Re-El GmbH

Beiträge zum Thema Re-El GmbH

Panorama
Hier sammelt sich alles von altem Spielzeug bis hin zum Fernseher und Kühlschrank: Die Elektroschrottentsorgungsanlage Re-El in Buchholz sortiert den Müll für die Weiterverwertung
2 Bilder

Besinnliche Feiertage und ein Haufen Abfall - NABU warnt vor Elektroschrott

(sv). Zur Weihnachtszeit verfallen die Deutschen jedes Jahr in einen exzessiven Konsumrausch. Der beglückt aber nicht nur Käufer, warnt der NABU, sondern verschärft ohnehin schon steigende Probleme: Es fallen Unmengen an Verpackungsmaterialien an und veraltete Haushaltsgeräte werden ausgetauscht und landen im Elektroschrott. Der ist der am schnellsten wachsende Abfallberg weltweit. So berichtet die UN, dass innerhalb der letzten fünf Jahre der Zuwachs bei Elektromüll um 21 Prozent gestiegen...

  • Buchholz
  • 24.12.20
Panorama
Mit einem Schmuckstück in der weiter bestehenden Möbelscheune in Winsen: Re-El-Geschäftsführer Thorsten Hanke

Sozialbetrieb reagiert mit Standort-Schließung auf hohen Bedarf
Möbelscheunen sind im Landkreis Harburg sehr gefragt

ce/tw. Landkreis. Vielleicht war sie einst der besondere Blickfang in einem Wohnzimmer. Jetzt wartet die Truhe mit den kunstvollen Schnitzereien in der Möbelscheune der landkreiseigenen Re-El GmbH in Winsen auf einen neuen Liebhaber, zusammen mit Sofagarnituren, Schränken und Kommoden. Die Auswahl in den Möbelscheunen ist groß, und das Aufkommen an wiederverwertbaren Möbeln wächst stetig. Mittlerweile hat das Unternehmen allein zur Abholung und Auslieferung von Einrichtungsteilen mehrere...

  • Winsen
  • 08.12.20
Service
Elektroschrott sollte fachgerecht entsorgt werden, um die Umwelt zu schonen und das Recycling zu fördern

Elektroschrott richtig entsorgen

kb. Landkreis. Ausrangierte Handys, defekte Toaster, alte Kühlschränke: In Kellern, auf Dachböden und in Abstellräumen privater Haushalte findet sich häufig Elektroschrott. Laut einer Studie der Vereinten Nationen produziert jeder Deutsche statistisch gesehen 21,6 Kilogramm Elektroschrott pro Jahr. In die Restmülltonne gehört der E-Schrott nicht. Er enthält wertvolle Rohstoffe, die recycelt werden können. In einigen Teilen sind zudem umweltschädliche Materialien verbaut. Seit Kurzem gibt es...

  • Seevetal
  • 30.07.16
Panorama

Möbelscheunen schließen früher

(bim/nw). Das 20-jährige Bestehen "ihrer" Firma feiern die Mitarbeiter der Re-El GmbH am Freitag, 28. November. Daher schließen die Möbelscheunen in Buchholz, Winsen, Salzhausen und Tostedt sowie die Annahmestelle für Elektro-Altgeräte in Buchholz-Vaensen am 28. November bereits um 13 Uhr. Hintergrund: Die Re-El GmbH wurde 1994 vom Landkreis Harburg als sozial ausgerichteter Recyclingbetrieb für Elektroschrott gegründet. Ziel war es zum einen, Langzeitarbeitslosen den Einstieg in einen...

  • Tostedt
  • 26.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.