Alles zum Thema Naturschutzgebiet Mittleres Estetal

Beiträge zum Thema Naturschutzgebiet Mittleres Estetal

Panorama
Landschaftsschutz statt Naturschutz: die Este auf Höhe 
der Breitensteiner Allee bei Hollenstedt Foto:  mi

Landschaftsschutz im Naturschutzgebiet Mittleres Estetal: Soll hier die Katze im Sack verkauft werden?

mi. Landkreis. Über das Naturschutzgebiet Mittleres Estetal wird derzeit im Landkreis kontrovers diskutiert. Die Ausweisung des Gebiets ist eine EU-Vorgabe. Es erstreckt sich links und rechts der Este von Moisburg bis Bötersheim auf 477 Hektar. Stein des Anstoßes waren vor allem die vielfältigen Einschränkungen, die Privatleute, Forst- und Landwirte betreffen. Im Kreistag gab es jetzt überraschend eine Kehrtwende. Mit großer Mehrheit folgten die Politiker einem CDU-Antrag, drei besonders...

  • Hollenstedt
  • 05.01.18
Panorama
Holger Mayer Mayer_Holger_archiv_03a-17

Holger Mayer vom BUND: "Zusammenhängendes ökologisches Netz schaffen"

(bim). Die Ausweisung des Naturschutzgebietes "Mittleres Estetal" sorgt bei manchem Bürger für Unmut (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Holger Mayer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Regionalverband Elbe-Heide, nimmt das zum Anlass, über Hintergründe und damit verbundene Auswirkungen - auch mit Blick auf die Gesetzestexte - zu informieren. Hier ein Auszug seiner Ausführungen. Flora-Fauna-Habitat (FFH-)Richtlinie von Mai 1992: "Deutschland ist verpflichtet, diese im...

  • Tostedt
  • 07.10.17
Politik
Norbert Leben Fotos: bim
3 Bilder

Naturschutzgebiet "Mittleres Estetal"; Waldbesitzer bieten Aufwertung auf freiwiliger Basis

bim. Kakenstorf.Mehrere Forderungen wollen die Waldbesitzer bei der Ausweisung von Naturschutzgebieten (NSG) berücksichtigt wissen. Diese formulierte jetzt Norbert Leben, Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Vereinigung (FWV) Nordheide-Harburg, in einer Informations- und Diskussionsveranstaltung im Landgasthof "Zum Estetal" in Kakenstorf mit rund 120 Teilnehmern, darunter auch Kreis- und Landtagsabgeordnete. Anlass war die aktuell diskutierte NSG-Ausweisung "Mittleres Estetal" - eines für die...

  • Tostedt
  • 22.09.17
Politik
Helmut Detje (vorn) und Dirk Kleinekampmann an einer Wiese in der Breitensteiner Allee in Hollenstedt, die etwa zur Hälfte zum Naturschutzgebiet gehört. Die Grenze ist dort, wo das Pferd und der Pylon im Hintergrund zu sehen sind
3 Bilder

Naturschutzgebiet "Mittleres Estetal" zerstört Generationenvertrag

bim. Hollenstedt. Die Ausweisung des Naturschutzgebietes (NSG) „Mittleres Estetal“ sorgt bei den Anwohnern der Breitensteiner Allee im Ortskern von Hollenstedt für schlaflose Nächte: Darunter Familie Kleinekampmann, die in ihrer ganz persönlichen Lebensplanung betroffen ist, weil ihr ein laut Flächennutzungsplan von 1974 möglicher Bauplatz weggenommen werden könnte, wenn es bei den jetzigen Plänen bleibt. „Das ist kalte Enteignung“, kritisiert Dirk Kleinekampmann. Entlang der Breitensteiner...

