Beiträge zum Thema MTV Ashausen-Gehrden

Sport

Sieg und Niederlage in der Oberliga

(cc). Bitter, für Hollenstedts Handball-Frauen (3.), die im Auswärtsspiel bei der SG Zweidorf-Bortfeld unglücklich mit 28:29 verloren haben. Freude beim MTV Ashausen-Gehrden, der nach dem 19:18-Erfolg beim VfL Wolfsburg auf Platz 10 der Tabelle vorgerückt sind. Bis zur Pause war die Partie zwischen Aufsteiger Ashausen und dem Tabellenschlusslicht Wolfsburg noch ausgeglichen - 9:9. Nach dem Seitenwechsel hatte sich Ashausen aber auf 15:10 (50. Minute) abgesetzt - fuhr am Ende einen...

  • Hollenstedt
  • 09.12.13
Sport

26:35-Niederlage für Aufsteiger Ashausen

(cc). Im Auswärtsspiel der Handball-Oberliga (Frauen) kam Aufsteiger MTV Ashausen-Gehrden mit 26:35 beim Hannoverschen SC unter die Räder. Dabei begann der MTV mit einem 4:1-Blitzstart. Aber zur Pause führte der Gastgeber bereits mit 16:9. Beste Werferin für Ashausen war Anne Kunzelmann mit 12 Toren.

  • Stelle
  • 03.12.13
Sport
In dieser Szene behauptet Ashausens torgefährliche Rebecca Ravens (li.) den Ball gegen ihre Gegenspielerin der HSG Heidmark (re.)

Sieg und Niederlage in der Oberliga

HANDBALL: TuS Jahn Hollenstedt trifft wieder - Ashausen momentan aus dem Rhythmus (cc). Sieg und Niederlage liegen im Sport oft beieinander. So auch am Heimspieltag des TuS Jahn Hollenstedt und Aufsteigers MTV Ashausen-Gehrden in der Handball-Oberliga Niedersachsen. Die Handball-Frauen vom TuS Jahn Hollenstedt, die in heimischer Halle gegen den Tabellenvorletzten TuS Altwarmbüchen punkten mussten, zeigten sich wieder in prächtiger Torlaune und siegten deutlich mit 37:17 (19:6) Toren. Beste...

  • Hollenstedt
  • 01.11.13
Sport

Ashausen mit 26:18 im Heimspiel

(cc). Zu ihrem zweiten Sieg im 2. Heimspiel der Oberliga Niedersachsen kam Aufsteiger MTV Ashausen-Gehrden. In heimischer Halle behielten die Handball-Frauen des MTV mit 26:18 gegen MTV Großenheidorn die Oberhand. Nach einem 6:1-Blitzstart musste Ashausen zur Pause den 12:12-Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Durchgang hatte MTV-Trainer Andreas Bendtfeld seine Abwehr auf eine 6:0-Deckung umgestellt. Und sein Team kam über ein 19:14 zum verdienten 26:18-Endstand.

  • Stelle
  • 01.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.