radioaktiv verseucht

Beiträge zum Thema radioaktiv verseucht

Blaulicht

Isotopenbehälter in Buchholz aufgefunden

thl. Buchholz. Ein ungewöhnlicher Fund wurde am Samstagabend auf der Wache in Buchholz abgegeben. Ein Mann hatte bei einer Parkbank an der Schützenstraße ein etwa sieben Zentimeter langes, rundes Metallbehältnis aufgefunden und den Beamten übergeben. Diese erkannten, dass es sich um ein Behältnis für radioaktive Substanzen handeln könnte und verständigten die Feuerwehr. Eine erste Strahlenmessung bestätigte den Verdacht. Am Behältnis konnte eine geringe Strahlung gemessen werden. Der Behälter...

  • Buchholz
  • 13.09.21
  • 440× gelesen
  • 1
Politik

Atommeiler-Abriss in Stade: Kritik am Umweltminister

(bc). Die unerwartete radioaktive Verseuchung des Betonsockels des stillgelegten Atomkraftwerks in Stade (das WOCHENBLATT berichtete) beschäftigt die Landespolitik. Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Martin Bäumer, hat seine Kritik an der Informationspolitik von Umweltminister Stefan Wenzel erneuert: „Wenzel wusste frühzeitig über die Probleme in Stade Bescheid. Er kann oder will aber nicht erklären, warum es Tage dauerte, bis er die Öffentlichkeit darüber informierte.“...

  • 19.09.14
  • 162× gelesen
Panorama
Die Abrissarbeiten dauern wahrscheinlich vier Jahre länger

Aufregung um stillgelegten Stader Atommeiler

bc. Stade. Der Abriss des seit zehn Jahren stillgelegten Atomkraftwerks in Stade verlängert sich um drei oder vier Jahre. Im Betonsockel des Reaktorgebäudes wurde radioaktiv kontaminierte Kondensnässe nachgewiesen, wie jetzt das Niedersächsische Umweltministerium mitteilt. Eigentlich wollte Kraftwerksbetreiber EON schon Ende 2014 mit dem Rückbau fertig sein. Dass die kompletten Abrissarbeiten in Stade 500 Millionen Euro teurer werden und jetzt insgesamt eine Milliarde Euro kosten, wie es in...

  • Stade
  • 13.09.14
  • 303× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.