as). Das Weihnachtsgeschäft spielt eine wichtige Rolle für den Einzelhandel. Rund 15 Prozent des Jahresumsatzes werden nach Angaben des Handelsverbands Deutschland (HDE) im November und Dezember gemacht. Der HDE ist positiv gestimmt, für das Weihnachtsgeschäft erwartet er ein Umsatzplus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das WOCHENBLATT fragt nach: Wie läuft das Weihnachtsgeschäft im Landkreis Harburg? „Wir sind zuversichtlich, dass die guten Umsätze aus 2015 in diesem Jahr noch...

  • Buchholz
  • 19.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.