Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Service
Gestartet wird bei "Die Räuber vom Mordkuhlenberg 1/13" und das Ziel ist der "Schabernack der Riesen vom Fuhrenkamp 13/13"

Reise
Geschichten über Räuber auf einer Radtour durch das Erholungsgebiet Dammer Berge

(nw/tw). Warm eingemummelt, mit Handschuhen und Regencape bestückt sind Fahrradtouren auch noch im Herbst und an schneefreien, sonnigen Wintertagen eine Wohltat. Zum Beispiel auf der "RäuberRadRoute" durch die abwechslungsreiche Landschaft des Erholungsgebiets Dammer Berge im niedersächsischen Oldenburger Münsterland. Hier gilt es, insgesamt 13 Stationen anzufahren, an denen sich der Sage oder Überlieferung nach besondere Vorkommnisse ereignet haben sollen, die zum Teil über Jahrhunderte hinweg...

  • Buchholz
  • 02.11.20
Politik
Der Ortseingang in Asendorf, hier müssen die Radfahrer auf die Straße überwechseln

Mehr Sicherheit für Radfahrer
SPD und Grüne fordern Querungshilfen in Asendorf

lm. Asendorf. Nicht nur in der Großstadt nehmen die Gefahren für Radfahrer zu, auch auf dem Land gibt es immer mehr Unfälle mit Fahrradbeteiligung. Gründe hierfür sind unter anderem die Unachtsamkeit sowohl von Autofahrern als auch von Radfahrern und die schwierigen Verkehrsverhältnisse. Seit Kurzem gilt in Asendorf die Regelung, dass Radfahrer den Fußweg nicht mehr nutzen dürfen, sondern auf der Straße fahren müssen. Besonders an den Ortseingängen kommt es hier oft zu brenzligen...

  • Hanstedt
  • 28.10.20
Service

Reise: Natur erleben, Kunst entdecken
Schönes Ellwangen an der Jagst abseits vom Trubel

(djd/tw). Wer im Leben bereits viel herumgekommen ist und dabei bekannte Metropolen kennengelernt hat, wünscht sich zuweilen an andere schöne Orte abseits vom Trubel im eigenen Land. Das liebenswerte Ellwangen an der Jagst beispielsweise bietet beste Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Urlaub. Zahlreiche Rad- und Wanderwege wie der Grüne Pfad oder der Kapellenweg führen von der Stadt ins reizvolle Umland der schwäbischen Ostalb. In Ellwangen können Urlauber bei einem Spaziergang ins...

  • Buchholz
  • 03.10.20
Service

Reise: Waldgebiete und Festsäle
Touren entlang von Burgen, Schlössern, Klöstern und eindrucksvoller Natur in Zwickau

(djd/tw). Der viertgrößte Nebenfluss der Elbe liebt es windungsreich: Die sächsische Mulde verläuft vorbei an Felsen, Wäldern und durch weite Feuchtgebiete. Der facettenreiche Fluss ist ein Paradies für Radtouristen. Vor allem der Mulderadweg rings um die Urlaubsregion Zwickau führt durch eine außergewöhnliche Landschaft mit einer eindrucksvollen Tier- und Pflanzenwelt. Entlang des Radweges laden immer wieder alte Ortskerne und Museen zum Besuch ein. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster...

  • Buchholz
  • 06.09.20
Panorama
3 Bilder

Die WOCHENBLATT-Sommer-Serie
"Naturwunder vor unserer Haustür": Weiter geht es mit dem Rad

Das WOCHENBLATT startet mit dem Regionalpark Rosengarten, dem Naturpark Lüneburger Heide und dem Verein Buchholz Marketing eine neue Serie. Zuletzt entdeckten die WOCHENBLATT-Leser im Zuge unserer Sommerserie "Naturwunder vor unserer Haustür" die Lüneburger Heide zu Fuß oder im Kanu. Dieses Mal geht es auf dem Fahrrad weiter. Der Seeve- und der Leine-Heide-Radweg werden vorgestellt. Außerdem laden wir Sie mit unseren Partner dem Regionalpark Rosengarten, dem Naturpark Lüneburger Heide und...

