Beiträge zum Thema neue Betrugsmasche

Blaulicht

Kunden und Banken werden reingelegt
Neue Betrugsmasche beim Onlinebanking

nw/tk. Stade. Seit einigen Tagen wurden mehrere Bürger im Landkreis Stade Opfer einer neuartigen Betrugsmasche, die insbesondere Personen betrifft, die Online-Banking nutzen. Die Täter bekommen Zugriff auf Konto und die Secure-App. Damit können sie sich selbst Geld überwiesen. Die Vorgehesnweise ist dabei erschreckend ausgeklügelt. Die Täter gehen in drei Schritten vor: Als Erstes gelangen sie auf bislang noch unbekannte Art und Weise an die persönlichen Daten (Name und Telefonnummer) sowie an...

  • Buxtehude
  • 14.07.21
  • 1.748× gelesen
  • 2
Blaulicht

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

(thl). Mit einer neuen Masche versuchen Kriminelle derzeit an die Bankkarten und die dazugehörigen PIN von Bankkunden zu kommen. Davor warnt aktuell die Polizei. In der Region ist jetzt zu drei gleichgelagerten Taten gekommen. In allen Fällen hatten Bankkunden zunächst Bargeld an einem Geldautomaten abgehoben. Das dürften die Täter genau beobachtet haben. Direkt im Anschluss daran sprach ein Täter den Kunden an und teilte mit, dass noch Geld im Ausgabeschacht zurückgeblieben sei. Unter diesem...

  • Winsen
  • 05.07.21
  • 471× gelesen
Blaulicht

Vermeintliches Corona-Geld aus China

bim. Tostedt. Die Pandemie macht Betrüger in vielfacher Weise erfinderisch, nicht nur beim Abzocken von sogenannten staatlichen Corona-Hilfen, sondern auch von arglosen Bürgern. Auf eine neue Masche macht jetzt eine 67-jährige Tostedterin aufmerksam. "Eine Frau Großmann von der Bundesfinanzbehörde meldete sich telefonisch bei uns. Die Chinesen hätten eingesehen, dass das Virus aus China kam, und würden jedem Bürger für 2020 und 2021 jeweils 1.000 Euro zahlen. Um an das Geld zu kommen, müsse man...

  • Tostedt
  • 05.03.21
  • 238× gelesen
Blaulicht
So sehen die Betrugsschreiben aus

Neue Betrugsmasche: Falsche Schreiben vom BKA

(thl). Kürzlich warnte die Polizei Bürger, besonders Senioren, vor Anrufen von falschen Polizisten (das WOCHENBLATT berichtete), nun warnt das Bundeskriminalamt (BKA) auch noch vor gefälschten Briefen. Ende vergangener Woche teilte das BKA mit, derzeit würden bundesweit Briefe verschickt, die durch ihre Aufmachung scheinbar vom Bundeskriminalamt stammen und mit einem angeblichen BKA-Logo und Briefkopf auf den ersten Blick seriös wirken. In diesen Briefen würden die Verfasser von...

  • Winsen
  • 12.04.17
  • 493× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.