Beiträge zum Thema Radfahren

Service
Gestartet wird bei "Die Räuber vom Mordkuhlenberg 1/13" und das Ziel ist der "Schabernack der Riesen vom Fuhrenkamp 13/13"

Reise
Geschichten über Räuber auf einer Radtour durch das Erholungsgebiet Dammer Berge

(nw/tw). Warm eingemummelt, mit Handschuhen und Regencape bestückt sind Fahrradtouren auch noch im Herbst und an schneefreien, sonnigen Wintertagen eine Wohltat. Zum Beispiel auf der "RäuberRadRoute" durch die abwechslungsreiche Landschaft des Erholungsgebiets Dammer Berge im niedersächsischen Oldenburger Münsterland. Hier gilt es, insgesamt 13 Stationen anzufahren, an denen sich der Sage oder Überlieferung nach besondere Vorkommnisse ereignet haben sollen, die zum Teil über Jahrhunderte hinweg...

  • Buchholz
  • 02.11.20
  • 228× gelesen
Service

Reise: Radeln nach Zahlen um den "Märchenplatz"
Schon Theodor Fontane begeisterte sich für das Barnimer Land

(djd/tw). "Es ist ein Märchenplatz, auf dem wir sitzen, denn wir sitzen am Ufer des Werbellin" - bereits Theodor Fontane begeisterte sich in seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" für die Schönheiten des Barnimer Landes. Die letzte Eiszeit hat sanfte Hügellandschaften und Seen hinterlassen, in denen heute große Landschaftsschutzgebiete liegen. Vor den Toren der Metropole Berlin bietet sich eine Vielzahl von Naturerlebnissen, die besonders gut beim Wandern und Radfahren zu erschließen...

  • Buchholz
  • 02.10.20
  • 129× gelesen
Wir kaufen lokal
Karin Sager kauft mit dem Fahrrad ein
3 Bilder

Radfahrer kaufen lokal: ADFC wünscht sichere Anschließmöglichkeiten fürs Rad

"Eine tolle Idee", lobt Karin Sager, stellvertretende Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC Kreisverband Harburg die WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal - tun Sie es auch". Denn Radfahrer kaufen in der Regel vor Ort ein. "Wir fahren weder zu sogenannten Outletcentern, noch zu den Mega-Märkten auf der grünen Wiese", sagt Sager. Vielmehr würden Zweiradfahrer kleinere Mengen und dafür häufiger einkaufen. "Radfahren ist eine ideale Möglichkeit, Bewegung in den Alltag zu...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
  • 884× gelesen
Panorama
In diese Hose hat Bärbel Bartsch noch vor einem Jahr reingepasst
2 Bilder

Vom Sportmuffel zum Bewegungsfan: Bärbel Bartsch aus Jork hat 34 Kilogramm abgenommen

Eine schlimme Diagnose veränderte das Leben von Bärbel Bartsch (59) aus Jork zum Positiven: Vor eineinhalb Jahren stellte ihr Hausarzt Diabetes II bei ihr fest. "Ich dachte, ich muss sterben", erinnert sich die Kassiererin. Heute ist sie wieder glücklich: "Ich bin voller Power", sagt sie. "Das Leben bringt so viel Spaß". Der Grund: Innerhalb eines Jahres hat Bärbel Bartsch 34 Kilogramm abgenommen, ist vom Sportmuffel zum Bewegungsfan mutiert und trägt statt Kleidergröße 56 jetzt 42 bis 44....

  • Jork
  • 15.08.14
  • 449× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.