Neukloster

Beiträge zum Thema Neukloster

Blaulicht

Kuriose Alkoholkontrolle in Buxtehude
Alle "blau": Fahrer, Helferin mit Auto und deren Beifahrer

tk. Landkreis. Die Polizei hat am vergangenen Wochenende im Landkreis Stade Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die mit Alkohol am Steuer unterwegs waren. Eimn Vorfall verdient den Titel extrem kurios: Am Freitagabend geriet in Buxtehude ein Mann (31) mit seinem Toyota aus der Moisburger Straße von der Fahrbahn ab. Er hatte 1,43 Promille beim Pusten. Ihm zu Hilfe kam eine Verwandte (46). Die Frau fuhr mit einem Chrysler vor und hatte 1,84 Promille intus. Ihr Beifahrer (50) wollte den Toyota...

  • Buxtehude
  • 26.10.20
Blaulicht
Carola Seel zeigt auf ein Einschussloch Foto: tk

Der irre Stahlkugel-Schütze macht weiter: Schon wieder Schüsse auf "De Blomenladen"

Die sechste Scheibe von "De Blomenladen" in Neukloster zerschossen tk. Neukloster. Dieser Irre macht immer weiter: Am vergangenen Wochenende wurde zum sechsten Mal eine Fensterscheibe vom Blumenladen von Carola und Thomas Seel neben dem Bahnhof in Neukloster zerschossen.  Im August hatte das WOCHENBLATT zum ersten Mal über die Attacken aus dem Hinterhalt berichtet. Damals waren es vier Anschläge, unter denen die Inhaber von "De Blomenladen" leiden mussten. Ihr Appell an den Unbekannten:...

  • Buxtehude
  • 23.11.18
Blaulicht
Carola Seel zeigt auf das neue Einschlussloch: Vier mal wurde bereits auf ihren Blumenladen geschossen Fotos: tk
2 Bilder

Vier Mal wurde ihr Blumenladen in diesem Jahr beschossen

"De Blomenladen" im Visier eines unbekannten Schützen tk. Neukloster. "Wenn ich abends noch alleine im Laden bin, habe ich jetzt richtig Angst", sagt Carola Seel, Inhaberin von "De Blomenladen" in Neukloster direkt neben dem Bahnhof. Der Grund ihrer Sorge ist nur allzu verständlich: In diesem Jahr wurde schon vier Mal auf ein Schaufenster des Blumenladens geschossen. Zuletzt sogar mit einem Luftgewehr. Seit zwölf Jahren betreiben Carola und Thomas Seel ihr Floristikgeschäft "De...

  • Buxtehude
  • 24.08.18
Blaulicht

"Überwiegend friedlich": Die Pfingstmarktbilanz der Polizei

tk. Neukloster. Der Pfingstmarkt in Neukloster bringt für die Polizei und den Rettungsdienst immer viel Arbeit mit sich. So waren 50 Polizeibeamtinnen und -beamte aus allen Dienststellen der Polizeiinspektion Stade im Einsatz. Zudem Hundeführer der Polizeidirektion Lüneburg und viele ehrenamtliche Helfer von DRK und THW. Die traditionellen Bollerwagentouren, die alkoholbedingt in den vergangenen Jahren für Ärger gesorgt hatten, verliefen ohne Zwischenfälle. Während der drei Pfingsmarkttage hat...

  • Buxtehude
  • 22.05.18
Blaulicht

Unfallflucht-Nach Roller-Crash in Horneburg

Polizei sucht den Fahrer eines weißen Lastwagens tp. Horneburg. Bei einem Verkehrsunfall am Montag, 29. Januar, um 15.25 Uhr auf der Bundesstraße B73 zwischen Horneburg und Hedendorf-Neukloster wurde ein Roller-Fahrer (32) verletzt. Der Unfallverursacher beging mit seinem Lastwagen Fahrerflucht. Der Roller-Fahrer aus Stade war in Richtung Buxtehude unterwegs, als er von einem weißen Lkw überholt und dabei berührt wurde. Der Zweiradfahrer überschlug sich und stürzte in einen Graben. Er zog...