  • Hanstedt
  • 24.07.20
Blaulicht
ADFC-Kreis-Vorsitzende Karin Sager hatte Stephan Weil zu einer Radtour eingeladen

"Schritt für Schritt zu einer Mobilitätswende"

ADFC-Kreisverband zieht positive Bilanz.  (mum). Der Kreisverband Harburg des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) blickt zufrieden auf das Jahr 2019 zurück. "Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich für ein Fahrradland Deutschland stark gemacht und die Bundesregierung hat mit dem Klimapaket Mittel in nie dagewesener Höhe für Qualitätsradwege zur Verfügung gestellt", so Kreisvorsitzende Karin Sager, die sich besonders darüber freute, dass sowohl Niedersachsens...

  • Hanstedt
  • 03.01.20
Politik
Seit Neuestem endet hier an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh der Radweg. Die Ortspolitiker Mathias Mollenhauer (v.li.), Norbert Wilezich, Frank Arndt und Hans-Dieter Peters halten das für zu gefährlich.

Radfahrer müssen auf die Straße

Ohlendorfer Straße in Ramelsloh macht den Anfang / Ortspolitiker sind entsetzt ts. Ramelsloh. Weil der gemeinsame Geh-und Radweg an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh nicht wie gesetzlich vorgeschrieben 2,50 Meter breit ist, dürfen ihn Radfahrer nicht mehr nutzen. Das berichtete Ortsratsbetreuer Karsten Wendt den Mitgliedern des Ortsrates Ramelsloh/Ohlendorf/Holtorfsloh. Die Ortspolitiker sind entsetzt: Zu gefährlich für Radfahrer sei ihrer Meinung nach die Ortsdurchfahrt, die an einem...

  • Seevetal
  • 29.05.18
Panorama
Gaben offiziell den neuen Radweg frei: Dirk Möller (Baudirektor der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, li.) und Egestorfs Bürgermeister Marko Schreiber
2 Bilder

Freie Fahrt mit dem Rad

700.000 Euro: Neuer Radweg zwischen Egestorf nach Evendorf ist offiziell freigegeben. mum. Egestorf. Bei bestem Sonnenschein eröffneten am Freitagnachmittag Dirk Möller, leitender Baudirektor der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (Geschäftsbereich Lüneburg) und Egestorfs Bürgermeister Marko Schreiber gemeinsam den neuen Radweg von Egestorf nach Evendorf entlang der Landesstraße 212. Das ließen sich mehr als 130 Rad-Begeisterte nicht entgehen. Sie kamen im Zuge einer...

  • Hanstedt
  • 16.05.17
Panorama
„Das ist ein reiner Flickenteppich“ sagt Bernhard Engwer, 
der regelmäßig entlang der K26 mit dem Fahrrad zwischen 
Sottorf und Leversen unterwegs ist
2 Bilder

"Man hopst da so lang" - Radweg zwischen Leversen und Sottorf gleicht einer „Buckelpiste“

as. Sottorf. Touristische Fahrrad­routen, ein Radschnellweg nach Hamburg - der Landkreis Harburg hat sich auf die Fahne geschrieben, den Fahrradverkehr zu fördern. Fährt man mit dem Fahrrad entlang der K26 von Leversen nach Sottorf, ist jedoch schnell Schluss mit dem Fahrspaß: Der Weg zwischen den Rosengartendörfern ist durchzogen von tiefen Schlaglöchern, die zwar notdürftig aufgefüllt wurden, aber harte Übergänge vorweisen. „Das ist ein reiner Flickenteppich“, sagt Bernhard Engwer (68) aus...

