Peter Wilke

Beiträge zum Thema Peter Wilke

Politik
Im Steinbachtal fühlen sich Wildschweine sauwohl

Wildschweine im Steinbachtal "Bejagung ist möglich"

mi. Buchholz. Der Stadt ist das Problem seit Langem bekannt. Im Buchholzer Steinbachtal marodieren immer wieder Wildschweinrotten durch die Gärten der dortigen Wohnhäuser und richten große Schäden an. Anwohner fordern deswegen seit Jahren eine Lösung des Wildschweinproblems. Doch passiert ist bisher nicht viel. „Jetzt will die Stadt Buchholz handeln“ titelte das WOCHENBLATT. Das war 2013. Gelöst wurde das Wildschweinproblem aber offenbar nicht. Jüngst erst wandte sich wieder ein Betroffener...

  • Buchholz
  • 05.12.17
Panorama
Kreisjägermeister Norbert Leben (li.) und Jagdpächter Jan Horstmann erörtern, für welchen Bereich einer Fläche eine Befriedung beantragt wurde
2 Bilder

Thema Befriedung: Jäger befürchten vermehrt Wildschäden und Wildunfälle

bim. Otter. Ortstermin des Jagdbeirates in der Wümmeniederung bei Otter in der Samtgemeinde Tostedt. Hier hat ein Grundeigentümer, dem 24 Hektar an zwei Stellen einer 1.400-Hektar-Gemeindejagd gehören, einen Antrag auf „Befriedung“ seiner Flächen gestellt. Gibt die in der Kreisverwaltung angesiedelte Untere Jagdbehörde dem nach, müssten diese Flächen aus der Bejagung herausgenommen werden. Die Jagdpächter befürchten erschwerte Bedingungen. Der Jagdbeirat setzt sich zusammen aus Vertretern...

  • Tostedt
  • 12.09.14
Panorama
„Jagen verboten“ - das können Eigentümer von Flächen nun beantragen

Tierschutz kann Jagdrecht aushebeln

Eigentümer können Antrag stellen, ihre Flächen aus der Bejagung zu nehmen (bim). Auf der einen Seite die Jäger, die sich als Wildregulierer und Naturschützer sehen. Auf der anderen Seite engagierte Tierschützer, die es aus ethischen Gründen nicht wollen, dass auf Flächen, die ihnen gehören, Tiere getötet werden. Seit einem Jahr ist dieser ethisch begründete Interessenkonflikt über einen Paragrafen im Bundesjagdgesetz geregelt. Jetzt gibt es den ersten Grundeigentümer in der Region, der...

  • Tostedt
  • 15.08.14
Panorama

Die Jagd ist seine Passion

Ein halbes Jahrhundert ist Peter Wilke (77), Immobilienverkäufer aus Emmelndorf, Mitglied des Deutschen Jagdschutzverbands. Jetzt wurde der passionierte Waidmann dafür mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Silber bedacht. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und bedanke mich bei Kreisjägermeister Norbert Leben und beim Vorsitzenden der Kreisjägerschaft, Horst-Günter Jagau“, so Peter Wilke. Zur Jagd kam Peter Wilke schon als Kind. Damals nahm der Großvater den achtjährigen Jungen...

  • Rosengarten
  • 14.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.