  • Tostedt
  • 15.09.17
Politik
Detlef Gumz verteidigte die vorgeschlagene Ausweisung
3 Bilder

Uneinigkeit bei Naturschutzgebietsausweisung "Mittleres Estetal"

bim. Holvede. Muss es unbedingt ein Naturschutzgebiet sein, oder reicht es aus - wie in mehreren Nachbar-Landkreisen geschehen - einige Bereiche als Landschaftsschutzgebiet, gegebenenfalls mit Vertragsnaturschutz, auszuweisen? Eine langwierige Diskussion um die Ausweisung des Naturschutzgebietes (NSG) „Mittleres Estetal“ gab es jetzt im Kreisumweltausschuss im Gasthaus Heins in Holvede. 220 Seiten mit 165 Einwendungen von Bürgern und Behörden waren eingegangen, die meisten von Privatleuten. Bis...

  • Tostedt
  • 08.09.17
Panorama
Die Antwort auf den Klimawandel: Forstwirt Norbert Leben zeigt einen Douglasien-Bestand
2 Bilder

Streit um die Douglasie: "Baum des Bösen" oder Antwort auf den Klimawandel?

mi. Landkreis. 14 Naturschutzgebiete nach der Flora, Fauna, Habitat-Richtlinie (FFH) muss der Landkreis Harburg bis Ende 2018 ausweisen, das ist EU-Vorgabe. Die Flächen umfassen nicht nur öffentlichen Grund, sondern auch Privatbesitz. Für die Eigentümer sind damit diverse Einschränkungen verbunden. Der schmale Grat zwischen sinnvollem und dogmatischem Naturschutz wird kaum deutlicher als am Konflikt um die Douglasie. Der Nadelbaum ist seit über 100 Jahren in unseren Wäldern heimisch. Jetzt...

  • Hollenstedt
  • 04.08.17
Politik
Zahlreiche Betroffene kamen zu der Info-Veranstaltung 
des Landkreises Harburg nach Hollenstedt

Planungen zum Naturschutzgebiet „Mittleres Estetal“ stoßen auf heftigen Widerstand

mi. Holvede. Rund 260 Bürger nahmen jetzt an der Infoveranstaltung zum umstrittenen Naturschutzgebiet „Mittleres Estetal“ teil. Der Leiter der Unteren Naturschutzbehörde, Detlef Gumz, informierte über die Planungen des Landkreises. Hintergrund: Der Raum rund um die Este bietet mit seinen Erlen- und Eschen-Auwälder einzigartige Biotope. Im Fluss leben streng geschützte Arten wie das Neunauge. Deswegen soll ein 477 Hektar großer Streifen links und rechts der Este von Moisburg bis nach...

  • Hollenstedt
  • 30.05.17
Politik
Allein auf weiter Flur: Detlef Gumz bestritt die Infoveranstaltung ohne "Rückendeckung" aus der Kreisspitze

"Das ist kalte Entgeignung" Naturschutz contra Bürger

mi. Holevede. Fast 300 Bürger waren gekommen: In Holvede (Regesbostel) informierte Detlef Gumz, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde, jetzt über die Ausweisung des Naturschutzgebiets „Mittleres Estetal“, ein rund 470 Hektar großes Areal, das sich links und rechts der Este von Moisburg bis Bötersheim zieht. Auf besonders Unverständnis der Bürger traf dabei die Tatsache, dass die Grenzziehung des Gebiets nicht nachvollziehbar sei. Es war wahrlich keine leichte Aufgabe für Detlef Gumz ohne...

  • Hollenstedt
  • 26.05.17
Politik

Der Landkreis Harburg soll ein neues Naturschutzgebiet bekommen

(bim). Der Landkreis Harburg möchte ein neues Naturschutzgebiet entlang der Este zwischen Bötersheim und der Kreisgrenze nördlich von Moisburg ausweisen. Um das geplante Naturschutzgebiet „Mittleres Estetal“ - wie von der Europäischen Union gefordert - unter besonderen Schutz zu stellen, startet nun die Beteiligung der Öffentlichkeit am Verfahren. Der Entwurf mit Begründung und den dazu gehörenden Karten liegt bis zum 19. Mai in der Samtgemeinde Tostedt, Schützenstraße 26, im Fachbereich Bauen...

  • Tostedt
  • 21.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.