  • Rosengarten
  • 21.04.17
Politik
Selbsterklärend: Die Verkehrsführung für Radfahrer in Schierhorn

Sichherheit und klare (Rad)Verkehrsführung

mi. Schierhorn. Das lässt die Herzen der versierten Radfahrer beim ADFC Hanstedt-Salzhausen höher schlagen: In Schierhorn sind jetzt, nachdem die Ortsdurchfahrt schon vor einiger Zeit eröffnet wurde, endlich auch die zahlreichen, den Radverkehr regelnden Schilder und Piktogramme fertig gestellt worden. Mit einer Fahrradtour zur endlich radfahrsicher beschilderten Lokalität feierte der Fahrradclub das Ereignis. Die „alten Hasen“ auf dem Drahtesel zeigen sich allesamt begeistert von der...

  • Salzhausen
  • 16.09.16
Panorama
So war es im August (v. li.): Henning Schamlott, Ewald Maack, Annette Padberg, Olaf Muus, Holger Meins und Gerhard Schierhorn freuten sich über den Spatenstich. Jetzt wird der Radweg eingeweiht

Der Radweg ist endlich fertig! - Zwischen Brackel und Quarrendorf wird am 6. November gefeiert / Für die Bürger gibt es Wurst und Waffeln

mum. Hanstedt/Brackel. Große Freude herrschte in den Gemeinden Brackel und Hanstedt Ende August. Frei nach dem Motto "Was lange währt, wird endlich gut" nahmen Bürgermeister Henning Schamlott (Brackel), sein Vorgänger Ewald Maack, Gerhard Schierhorn (Hanstedt) und Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus gemeinsam mit Anette Padberg und Holger Meins (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) den ersten Spatenstich des Radwegs zwischen Brackel und Quarrendorf vor. In den vergangenen...

  • Hanstedt
  • 28.10.15
Service

Behinderungen entlang der Kreisstraße 46

mum. Hanstedt. Autofahrer und Radfahrer müssen ab Mittwoch, 14. Oktober, bis voraussichtlich Dienstag, 15. Dezember 2015, auf der Kreisstraße 46 zwischen Ollsen und Schätzendorf mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Der dortige Radweg wird auf einer Länge von 1,6 Kilometern für insgesamt rund 360.000 Euro von Grund auf erneuert. Für die Bauarbeiten muss die Kreisstraße 46 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt und die zulässige...

  • Hanstedt
  • 08.10.15
Panorama
Freude über den Spatenstich (v. li): Henning Schamlott, Ewald Maack, Annette Padberg, Olaf Muus, Holger Meins und Gerhard Schierhorn

Radweg-Spatenstich nach 30 Jahren - Land und Gemeinden investieren 255.000 Euro in die Verbindung zwischen Brackel und Hanstedt

mum. Hanstedt/Brackel. Große Freude in den Gemeinden Brackel und Hanstedt. Frei nach dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ nahmen am Montag Bürgermeister Henning Schamlott (Brackel), sein Vorgänger Ewald Maack, Gerhard Schierhorn (Hanstedt) und Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus gemeinsam mit Anette Padberg und Holger Meins (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) den ersten Spatenstich des Radwegs zwischen Brackel und Quarrendorf vor. In den vergangenen 30 Jahren...

  • Hanstedt
  • 25.08.15
Panorama
Gleich drei zusätzliche Verkehrsschilder blockieren den Radweg in Marxen. Fußgänger und Radfahrer sollen dann wohl auf die Straße ausweichen
2 Bilder

Marxen macht Radfahrern das Leben schwer

Fußweg-Nutzer werden auf die Straße gezwungen. mum. Marxen. Karin Sager ist auf Zinne. Die neue Vorsitzende des Kreisverbands Harburg des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) hat am Wochenende am eigenen Leib erfahren, wie leichtfertig manche Menschen mit der Gesundheit von Radfahrern und Fußgängern umgehen. In Marxen haben vermutlich Mitarbeiter des Hanstedter Bauhofs zusätzliche Verkehrsschilder so aufgestellt, dass Fahrradfahrer entweder auf die stark befahrene Straße ausweichen...