  • Stade
  • 30.01.18
Blaulicht

Auch Weihnachten wurden Raser geblitzt

tk. Buxtehude-Neukloster. Das wird für einige Autofahrer richtig teuer: Mitarbeiter des Landkreises Stade haben auch während der Weihnachtsfeiertage Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. A, zweiten Weihnachtstag hatten sie auf der B73 in Neukloster gemessen. Erlaubt sind dort 50 Stundenkilometer. Die fünf "Spitzenreiter" waren mit 95 bis101 km/h unterwegs. Das gibt zwei Punkte, ein einmonatiges Fahrverbot und zusätzlich ein Bußgeld von 200 Euro. Weitere 32 Autofahrer waren mit...

  • Buxtehude
  • 27.12.17
Blaulicht

Viel zu tun für die Polizei auf dem Pfingstmarkt

bc. Neukloster. Der Pfingstmarkt in Neukloster, eines der größten Volksfeste im Norden, bereitete den Polizeibeamten auch in diesem Jahr viel Arbeit. Nahezu 100.000 Besucherinnen und Besucher ließen es sich an den drei Tagen trotz des unbeständigen Wetters nicht nehmen, über die bunte Meile zu schlendern oder die Fahrgeschäfte zu testen. Mehr als 50 Beamte aus allen Dienststellen der Polizei im Landkreis inklusive der Hundefrüher der Polizeidirektion Lüneburg schoben Sonderschichten und auch...

  • Buxtehude
  • 16.05.16
Blaulicht

Zwei Überfälle in Neukloster und Altkloster: War es nur ein Täter?

tk. Neukloster/Altkloster. Nach Ansicht der Polizei könnte ein und derselbe Täter für zwei bewaffnete Raubüberfälle in Neukloster und Altkloster verantwortlich sein. Am Freitagabend hatte der Unbekannte gegen 19.20 Uhr zunächst die Tankstelle Völksen an der B73 in Neukloster überfallen. Er bedrohte eine Mitarbeiterin (79) mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. In diesem Moment kam der 84-Jährige Tankstellenbesitzer dazu und der Räuber flüchtete. Am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr überfiel ein...

  • Buxtehude
  • 21.03.16
Blaulicht
Mit Schlepper-Hilfe zurück ans rettende Ufer
2 Bilder

Kuhrettung mit Happy End

tk. Neukloster. Happy End für eine Kuh, die in einem Graben gerutscht war: Das Tier kam in der Feldmark bei Neukloster nicht mehr aus eigener Kraft heraus und die Böschung hinauf. Die Ortsfeuerwehr rückte an, brauchte aber nicht selbst aktiv zu werden, denn der Landwirt rückte an. Kurzerhand wurde die Böschung ein Stück abgeflacht und die Kuh mit dem Schlepper an Land gezogen. Wenige Sekunden nach der Rettungsaktion war das Tier wieder auf den Beinen.

  • Buxtehude
  • 23.10.14
Blaulicht

Kilometerlange Blechlawinen auf der B73

bc. Neukloster. Mega-Stau im Feierabendverkehr: Auto- und Lkwfahrer wurden am Montagnachmittag auf der B73 auf die Geduldsprobe gestellt. Die Bremse eines Sattelschleppers war heiß gelaufen, fing gegen 15.30 Uhr in Höhe des Restaurants "Seeburg" in Neukloster Feuer. Weil die Feuerwehren aus Hedendorf und Neukloster schnell eingriffen, konnten sie Schlimmeres verhindern. Der Lkw blockierte allerdings bis ca. 17 Uhr eine Fahrspur, wurde dann zum Pfingstmarktplatz abgeschleppt. Die Polizei regelte...

  • Buxtehude
  • 28.01.14
Blaulicht
Teilweise gerieten die Autofahrer bei den Wendemanövern vor den Absperrgittern in brenzlige Situationen

Unverbesserliche versuchen Baustelle zu umkurven

bc. Jork/Neukloster. Viele Autofahrer wollten es offensichtlich nicht wahrhaben. Seit Montagmorgen ist die Kreisstraße 26 zwischen Neukloster und Jork voll gesperrt, trotzdem ignorierten einige Unverbesserliche die mehr als eindeutigen Hinweisschilder. Als die Autofahrer vor den Absperrgittern an der Baustelle umdrehen mussten, gerieten sie teilweise in brenzlige Situationen. Nach Auskunft der Bauarbeiter seien einige fast in den Graben gerutscht, teilt die Polizei in Stade mit. Die Beamten...

  • Buxtehude
  • 29.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.