  • Hanstedt
  • 31.03.15
Politik
Endlich: Zwischen Brackel und Quarrendorf sowie zwischen Evendorf und Egestorf (Waldsiedlung) entstehen neue Radwege

Endlich: Neue Radwege werden gebaut!

Zwischen Brackel und Quarrendorf sowie zwischen Evendorf und Egestorf entstehen neue Verbindungen. mum. Hanstedt. „Was lange währt, wird endlich gut“, so könnte das Motto lauten, unter dem die Schaffung der neuen Radwege zwischen Brackel und Quarrendorf sowie zwischen Evendorf und Egestorf (Waldsiedlung) stehen. Jetzt endlich liegt die Bestätigung aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vor: Im zweiten Quartal soll es an beiden Strecken losgehen. Die...

  • Hanstedt
  • 13.01.15
Politik
Horst-Elert Stödter

Hanstedt: Umfangreiche Straßensanierungen beschlossen

mum. Hanstedt. Grünes Licht für umfangreiche Straßensanierungen: Der Rat der Gemeinde Hanstedt hat jetzt das Fortschreibungsprogramm für straßenbauliche Erneuerungsmaßnahmen für die Jahre 2014 bis 2018 beschlossen. Gemäß des Grundsatzbeschlusses über den Ausbau und die Erneuerung von Straßen aus dem Jahre 2011 versucht die Verwaltung die Wünsche der Anlieger im Entscheidungsprozess zu berücksichtigen. Die Abrechnung der Straßenausbaubeiträge wird regelmäßig im Jahr nach der Bauausführung...

  • Hanstedt
  • 18.02.14
Panorama

Fußweg-Verbot für Radler - bald auch in Brackel

mum. Hanstedt/Brackel. Der ideologische Feldzug von Karin Sager (Asendorf) geht weiter. Nachdem die Vize-Kreisverbands-Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) bereits in Hanstedt den Zorn der Bürger heraufbeschwor, zettelt sie nun in Brackel die nächste „Radfahrer-Revolte“ an. Sager stellte beim Landkreis einen Antrag, der nun auch alle Radfahrer in Brackel auf die Straße zwingt. „Ich bin davon überzeugt, dass wir Radfahrer auf der Straße sicherer sind, als auf dem Gehweg“,...

  • Jesteburg
  • 22.11.13
Panorama
Heide Burmester hat mehr als 500 Unterschriften gegen das Fußweg-Verbot für Radfahrer gesammelt
2 Bilder

Fußweg-Verbot für Radfahrer in der Kritik

Da formiert sich handfester Protest: Mehr als 500 Unterschriften hat Heide Burmester in Hanstedt gegen das Fußweg-Verbot für Radfahrer gesammelt. Wie berichtet, hatte Karin Sager vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) mit ihrem Antrag beim Landkreis Erfolg, so dass nun Radfahrer ab zehn Jahren auf derStraße fahren müssen. Mit einer Info-Veranstaltung am Mittwoch im Alten Geidenhof will der ADFC versuchen, die Wogen glätten. mum. Hanstedt. Das kann sich sehen lassen: Mehr als 500...

  • Hanstedt
  • 23.07.13
Panorama

Kreisstraße zwischen Tötensen und Harburg halbseitig gesperrt

nw. Landkreis. Der Landkreis Harburg tut etwas für seine Radwege: Rad- und Autofahrer müssen sich daher ab Montag, 18. März, bis voraussichtlich Dienstag, 2. April, auf der Kreisstrasse 85 zwischen Tötensen und der Landesgrenze auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Der dortige Radweg an der K85 wird ab der Abzweigung Hagemannsweg in Tötensen auf einer Länge von über zwei Kilometern bis zur Landesgrenze nach Hamburg saniert. Während der Sanierungsarbeiten werden Radfahrer geschützt durch...

  • Buchholz
  • 14.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.